WDR sucht Lockpicker für Beitrag

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 2. Mär 2018 15:09

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

Öffentlich-rechtlich war früher mal ein Qualitätsmerkmal, inzwischen driften die leider auch immer mehr auf Privatsender"niveau" ab. Ausser diversem Schrottcontent merkt man das auch daran, dass diese Seuche mit den pseudoinformativen Störeinblendungen in Filmen auch bei den ÖR immer mehr Einzug hält. Welchen Sinn das hat (ausser den Zuschauer zu vergraulen,) erschliesst sich mir bis heute nicht.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Mär 2018 15:16

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

Was denn für ein elektronisches System? Und wieso geht das nicht in Sekunden auf?

Grüße
mh
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Mär 2018 18:14

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

mhmh hat geschrieben:Was denn für ein elektronisches System?


Trelock SL 460 Smartlock.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Mär 2018 19:37

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

decoder hat geschrieben:
mhmh hat geschrieben:Was denn für ein elektronisches System?


Trelock SL 460 Smartlock.


Ah, das Ding, das nicht mit iPhones geht. Mal sehen, wie lange sich so etwas am Markt hält.
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Mär 2018 23:13

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

decoder hat geschrieben:
mhmh hat geschrieben:Was denn für ein elektronisches System?


Trelock SL 460 Smartlock.

https://www.youtube.com/watch?v=CuUJHO9UITQ
Weil es ein Rahmenschloss ist brauch ich trotzdem eine Kette. Daher ist m.E. wohl das Verhältnis zwischen Preis und Nutzen uninteressant. Gerade ein Fahrrad ist ja schnell weg getragen wenn es nur ein Rahmenschloß hat.
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 3. Mär 2018 00:04

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

Christian hat geschrieben:Weil es ein Rahmenschloss ist brauch ich trotzdem eine Kette.

Ich finde so ein Schlößchen ja auch völlig unsicher. Dennoch wird die Sicherheit erhöht, wenn man dieses mit einer Kette kombiniert. Gut oder schlecht, gehärtete oder nicht, teuer oder billig, man hakt sie ein und führt sie um den nächsten Laternenpfahl oder den Felgenbrecher, eh, Fahrradständer am Supermarkt. Ich habe sie als Ergänzung zum Bügelschloß. Dann können wenigstens die Sammler nicht blitzschnell und unbemerkt das Zweirad ihn ihren Kombi heben.
wwfrickler
Foren ASS
Foren ASS
 

  • Beitrag 4. Mär 2018 11:14

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

bembel hat geschrieben:Ich möchte aus 2 Gründen davon abraten. Erstens werden TV-Beiträge immer so geschnitten, wie es ins Interesse der Redaktion passt. Habe das schon öfter gesehen: Da macht man bei einem Interview mit und hinterher wird das geschnitten und editiert und es kommt was völlig anderes bei raus.
Zweitens: Die Aussenwirkung. Lockpicker öffnen Schlösser aus Spass und Interesse und sind keine Experten für Fahrraddiebstahl. Wobei man bei manchen vergammelten Fahrradschlössern oder Scheibenschlössern vor der Kamera eh nur verlieren kann.

Aber soll jeder halten wie er will. Nur hinterher nicht enttäuscht sein, wenn der ausgestrahlte Beitrag dann nicht dem entspricht, was man eigentlich demonstrieren wollte. Schon zigmal erlebt, da wird selten was Gutes draus.


Schließe mich da an.

Wir haben mal in der Schule einen Projektkurs Fahrradwerkstatt gemacht und ich war halt als Oberstufenschüler Betreuer des ganzen mit einem Partner. Wir wurden dann von der Zeitung besucht und ich hatte ein paar konstruktive Kritikpunkte geäußert, unter denen es sicher noch viel besser abgelaufen wäre, wie besseres Werkzeug, häufigere Treffen etc. , also nichts persönlich gegen die Veranstaltung und die Zeitungsplinse hat es im Artikel dann so aussehen lassen, als wäre ich mit Herz und Seele dabei gewesen.

Es ist immer wieder toll, was die unter "redaktioneller Freiheit" verstehen.

Seit dem fasse ich Artikel nur noch ganz vorsichtig an.
Was ist schlimmer als ein angebissener Apfel mit einem Wurm drin? Ein angebissener Apfel mit einem halben Wurm drin! "Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
Unkündbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2018 15:52

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

wwfrickler hat geschrieben:Einzig das Bügelschloss Citadel und Kryptonite
EV 2000 widerstanden allen Bemühungen und
allem Ehrgeiz. Der sogenannte Drehscheibenzy
linder dieser beiden Schlösser blieb mit ihren Me
thoden unknackbar".

Nur um einer Mythosbildung vorzubeugen ...
Dateianhänge
Citadel.jpg
Tresoröffnung von privat in Franken.
MartinHewitt
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2018 15:59

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

MartinHewitt hat geschrieben: ..... blieb mit ihren Me
thoden unknackbar".

Nur um einer Mythosbildung vorzubeugen ...[/quote]Nat+ürlich sind Drehscheibenzylinder auch "knackbar" ... was ja jedem der länger in diesem Forum liest bewusst sein müsste. Aber ich finde das diese Technik schon recht interessant ist, und auch bei minderer Verarbeitungsqualität noch ganz gute Sicherheit bietet. Normale Zackenschlüsselsysteme sind ganz gut wenn die Qualität OK ist, aber wenn da schlecht verarbeitet wird, dann ist alles recht einfach aufgesperrt. Billige Zackenschlüssel-Zylinder sind innerhalb von Sekunden von ungeübten Personen überwindbar. Derehscheibenschlüssel sind selbst in Flohmarkt-Qualität schon recht anspruchsvoll.

Nur ganz billige Drehscheiben bieten keine Sicherheit weil die Härsteller den Zylinder aus Plast oder minderwertigen Metall machen das man diesen gewaltsam ***** kann, aber ist ja nicht das KOKSA-Thema. Nur der Verbraucher sollte auch bei Drehscheibenzylindern nicht auf ganz billige Schlösser setzen, besonders wenn man Dinge mit höheren Wert schützen will. Denke hier gerade an die Zweiradschlösser ... Für ein Keller wo nur Sperrmüll und Pappkartons lagern kann man natürlich ein Hängschloss für 2,50 Euro verwenden ...
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2018 17:00

Re: WDR sucht Lockpicker für Beitrag

Die Frage ist auch garnicht, ob man ein Drehscheibenschloss aufbekommt, sondern wie lange man dafür braucht. Typischerweise werden bei diesen Tests Zeiten vorgegeben, in denen man zumindest nicht deterministisch ein Drehscheibenschloss aufbekommt. Auch in der Realität beschäftigen sich Diebe üblicherweise nicht länger als 2-3 Minuten mit einem Fahrrad, insofern ist diese Annahme schon nicht so verkehrt.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens