Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 14. Nov 2018 23:05

Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

Hallo Sportsfreunde,

wir haben vor kurzem ein Einfamilienhaus erworben. Dort sind insgesamt insgesamt 5 Abus D6X Zylinder an den Außentüren verbaut. Zu allen habe ich die Codekarte. Leider habe ich eben auch 5 Codekarten... warum man nicht gleichschließende Zylinder verbaut hat erschließt sich mir nicht. :wall: Aber das möchte ich ändern. Das Konzept Wendeschlüssel gefällt mir generell.

Nun stellt sich für mich die Frage: macht es Sinn 4 Zylinder zu tauschen und 4 Duplikate z.B. vom Zylinder der Haupttür herstellen zu lassen, oder sollte man besser doch gleich alle 5 Tauschen und auf ein anderes Schloss oder anderen Hersteller wechseln?

Ich benötige keine Hochsicherheits-Zylinder, wer ins Haus will schlägt diverse Fenster ein oder verschafft sich anderweitig Zutritt. Nur wer zerstörungsfrei am Schloss spielt soll abgehalten werden. Und ich möchte in Zukunft evtl. weitere Zylinder zur Schließanlage hinzufügen, oder Vorhängeschlösser etc.

Habt ihr einen Ratschlag? D6X behalten und 4 der 5 Zylinder austauschen um Gleichschließung zu erreichen oder gleich alle 5 ersetzen und auf z.B. Abus XP20S oder Evva ICS wechseln?

Besten Dank vorab! :)
FlorianGee
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 14. Nov 2018 23:39

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

Wenn man selbst Zylinder "umstecken" kann, könnte man die vorhandenen Zylinder gleichsperrig basteln. Bei einem Nachkauf wird wohl der Preis fürs Nachbestellen teurer sein als wenn man alle 5 Zylinder neu kauft. Und der DX6 ist ja auch ein eher simpler Zylinder.

Vielleicht findet sich ja auch ein Schlüsseldienst der die vorhandenen Zylinder umbaut ... sollte eigentlich jeder Fachbetrieb können ..... (auch wenn es nicht auf alle Schlüssel-Buden zutrifft)

Würde dann vielleicht doch überlegen ob man etwas besseres einbaut. Zylinder der besseren Mittelklasse bekommt man ja auch schon recht günstig
Häppi Nikolaus-Tag ...
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2018 08:39

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

Umstecken kann ich es selber nicht. Aber danke für die Idee, ich werde mal einen sogenannten Fachbetrieb konsultieren.

Wenn man die Zylinder komplett ersetzen würde, was wäre in der angesprochenen Preisklasse deine Idee? Ich hatte ja im Eingangsposting zwei Beispiele genannt die mir so in den Sinn gekommen sind, lerne aber gerne dazu und bin offen für Vorschläge :)
FlorianGee
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 15. Nov 2018 10:57

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

FlorianGee hat geschrieben:Nur wer zerstörungsfrei am Schloss spielt soll abgehalten werden.
Der DX6 lädt allerdings gerade dazu ein, er lässt sich, u.A. (relativ) leicht schlagöffnen . . .
. . . auch reicht es den bösen Buben allein schon, sich die Nr. auf Deinem Schlüssel zu merken, um, überall, für kleines Geld, (auch anonym) Schlüsselkopien bestellen / anfertigen lassen zu können !

FlorianGee hat geschrieben:Und ich möchte in Zukunft evtl. weitere Zylinder zur Schließanlage hinzufügen, oder Vorhängeschlösser etc.
Dann überlege Dir was Du in Zukunft brauchen könntest und bestelle die Teile, am Besten, gleich mit, da eine nachträgliche Ergänzung, oder Schlüsselbestellung, bei jedwedem Hersteller (von geschützten Profilen), unverhältnismässig teuer ist .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2018 12:29

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

boianka hat geschrieben:
FlorianGee hat geschrieben:Nur wer zerstörungsfrei am Schloss spielt soll abgehalten werden.
Der DX6 lädt allerdings gerade dazu ein, er lässt sich, u.A. (relativ) leicht schlagöffnen . . .
. . . auch reicht es den bösen Buben allein schon, sich die Nr. auf Deinem Schlüssel zu merken, um, überall, für kleines Geld, (auch anonym) Schlüsselkopien bestellen / anfertigen lassen zu können !

Und auch danke für den Hinweis. Damit steht für mich fest, dass alle Zylinder ausgetauscht werden.

Auch an Dich die Rückfrage: hast du eine konkrete Empfehlung für ein System unter den gegebenen Rahmenbedingungen, evtl. eins von denen die ich bereits nannte? Mehr als 100 EUR möchte ich pro Zylinder nicht investieren.
FlorianGee
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 15. Nov 2018 12:56

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

FlorianGee hat geschrieben:Auch an Dich die Rückfrage: hast du eine konkrete Empfehlung für ein System unter den gegebenen Rahmenbedingungen, evtl. eins von denen die ich bereits nannte? Mehr als 100 EUR möchte ich pro Zylinder nicht investieren.
Z.B. der GERA WS-MC dürfte Deinen Anforderungen genügen . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2018 16:47

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

In dem Preisrahmen gibt es auch Produkte von DOM (DOM IX Twido oder Twinstar) oder, wie schon dir genannt, EVVA ICS. Beide sind zerstörungsfrei ziemlich anspruchsvoll und auch nicht ohne Weiteres kopierbar, wobei die DOM Produkte gegen Abguss besser geschützt sind. Der Twido ist recht neu auf dem Markt, daher noch nicht überall erhältlich, aber kommt gerade und ist quasi eine etwas günstigere Variante vom Twinstar. Der BKS Janus bewegt sich auch gerade noch so in deinem Preisbereich, könnte aber schon etwas zu teuer sein.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2018 22:48

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

Danke für die Hinweise, hört sich beides gut an. Der Fachbetrieb in der Nähe führt sowohl DOM als auch Abus, da werde ich mir beides näher ansehen. Für EVVA müsste ich ein paar Kilometer mehr fahren aber auch das wird getan.

Wenn wir gerade dabei sind... spricht etwas gegen Knaufzylinder an Haustür und Nebeneingangstür? Hatte ich bisher noch nie, sieht aber praktisch aus.
FlorianGee
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 15. Nov 2018 23:06

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

FlorianGee hat geschrieben:Wenn man die Zylinder komplett ersetzen würde, was wäre in der angesprochenen Preisklasse deine Idee? Ich hatte ja im Eingangsposting zwei Beispiele genannt die mir so in den Sinn gekommen sind, lerne aber gerne dazu und bin offen für Vorschläge :)
Meiner Meinung nach gibt es viele schöne Zylindersysteme mit "Zackenschlüssel" , wie beispielsweise ein ASSA, CES-DU oder GEGE ... usw.

ich hab zwar selbst Bohrmuldenschlüssel in den Türen, aber so wichtig ist mir das nicht.

FlorianGee hat geschrieben:enn wir gerade dabei sind... spricht etwas gegen Knaufzylinder an Haustür und Nebeneingangstür? Hatte ich bisher noch nie, sieht aber praktisch aus.
Knaufzylinder sond toll ...
nur wenn eine Gasscheibe in der Türe ist sollte man diese nicht nehmen.
oder wenn man die Türe auch von innen verspeeren will, damit Kinder nicht auf die Straße laufen ... oder so.
Häppi Nikolaus-Tag ...
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Nov 2018 14:00

Re: Abus D6X - Umbau auf Gleichschließend oder Austausch?

FlorianGee hat geschrieben:Danke für die Hinweise, hört sich beides gut an. Der Fachbetrieb in der Nähe führt sowohl DOM als auch Abus, da werde ich mir beides näher ansehen. Für EVVA müsste ich ein paar Kilometer mehr fahren aber auch das wird getan.

Ich würde ggf. auch Winkhaus ins Spiel bringen, der Winkhaus X-Tra ist ein guter Zylinder mit einem sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis, die Basisversion gibt es schon ab 50€. Es handelt sich um einen modularen Zylinder mit Wendeschlüssel und vertikalem Profil (im Gegensatz zum ABUS D6X und den Bohrmuldenzylindern). Zudem gibt es recht viele Winkhaus Fachhändler, selbst bei uns brauche ich nicht weit zu fahren. Ich hatte mir vor Ort z.B. problemlos eine Verlängerung bestellen lassen.

Ich selbst habe einen EVVA ICS in meiner Wohnungstüre, ausschlaggebend war für mich das sehr gute Preis/Leistungsverhältnis. In der näheren Auswahl standen damals auch der EVVA 3KS, der BKS Janus, KABA und KESO. Die Entscheidung für den ICS ist aus einem einfachen Grund gefallen, er war der günstigste. Mehr auszugeben ist Unsinn, da in meiner Mietwohnung noch Fenster ohne Pilzkopf-Verriegelung sind, welche sich leicht aufhebeln lassen. Für meinen Zylinder mit 4 Schlüsseln habe ich ca. 75€ bezahlt, allerdings ist die Verarbeitungsqualität etwas enttäuschend gewesen (war hier auch schon mal Thema). Der Winkhaus X-Tra gefällt mir haptisch besser, auch wenn er nicht einen ganz so hohen Schutz vor Manipulation bietet. Beim ICS ist das Einführen des Schlüssels etwas hakelig (trotz FinSuper), beim Winkhaus X-Tra dagegen recht smooth.

Ein Zylinder der mir auch sehr gut gefällt ist der KABA Gemini (ab 55€), diesen habe ich meiner Mutter eingebaut. Sie hatte mit dem alten Schloss manchmal Probleme, u.a. weil sie sich nicht mit dem horizontalen Profil anfreunden konnte, aber auch weil sie Probleme hatte den Schlüssel einzuführen. Beim KABA hingegen hat sie keinerlei Schwierigkeiten, sie erfreut sich auch an den kleinen und haptisch angenehmen Schlüsseln.

Alle Zylinder bieten aus meiner Sicht genug Schutz vor gewaltfreier Manipulation, zum Schutz vor gewaltsamen Öffnungsmethoden gehören sie aber alle hinter einen guten Schutzbeschlag. In Sachen Knaufzylinder schließe ich mich voll und ganz Christian an.
Piel
Herzog
Herzog
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens