Transplantation erfolgreich...

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 5. Aug 2018 18:23

Transplantation erfolgreich...

...allerdings nach einer umfangreichen Operation:

dom_gege.jpg

Ich hatte mich schon immer gefragt, ob das funktioniert. Und siehe da, das tut es.

Die Bohrungen in Kern und Gehäuse stimmen allerdings nur 99,9% überein. Ich mußte so ziemlich an allen Teilen ein paar Anpassungen vornehmen: Kernstifte, Haltering, Kupplung, Schlüssel. Am schwierigsten war es, eine Lücke von 0,3mm zwischen Gehäuse und Haltering zu schließen. Das entsprechend dünne Blech dafür war nicht einfach in der Barbeitung. Aber jetzt geht es tadellos.

Der umgekehrte Fall funktioniert übrigens auch. Dort allerdings ist es sehr hakelig. Ich konnte noch nicht genau herausfinden, warum das so ist.

An beiden Kernen mußte ich allerdings alle passiven Stifte weglassen sowei beim DOM-Kern die Prüfung des aktiven Schlüsselelements. Dafür fehlen in den Gehäusen die entsprechenden Bohrungen.

Fazit: Machbar, aber nicht wirklich empfehlenswert :cool:
rondeLoro
Schluesselkind
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Aug 2018 18:32

Re: Transplantation erfolgreich...

Das dachte ich auch, dass es nicht empfehlenswert ist. Wie bist nur überhaupt nur auf die Idee gekommen?
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Aug 2018 18:51

Re: Transplantation erfolgreich...

Ich hatte noch einen GeGe Halbzylinder und einen DOM-Zylinder über, die nicht zu meiner Sammlung gehören. Und ein bisschen fummeln und basteln macht Spaß. Man lernt etwas dabei. Und wenn es nur das Üben des Bestiftens ist. Das habe ich dabei gefühlte hundert mal gemacht... ;)
rondeLoro
Schluesselkind
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 6. Aug 2018 22:35

Re: Transplantation erfolgreich...

Das neue Schließsystem "D0M-peXtra" ... oder GEGE-ix5 ....

den EVVA müsste man doch auch mit GEGE oder D0M verwursteln ...

ich hab mal 'ne Gleichschliessung aus "Classic" (ähnlich ISEO) und BKS gebastelt

das hauptmaß ist ja die 13mm Kerndurchmesser, Stiftdurchmesser und dann halt die Stiftabstände. Alle anderen Abstände lassen sich mit abschleifen oder unterlegen passend machen.
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 7. Aug 2018 12:50

Re: Transplantation erfolgreich...

Die 13 (oder 12.9) mm Kernduchmesser sind ja bei den meisten Zylindern gegeben, auch die Stiftdurchmesser liegen oft bei 3mm. Problematisch sind die Stiftabstände, die müssen sehr genau eingehalten werden und unterscheiden sich bei den meisten Fabrikaten zumindest minimal, da gibts dann Probleme.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 7. Aug 2018 15:21

Re: Transplantation erfolgreich...

Retak hat geschrieben:Problematisch sind die Stiftabstände, die müssen sehr genau eingehalten werden und unterscheiden sich bei den meisten Fabrikaten zumindest minimal, da gibts dann Probleme.

Stimmt genau. Pin 1-3 waren kein Problem. Bei Pin 4 und 5 wurds hakelig. Ich mußte die Kernstifte ein wenig anschrägen, damit sie beim Einstecken des Schlüssels in die Kernbohrungen eintauchen konnten. Zusätzlich habe ich die Schlüsselspitze etwas abflachen und abrunden müssen, dann gings ganz gut.
rondeLoro
Schluesselkind
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Aug 2018 22:24

Re: Transplantation erfolgreich...

Diese EVVA-Zylinder mit Speerleiste müssten doch ideal sein, die lassen sich in div. Gehäuse einbasteln ... Sonst bei den normalen Zylindern sind die Stiftabstände die eintscheidene Grösse, meist liegen die umbei 4.00 mm ...
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 9. Aug 2018 03:42

Re: Transplantation erfolgreich...

Ich würde sagen, KABA Zylinder sind ideal, die sind wirklich zylinderförmig...
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 


Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens