Silca Unocode

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Küchenhilfe
Graf
Graf
Beiträge: 455
Registriert: 20. Sep 2008 22:05

Re: Silca Unocode

Beitrag von Küchenhilfe »

Damit Mach ich RAW Bilder von Schlüsselprofilen.
Leider zu Gross Kann ich nicht Eistellen.24,4 MB Pro Rohling

Mfg
Frank

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11277
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Silca Unocode

Beitrag von Christian »

Weiß jemand den MACS* von ELCA bzw. EVVA (GPI, Normalprofile )
ich denke der müsste bei 5 sein

* höchst mögliche Einschnitdifferenz benachbarter Einschnitte.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
gs33
Graf
Graf
Beiträge: 407
Registriert: 23. Okt 2008 09:19
Wohnort: Kerpen

Re: Silca Unocode

Beitrag von gs33 »

8. Eine 1 kann neben einer 9 stehen. Ist aber schon ziemlich knapp. Die Unocode meckert erst über eine unzulässige Kombination, wenn man eine 0 neben eine 1 setzen will. Eine 1 neben einer 8 geht aber in jedem Fall.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11277
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Silca Unocode

Beitrag von Christian »

Ich meine aber dass bei der UnoCode mehr MACS möglich ist als eigentlich die Hersteller empfehlen, beim BKS sind lt. Hersteller nur max 6 Stufensprünge "erlaubt" und die Unocode schneidet auch willig 7 ein. In der Praxis habe ich dann einen Schlüssel wo der Stift wirklich nur auf einem "Zipfel" geführt wird. Währe gegen Picken ein schöner Zylinder, aber bei leichtestem Verschleiss macht er "Zicken" .
Daher denke ich auch dass EVVA nicht die "8" hat, wird wohl maaaximal eine 6 oder vielleicht 7 sein, ich gehe aber wegen der breiten Einschnitte von geringerem aus.

Dennoch Danke für rasche Antwort, Mr. gs33
Es gibt nur eine legitime Einstellung

southriver
Chef Poster
Chef Poster
Beiträge: 96
Registriert: 23. Jan 2011 15:29
Eigener Benutzer Titel: Schluesselexperte

Re: Silca Unocode

Beitrag von southriver »

Moin Moin

man kann bei der Unicode den Punkt Einschnittkontrolle deaktivieren.
So kann man alle Einschnitte machen die man will.
Das ist ist aber nicht zu empfehlen, da so die Hersteller Vorschriften umgangen werden.

Gruss aus dem schönsten Bundesland zwischen den Meeren

Benutzeravatar
gs33
Graf
Graf
Beiträge: 407
Registriert: 23. Okt 2008 09:19
Wohnort: Kerpen

Re: Silca Unocode

Beitrag von gs33 »

Ja, aber wie ich schon schrieb, sollte eine 1 neben einer 8 kein Problem sein.
Ich habe werksseitig von BKS gefertigte Schlüssel, die einen MACS von 7 haben, wo eine 1 neben einer 8 steht.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11277
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Silca Unocode

Beitrag von Christian »

gs33 hat geschrieben:Ja, aber wie ich schon schrieb, sollte eine 1 neben einer 8 kein Problem sein.
Ich habe werksseitig von BKS gefertigte Schlüssel, die einen MACS von 7 haben, wo eine 1 neben einer 8 steht.
ich hab nur bis max 6 Macs gesehen, und mir von "alten Hasen" von BKS es so sagen lassen. Der EVVA hat ungefähr die gleichen Abstände, jedoch breitere Einschnitte und gering größere Sprünge, somit währe für mich da die max. Macs von 5 recht logisch. Kann der BKS-Schlüssel mit der 1 neben der 8 ein Anlagenschlüssel sein, wo man aushahmsweise einen Stufensrung weiter gemacht hat als eigentlich empfohlen. Vielleicht weil die Schliessungen zu knapp waren ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11194
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Silca Unocode

Beitrag von Retak »

Ich denk mal, was da gemacht wird, hängt auch davon ab, ob es eine ab Werk gelieferte Anlage ist oder die Kreation eines Schlüsseldienstes. Bei letzteren hab ich schon einige Schliessungen gesehen, die nicht regelkonform waren. Wenn im Projekt die Schliessungen knapp werden, pfeift so mancher auf DIN Normen oder Herstellervorgaben, nach dem Motto "Hauptsache, es funktioniert und überlebt die Gewährleistungsfrist".

Benutzeravatar
gs33
Graf
Graf
Beiträge: 407
Registriert: 23. Okt 2008 09:19
Wohnort: Kerpen

Re: Silca Unocode

Beitrag von gs33 »

Es handelt sich um eine werksgefertigte sechsstiftige Schließanlage aus dem Jahr 1968.

SelfLockmaster
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 650
Registriert: 7. Jan 2005 18:01
Wohnort: Deutschland

Re: Silca Unocode

Beitrag von SelfLockmaster »

Sehe ich wie Christian, da sind einfach die freien Schliessungen für Erweiterungen ausgegangen.
In der heutigen Zeit kann man sich keine Sentimentalitäten mehr erlauben oder sich auf Diskussionen mit dem Kunden einlassen.
Und Zeit hat für solche Betrachtungen auch keiner mehr, das wird einfach gemacht und oft genug funktioniert es dann ja auch ohne Mucken.

Viel schlimmer finde ich, daß bei solchen tiefen Einschnitten nicht auf einen entsprechend darauf abgestimmten Gehäusestift geachtet wird.
Da wird dann zu einer 9er Kernstiftsäule die längste Hantel kombiniert, die man im Sortiment finden konnte.
Und das geht dann genau solang gut, bis der Hausmeister mit seinem übergeordneten Schlüssel drüber fährt und die Feder zusammenstaucht.
Anschliessend gibt das dann lange Gesichter und die Klage "der Zylinder ist doch gerade erst für teuer Geld erneuert worden" Alles schon erlebt.

Gruss
Selflockmaster

Antworten