Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 10. Jul 2018 21:40

Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Hallo zusammen,

nachdem mir hier ausdrücklich geraten wurde, ja nicht zum Probieren / Üben am eigenen Wohnungstürschloss rumzuprobieren, möchte ich euch aber trotzdem gern nach der Sicherheit und Funktion fragen.

Der Vermieter hat im Zuge der Sanierung im gesamten Haus auch neue Schlösser einbauen lassen.
Mit dem Wohnungsschlüssel kann man auch die Haustür und den Müllraum öffnen, das ist praktisch. Ebenfalls ist eine beidseitige Notöffnung auch bei steckendem Schlüssel möglich.

Auf dem Schlüssel steht "Abus Y14". Kerben für 5 Stifte am Bart und seitlich rechts 3 Bohrmulden.
Nach meiner Recherche nennt Abus die "Intellitec Pin Funktion". Doch was bewirken die genau, dazu bin ich nicht recht fündig geworden?

Es ist dieses Modell hier, nur dass auf meinen Schlüsseln der Zusatz "Deltus" fehlt:

https://www.sicherheitstechnik-feldmann ... lbzylinder

Sind diese Bohrmulden eine zusätzliche Sicherheit beim Schließen oder ist das nur ein reiner Kopierschutz für den Schlüssel an sich?
Bis jetzt habe ich nur Abus Schlösser mit klassischem Bart oder nur Bohrmulden gefunden, aber keine Kombination von Beidem.

Danke!
Mops
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 11. Jul 2018 08:02

Re: Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Hi Mops,
Soweit ich es weiß, ist das Y14 mit Bohrmulden ein aktives System. Früher hieß das System mit den aktiven Elementen XY14 und das mit passiven Kugeln KY14. Was Du nun hast, kann man schlecht sagen. Wenn die Bohrmulden unterschiedlich tief sind und das System sehr neu, dann dürften es drei/vier aktive seitliche Pins sein. Das wäre sehr gut.
Das Intellitec-System beschreibt den spziellen Pin in der Fräsung an der Schlüsselspitze. Die kleine Spitze wird durch eine Kugel (zwei hintereinander) im Kern geprüft. Wenn Sie fehlt, weil z.b. jemand einen Profilfräsautomaten zum Kopieren des Schlüssels genutzt hat, rutscht eine Kugel in den Kern und beim Drehen blockiert dann der federnd gelagerte Gehäusetift den Kern.

Alles in Allem eine gute Wahl Deines Vermieters.
distiller
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jul 2018 12:36

Re: Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Ich kenne nur den KV14 (wurde in vergangenen Jahren häufig in Berliner Wohnungneubauten verbaut), da werden die seitlichen Bohrmulden über Umlenkkugeln von einer zweiten Stiftreihe (4Stifte) abgefragt, der Zylinder hat also insgesamt (in der 5pin Version) 9 aktive Stiftpaare. Beim Y14, der ja ein weiterenwickeltes System auf derslben Basist ist, wird das auch so sein, der Detus hat dann noch diesen Kontrollstift ganz hinten, wodurch das fräsen "schwarzer" SChlüssel erschwert wird. Gegen Manipulation sind diese Zylinder recht gut, so eben im Vorbeigehen macht man die nicht auf.
Ein vom Vermieter oder Verwalter gestelltes Schloss ist natürlich auch Vertrauenssache, da letzterer sich mit Hilfe der Sicherungskarte einen Nachschlüssel besorgen kann, was allerdings dokumentiert wird.
PS: Solch ein Kontrollstift (das gibts bei einigen Zylindertypen) kann übrigens auch eine Falle für Lockpicker sein, da der Kern bim Einrasten des zugehörigen Gehäusestiftes in verdrehter Stellung arretiert wird, Das wieder zurückzusetzen ist manchmal etwas knifflig und braucht Erfahrung. Deshalb (wie weiter vorn schon gesagt) niemals an eingebauten Zylindern üben.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jul 2018 17:33

Re: Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Ich danke Euch für die umfassende Aufklärung!

Somit kann man sagen, dass mein Vermieter beim Schloss also schon in was Ordentliches bzw. Zeitgemäßes investiert hat (im Vergleich zu den im Raum Berlin / Potsdam häufig verwendeten noch ganz einfachen Bartschlüsseln).
Mops
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 12. Jul 2018 21:44

Re: Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Mops hat geschrieben:Ich danke Euch für die umfassende Aufklärung!

Somit kann man sagen, dass mein Vermieter beim Schloss also schon in was Ordentliches bzw. Zeitgemäßes investiert hat (im Vergleich zu den im Raum Berlin / Potsdam häufig verwendeten noch ganz einfachen Bartschlüsseln).

Es soll aber auch Türschlösser mit Bartschlüssel geben die recht hochwertig sind, aber dass wurde in unseren Breitengraden eher selten verbaut. Den Zylinder vom Vermieter, ja das ist schön wenn man alles mit nur einem Schlüssel auf bekommt ... aber dafür muss man recht gutes Vertrauen haben, denn er kann weitere Schlüssel bestellen, er hat ja die Sicherungskarte und den Schließplan. Wie Retak schon erwähnte. Oder noch schöner, es gibt einen Hauptschlüssel ...

Diese Pfaffenhain-Zylinder sieht man mittlerweile recht häufig, man merkt dass ABUS diese mit sehr guten Vertriebsstrukturen an den Mann bringt ...
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 14. Jul 2018 23:48

Re: Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Christian hat geschrieben:Es soll aber auch Türschlösser mit Bartschlüssel geben die recht hochwertig sind, aber dass wurde in unseren Breitengraden eher selten verbaut. Den Zylinder vom Vermieter, ja das ist schön wenn man alles mit nur einem Schlüssel auf bekommt ... aber dafür muss man recht gutes Vertrauen haben, denn er kann weitere Schlüssel bestellen, er hat ja die Sicherungskarte und den Schließplan.

Die besseren Schlösser mit Bartschlüssel kenne ich vor allen aus den USA und England, da gibt es noch recht ordentliche Einsteckschlösser mit fünf bis sieben Schiebern, oft auch mit Fakes versehen. Der Zugang zu den Schiebern ist oft mit einem Vorhang (Curtain) versehen, dadurch ist die Zugänglichkeit eingeschränkt.

Was das Thema Vertrauen zum angemieteten Schließzylinder betrifft: Man muss nicht nur dem Vermieter vertrauen, sondern auch dem Vormieter und dessen Vormietern. Schließlich haben die über sehr lange Zeit Zugriff auf das Schloss und den Schlüssel, theoretisch könnten die auch das Schloss direkt manipulieren. Ich persönlich fühle mich sicherer wenn ich mein eigenes Schloss verwende.
Piel
Adliger
Adliger
 

  • Beitrag 15. Jul 2018 05:36

Re: Abus Y14 Deltus Intellitec Pin Funktion und Sicherheit?

Piel hat geschrieben:Was das Thema Vertrauen zum angemieteten Schließzylinder betrifft: Man muss nicht nur dem Vermieter vertrauen, sondern auch dem Vormieter und dessen Vormietern. Schließlich haben die über sehr lange Zeit Zugriff auf das Schloss und den Schlüssel, theoretisch könnten die auch das Schloss direkt manipulieren. Ich persönlich fühle mich sicherer wenn ich mein eigenes Schloss verwende.


Theoretisch ist vieles möglich. Früher habe ich das auch nicht so eng gesehen. Praktisch ist auch nie etwas passiert. Mittlerweile verwende ich aber auch lieber eigene Zylinder.
rondeLoro
Schluesselkind
Eigentum
Benutzeravatar
 


Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens