Echt oder Deko?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1367
Registriert: 1. Nov 2012 14:28

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von andreasschmunzel »

Wieso müsste das 3mm sein?
Die Halmstärke ist meist nur 1- 1,5mm; die Bohrung in der Schloßdecke ist meist viel größer als norwendig.
Die Führung erfolgt nur über den Dohrn..

Benutzeravatar
rondeLoro
Eigner
Eigner
Beiträge: 2080
Registriert: 4. Sep 2012 21:56
Eigener Benutzer Titel: Schlüsselkind
Kontaktdaten:

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von rondeLoro »

@andreasschmunzel: da fehlt mir halt die Erfahrung. Ist mein erstes Hangschloss dieser Art... Ich ging davon aus, dass ich den gesamten vorhandenen Platz ausnutzen müsste. Warum auch immer...

@boianka: Danke für die Hinweise auf die Rohlinge. Ich versuche mal mein Glück damit und werde berichten.

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6246
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von fripa10 »

rondeLoro hat geschrieben:Ich ging davon aus, dass ich den gesamten vorhandenen Platz ausnutzen müsste.
Du darfst ihn ausnutzen (nur soll es natürlich nicht anfangen zu klemmen), aber Du mußt es nicht. Die Lochungen im Schloßdeckel sind in der Regel etwas größer, um das Einführen des Schlüssels zu erleichtern und sein Schleifen oder Klemmen sicher auszuschließen.

Ich empfehle, das dickest mögliche Halmmaterial zu verwenden, das sich ohne Schleifen noch im Schlüsselloch drehen läßt. Zu bedenken ist nämlich, daß die Zuhaltungen dieser Schlösser oft ziemlich starke Federn haben und die Krafteinwirkung auf den Schlüssel so ist, daß der Schlüsselbart tendenziell zur Seite gedrückt wird. Insoweit wirkt doch einiges an Kraft auf den Ansatzpunkt des Bartes an den Halm und das ist um so zuverlässiger abzutragen, je stärker (dicker) der Halm ist. Würde solch ein Schloß gar noch im täglichen Gebrauch sein, wird das noch wichtiger, weil sich das Halmmaterial an der Stelle des Bartansatzes innen durch die Reibung des Dornes abnutzt und daher dünner wird.

Benutzeravatar
rondeLoro
Eigner
Eigner
Beiträge: 2080
Registriert: 4. Sep 2012 21:56
Eigener Benutzer Titel: Schlüsselkind
Kontaktdaten:

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von rondeLoro »

Kurzer Zwischenstand:
Rostlöser, Entfettung und Reinigung sind gut verlaufen. Der Bügel bewegt sich wieder. Aus dem Inneren ist mächtig viel Schmodder rausgekommen. Bisher macht also alles einen guten Eindruck :)

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6246
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von fripa10 »

Nun hast Du den historisch wertvollen Pulverdampf aus dem Ersten WK aus dem Schloß entfernt, schade. :D

Küchenhilfe
Graf
Graf
Beiträge: 455
Registriert: 20. Sep 2008 22:05

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von Küchenhilfe »

Hi bartbreite 15 anstat 18 hab ich da

Benutzeravatar
rondeLoro
Eigner
Eigner
Beiträge: 2080
Registriert: 4. Sep 2012 21:56
Eigener Benutzer Titel: Schlüsselkind
Kontaktdaten:

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von rondeLoro »

Neuer Zwischenstand:
Habe von User Küchenhilfe zwei Rohlinge zur Verfügung gestellt bekommen. An dieser Stelle nochmal recht herzlichen Dank dafür! :)

Obwohl die Rohlinge wie angegeben genau 10mm gebohrt sind, haben sie nicht gepaßt. Ich habe daraufhin nochmal den Dorn genauer vermessen und mußte feststellen, dass dieser 10,1mm aufweist... :rolleyes:

Also habe ich einen Rohling auf 10,2mm aufgebohrt. Damit ließ dieser sich allerdings nur etwa bis zur Hälfte einführen. Der Dorn scheint nach unten hin etwas breiter zu werden. Ziemlich clever, wie ich finde. Also habe ich den Rohling auf 10,4mm aufgebohrt. Jetzt paßt er prima ins Schloss. Jetzt muß ich ihn "nur" noch einfeilen... :p

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6246
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von fripa10 »

Der Dorn kann sich vorn auch schlichtweg stärker abgenutzt haben, schließlich wird ein Schlüssel nie präzise achsparallel angesetzt und eingeschoben und vorn gleitet naturgemäß auch mehr Schlüsselmaterial über den Dorn als hinten, so daß vorn die Abrasion stärker ist. Hängt dann womöglich noch ein schwerer Schlüsselbund dran ...

Benutzeravatar
Crocheteur
Korinthos Kakos
Korinthos Kakos
Beiträge: 9665
Registriert: 10. Aug 2006 12:00
Eigener Benutzer Titel: Onkel Crochi halt
Wohnort: Stuttgart

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von Crocheteur »

Je nachdem, wie präzise dat Dingens gebaut ist sollte das Spiel um den Dorn herum allerdings nicht zu groß sein, sonst wirds Essig mit sauber schließendem Schlüssel :rolleyes: !

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Echt oder Deko?

Beitrag von Retak »

Sooo präzise ist dieses Teil nicht, durch die kräftigen fEdern der Zuhaltungen nutzen die sich eh ab, das ist bei der Produktion bereits einkalkuliert.

Antworten