Tresoröffnung für eine alte Dame

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 12. Apr 2018 13:00

Tresoröffnung für eine alte Dame

Hallo miteinander,

Es geht um eine 88-jährige Dame, um die ich mich aus freundschaftlicher, nachbarschaftlicher Verbundenheit her kümmere.
Sie regelt jetzt langsam so ihre Dinge und benötigt dafür einige Papiere aus einem kleinem Standtresor im Keller.
Der Tresor enthält KEINE Wertsachen sondern nur persönliche Papiere und alte Akten.
Es handelt sich um ein älteres Exemplar mit Schlüssel und einer Zahlendrehscheibe, wobei Schlüssel und die ursprüngliche Zahlenkombination vorhanden sind.
Ich habe versucht diesen damit zu öffnen, aber entweder bin ich zu blöd dafür oder sie hat die Zahlenkombination verändert, woran sie sich, obwohl geistig noch voll auf der Höhe, aber nicht mehr entsinnen kann, da die letzte Benutzung ewig zurückliegt.
Vielleicht ist ja jemand hier aus "sportlichem" Ehrgeiz her interessiert, sich daran zu versuchen.
Eine professionelle Öffnung ist für sie mit ihrer kleinen Rente völlig utopisch, d.h. Kaffe und Kuchen sind garantiert, aber mehr ist einfach nicht drin.
Der Tresor kann sowohl beschädigt oder nach Öffnung auch behalten werden.
Es würde mich sehr für sie freuen, wenn sich jemand findet, der es zumindest versucht.
Und nochmal... es geht nicht um Wertsachen oder andere windige, halbseidene Angelegenheiten, sondern nur um reine Hilfestellung.
Standort ist hier in Köln nahe Barbarossaplatz.

Danke für eure Aufmerksamkeit

Thomas
dieollerosi
Frischfleisch
Frischfleisch
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 13:20

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

Hallo Thomas,

Wenn Du ein paar Bilder machen könntest, würde derjenige, der Dir helfen könnte, sich ein besseres Bild davon machen, was ihn erwartet . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 13:27

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

Yep... ich wollte erstmal hören, ob überhaupt Interesse daran besteht, bin aber morgen wieder bei ihr und werde Photos und weitere Daten einstellen.
Schönen Gruß
Thomas
dieollerosi
Frischfleisch
Frischfleisch
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 19:01

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

Köln ist von mir aus nicht mal so eben um die Ecke :( ...

Aber vielleicht hast Du nur einen "Eingabefehler" gemacht . Daher warte ich mal auf die Bilder . Primär interessant wären hier mehrere Bilder (verschiedene Ansichtswinkel) des Eingabeknopfs .

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 20:05

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

@Thomas: Bist Du grundsätzlich damit vertraut, wie man bei einem mechanischen Zahlenkombinationsschloß die Kombination eingeben muß? Es gibt nämlich Menschen, die bei der Kombination 34 - 20 - 87 den Knopf auf 34, dann auf 20 und schließlich auf 87 stellen und sich wundern, warum die Kiste nicht aufgeht.
"Denn die Verneinung der Ortsüblichkeit setzt zwingend voraus, daß es eine ortsübliche Einfriedung gibt. Läßt sich eine solche nicht feststellen, kann es keine Einfriedung geben, die nicht ortsüblich ist." BGH, Urteil vom 17. Januar 2014, V ZR 292/12
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 20:32

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

fripa10 hat geschrieben:@Thomas: Bist Du grundsätzlich damit vertraut, wie man bei einem mechanischen Zahlenkombinationsschloß die Kombination eingeben muß? Es gibt nämlich Menschen, die bei der Kombination 34 - 20 - 87 den Knopf auf 34, dann auf 20 und schließlich auf 87 stellen und sich wundern, warum die Kiste nicht aufgeht.

Er könnte (wie ich auch) dazu gehören . . .

. . . beschreibe bitte den korrekten Vorgang !
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 21:01

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

Für einen drei- oder einen vierstelligen Code ? Tür DIN Rechts oder DIN Links ... :cool: :wngn: ?

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 21:08

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

Und vor allem: was für ein ZKS-Modell? Ein "echtes" mit Einfallhebel, oder eines ohne?
"Denn die Verneinung der Ortsüblichkeit setzt zwingend voraus, daß es eine ortsübliche Einfriedung gibt. Läßt sich eine solche nicht feststellen, kann es keine Einfriedung geben, die nicht ortsüblich ist." BGH, Urteil vom 17. Januar 2014, V ZR 292/12
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 21:34

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

fripa10 hat geschrieben:Und vor allem: was für ein ZKS-Modell? Ein "echtes" mit Einfallhebel, oder eines ohne?


Das entnehme ich dem Bild :D !

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Apr 2018 22:12

Re: Tresoröffnung für eine alte Dame

Crocheteur hat geschrieben:Das entnehme ich dem Bild :D !

Ich auch, aber noch haben wir ja keines.
"Denn die Verneinung der Ortsüblichkeit setzt zwingend voraus, daß es eine ortsübliche Einfriedung gibt. Läßt sich eine solche nicht feststellen, kann es keine Einfriedung geben, die nicht ortsüblich ist." BGH, Urteil vom 17. Januar 2014, V ZR 292/12
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens