Schließzylinder Schließanlage Schüssel Wagner?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 11. Mär 2018 21:32

Re: Schließzylinder Schließanlage Schüssel Wagner?

gs33 hat geschrieben:Durch die Trennungen ergeben sich oft auch Zylinder, die nicht der DIN entsprechen. Es ist beuspielsweise nicht gestattet, drei gleiche Einschnitte nebeneinander zu haben. Bei den Schlüsseln ist das auch so. Bei den Kombinationen im Zylinder ergeben sie sich dann aber doch.


Oh ja habe letztens aus einer eBay Auktion ein sehr hochwertig wirkendes Edelstahlschloss ersteigert.
Hat sogar Sicherheitsstifte und dann kommt der Schlüssel. löl

Bild

Ich frag mich wie sowas bei einer QA durchgehen kann.

Ist mittlerweile auch umgebaut. Eine Seite hat nen Zerolift Stift bekommen die andre hoch tief hoch tief. Macht jetzt echt Spaß zum picken.

grüße,
bIGmAC
bIGmAC
Fortgeschrittener
Benutzer
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2018 21:57

Re: Schließzylinder Schließanlage Schüssel Wagner?

bIGmAC hat geschrieben:
gs33 hat geschrieben:Durch die Trennungen ergeben sich oft auch Zylinder, die nicht der DIN entsprechen. ... .
..... hochwertig wirkendes Edelstahlschloss ersteigert. ...
Ich frag mich wie sowas bei einer QA durchgehen kann. ...

Hier wird wohl ein Schlüssel gezeigt der zu einem günstigen Normalprofilzylinder gehört, das hat dann nicht ganz dem Thema mit Schließanlagen-Scheibchen zu tun. Hier wird ja die Sicherheit wegen extrem ungünstigen Schlüssel-Code niedrig.
Ich glaub auch kaum das der Zylinder zu diesem Schlüssel aus Edelstahl ist, eher Messing oder irgend ein Gussmetall.

Dieser Zylinder stammt aus einer Massenproduktion, da werden einfach alle möglichen Schlüsselcodes geschnitten, und niemand macht sich groß gedanken um günstige oder ungünstige Schlüssel-Codes. Selbst bei deutschen Markenzylindern hab ich schon Schlüssel gesehen die höchst ungünstig kombiniert sind. Aber im ursprünglichen Thema ging es ja um Schließanlagen mit deren zusätzlichen Stiftteilungen.
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Mär 2018 08:53

Re: Schließzylinder Schließanlage Schüssel Wagner?

Christian hat geschrieben:
bIGmAC hat geschrieben:
gs33 hat geschrieben:Durch die Trennungen ergeben sich oft auch Zylinder, die nicht der DIN entsprechen. ... .
..... hochwertig wirkendes Edelstahlschloss ersteigert. ...
Ich frag mich wie sowas bei einer QA durchgehen kann. ...

Hier wird wohl ein Schlüssel gezeigt der zu einem günstigen Normalprofilzylinder gehört, das hat dann nicht ganz dem Thema mit Schließanlagen-Scheibchen zu tun. Hier wird ja die Sicherheit wegen extrem ungünstigen Schlüssel-Code niedrig.
Ich glaub auch kaum das der Zylinder zu diesem Schlüssel aus Edelstahl ist, eher Messing oder irgend ein Gussmetall.

Dieser Zylinder stammt aus einer Massenproduktion, da werden einfach alle möglichen Schlüsselcodes geschnitten, und niemand macht sich groß gedanken um günstige oder ungünstige Schlüssel-Codes. Selbst bei deutschen Markenzylindern hab ich schon Schlüssel gesehen die höchst ungünstig kombiniert sind. Aber im ursprünglichen Thema ging es ja um Schließanlagen mit deren zusätzlichen Stiftteilungen.


Ja du hast recht das ist kein Schließanlagen Zylinder. Sollte nur eine Demonstration für eine sehr schlechte Schlüsselstitung sein.

grüße,
bIGmAC
bIGmAC
Fortgeschrittener
Benutzer
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens