Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
gs33
Herzog
Herzog
Beiträge: 399
Registriert: 23. Okt 2008 09:19
Wohnort: Kerpen

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von gs33 »

Es gibt auch die Möglichkeit, mit Mutterschlüsselsätzen zu arbeiten. Das Sind Schlüssel, die an jeder Stelle den gleichen Einschnitt haben. Dann kann man mit einer normalen Schlüsselfräsmaschine Einschnitt für Einschnitt abtasten und auf den Rohling übertragen. Diese nutzen allerdings ab. Diese Schlüssel haben zudem den Nachteil, dass sie meiner Meinung nach nicht richtig funktionieren. Wenn wir bei Zeiss Ikon bleiben, gibt es 20 Mutterschlüssel, für jeden Wert einen. Hat man aber jetzt einen 20er Einschnitt neben einem 10er, muss man schon wieder tricksen, weil der Schlüssel mit den 20er Einschnitten nicht mehr genug Material hat. Wenn schon Mutterschlüssel, dann sollten die Schlüssel mit tiefen Einschnitten aufgeteilt sein. Also nicht 20 20 20 20 20, sondern 20, 10, 20, 10, 20 und ein weiterer Schlüssel mit 10 20 10 20 10 20. Dann kann man auch nicht aus Versehen zu weit fahren und den Schlüssel zu tief einschneiden.

Benutzeravatar
gs33
Herzog
Herzog
Beiträge: 399
Registriert: 23. Okt 2008 09:19
Wohnort: Kerpen

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von gs33 »

Marvin K hat geschrieben:Ich habe zwei UnoCode Maschinen, wovon ich eigentlich nur eine brauche..
Zwei Stück? Sind das die Maschinen der ersten Generation?
Unocode_4.jpg

Benutzeravatar
Marvin K
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1145
Registriert: 31. Jan 2014 00:25
Kontaktdaten:

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von Marvin K »

Ob es die erste Generation ist, kann ich dir nicht sagen. Nur das ich die abgebildete Maschine zweifach besitze.
Alles Hass auf dieser Welt ist für mich vergessen, wenn ich meinen Kater schnurren höre!

Benutzeravatar
gs33
Herzog
Herzog
Beiträge: 399
Registriert: 23. Okt 2008 09:19
Wohnort: Kerpen

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von gs33 »

Das ist auch nicht verkehrt. Die Maschine tut ja ihren Dienst. Nur wenn sie mal den Geist aufgibt, ist es wohl besser, noch eine Maschine in Reserve zu haben, da es, so sagte man mir zumindest, keine Ersatzteile für diese Maschinen mehr gibt. Einen Fräser oder eine Bürste bekommt man noch, aber wenn die Elektronik eine Macke hat, sieht es wohl nicht so gut aus.

Benutzeravatar
gs33
Herzog
Herzog
Beiträge: 399
Registriert: 23. Okt 2008 09:19
Wohnort: Kerpen

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von gs33 »

Ich habe einmal versucht, die Unterschiede im Fräsbild darzustellen. Leider sind die Bilder nicht so gut geworden.

Hier ein Schlüssel, der mit einem Winkelfräser im Eintauchverfahren hergestellt wurde:
Einschnitte 972.jpg
Bei diesem Schlüssel wurde der linke Einschnitt mit einer Unocode eingeschnitten, der rechte mit einer Börkey 994, eine klassische Schlüsselmaschine, die Schlüssel im Abwälzverfahren kopiert.
Unocode 994.jpg
Deutlich zu sehen ist, dass die Unocode in lauter kleinen Stufen schneidet. Es lassen sich damit dennoch vernünftige Schlüssel machen. Sie sehen halt nur nicht so schön aus. Die 994 hinterlässt aber auch deutlich sichtbare Riefen. Eben das typische Bild eines kopierten Schlüssels. Beide Fräser sind annähernd neuwertig.

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von boianka »

gs33 hat geschrieben:Ich bin ein großer Fan dieser Börkey-Maschinen. Sie arbeiten sehr genau und sind extrem robust, beinahe nicht klein zu kriegen. An dieser Stelle sei mir noch die Bemerkung gestattet, dass es sich bei Börkey um eine alteingesessene Firma aus Gevelsberg handelt. Gesprochen Börkei, wie Meyer, nicht Börkie, wie man es leider immer wieder hört. Mit dem englischen Key hat der Name Börkey nichts zu tun, aber man hört ihn ganz selten richtig ausgesprochen.
Ein aus meiner Sicht tolles und vorbildliches Unternehmen, das echte Qualität liefert.
Dazu habe ich gerade etwas gefunden
Frau Gertrud Zaia durfte ich Anfang der Jahrtausendwende kennen lernen, als ich ihr meinen, damals neu entwickelten, E-Pick vorstellte - eine ganz Resolute !

Ich machte telefonisch einen Termin aus .
Ich kam mit meinem Gerät und ein paar Zylindern dort hin . - Ein Mitarbeiter empfing mich - ich zeigte ein paar Öffnungen - er holte Kollegen - Öffnungen - Chefin wurde geholt - Öffnungen !

Nachdem mir ihre Angestellten ein paar Zylinder aus eigener Produktion, mit Börkey Aufschrift, gebracht hatten, und ich auch die problemlos schnell öffnen konnte, (stilles Entsetzen) bat sie sich kurzer Hand das Gerät aus .

Dies bekam ich ungefähr fünf Monate später, in Einzelteilen, zurück .
Beigelegt war ein kurzes Schreiben (sinngemäß) :
"Leider können wir Ihr Gerät nicht in unseren Produktkatalog übernehmen, weil wir Angst haben in Verruf zu geraten Einbruchswerkzeuge zu vertreiben!"

Heute vertreiben sie seitenweise "Einbruchswerkzeuge" der Fa. Wendt - auch ein HPC E-Pick ist dabei .

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von boianka »

boianka hat geschrieben: Zunächst einmal ist das ein Handgerät mit Kurbel mit dem man als solches autark, nur mit seiner Muskelkraft, Schlüssel kopieren kann .
Und das ist recht einfach, denn ein Schlüsseldienstkollege (77) erzählte mir, dass er als Volksschüler damit sein Taschengeld aufgebessert hat .
Er besitzt die Maschine immer noch und die ist auch perfekt in Schuss !

Börkey hat aber bereits vorgesehen, dass man die Maschine mittels eines Rundriemen, ähnlich einer Nähmaschine über Fußpedal-, oder Motorantrieb, betreiben kann .


Noch watt !
Das Gegenstück (Handkurbel betriebene Schlüsselmaschine) gab es noch vor wenigen Jahren von SILCA (Italy) .
Hier wird besagtes "Gegenstück" angeboten .


.

Benutzeravatar
Marinopick
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1528
Registriert: 16. Apr 2017 10:19
Eigener Benutzer Titel: Mathematically Unbreakable

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von Marinopick »

Die sieht mir mit ihren Kunststoffschrauben aber nach einem jüngeren Datum aus.

Außerdem ist das Ganze Gehäuse nicht mehr so "schwungvoll" designed sondern eher kantig.

Aber die grundlegende Idee ist ja die gleiche.
Masken in Öffentlichkeit? Ja. Masken auf der Arbeit? Eventuell. Masken in der Schule? Nein!
https://www.openpetition.de/petition/on ... ition-main

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11157
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von Retak »

Hab heute in Berlin mal eine nicht ganz alltägliche Schlüsselfräse in Aktion gesehen. Das Gerät ist simpelst aufgebaut, sehr klein und leicht und damit auch gut "vor Ort" einsetzbar, sofern Strom verfügbar ist. Obwohl das Ganze schon uralt und der Fräser sehr abgenutzt ist, produziert es immer noch einwandfrei funktionierende Schlüssel, die allerdings nicht gerade schön aussehen.
schlu_1_B.jpg

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11208
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Schlüsselfräse Ersatzfräser Preisunterschied

Beitrag von Christian »

Wenn das Dingen einen 12 Volt-Motor hat, dann ist es die Ideale Maschine für Unterwegs. An der Maschine ist alles dran was es zum Schlüssel-Kopieren bedarf ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Antworten