Seite 1 von 1

Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 14:47
von boianka">boianka
IMG_9535.JPG
IMG_9533.JPG
IMG_9536.JPG
IMG_9534.JPG
IMG_9537.JPG
Höhe 10" = 25,7 cm, Breite 10" = 25,7 cm, Tiefe 10" = 25,7 cm (+ Knöpfe und Scharnierteile ca. 3 cm, Materialstärke der Rück- u. Seitenwände 1" = 25,7 mm Materialstärke der Vorderwand und der Tür ca. 40 mm, Gewicht gut 60 kg - Abholung in der Nähe von Bonn .
Angebote bitte per PN - und : ich habe ihn absichtlich nicht in den Marktplatz gestellt, weil ich die Bilder der Nachwelt erhalten will .

Tresor Safe Würfeltresor Minitresor runde Tür Geldschrank Geldkassette Möbeltresor Einlasstresor Bodentresor Wertschrank Jöli Schrank Nr. 1359 Money Jörgen s. Lien

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 15:20
von Piel
Ein schönes Stück, in den USA habe ich ein paar solcher "Würfel" gesehen, dort sind solche Bodentresore recht beliebt. Kein Wunder wenn man sich die Konstruktion der Häuser betrachtet. ;)

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 19:09
von andreasschmunzel">andreasschmunzel
Interessantes Teil.
Ist der denn, wie Piel Schreibt, zum einbauen im Boden gedacht?
Sieht mir nicht so aus.

Für den würd ich auch mit ner Sackkarre Bahn fahren ;)
Ich habe zuerst an diese Kunststofftresore gedacht, die es früher mal von Banken, für Kinder, gab.
Wieviel möchtest du für den Kasten?
Genaueres kanst Du mir auch per PN Schicken. :cool:

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 19:21
von boianka">boianka
andreasschmunzel hat geschrieben:Wieviel möchtest du für den Kasten?
Genaueres kanst Du mir auch per PN Schicken. :cool:
Ist nicht meiner, ich habe nur den Ruf mich mit Schlössern zu befassen und da wird man halt auch um Hilfe gebeten, so etwas zu veräussern . . .
. . . ist wohl aus dem Nachlass eines älteren Herrn (95), der das Ding im hinteren, unteren Fachs eines massiven Schreibtischs eingebaut hatte, ob er für den Einbau im Boden gedacht ist, glaube ich (eigentlich) auch nicht, da er keine baulichen "Widerhaken gegen Auszugsbemühungen" besitzt . . . - Ein Dreibein mit nem Kettenzug darin - in die entfernten Scharnierschrauben ein paar Ringschrauben gedreht . . .

Mach ein Angebot - die Frau kann jeden Cent gebrauchen !

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 19:24
von mhmh">mhmh
Wolltest Du die Kombination schwärzen? ;)

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 19:54
von Piel
boianka hat geschrieben:. . . ist wohl aus dem Nachlass eines älteren Herrn (95), der das Ding im hinteren, unteren Fachs eines massiven Schreibtischs eingebaut hatte, ob er für den Einbau im Boden gedacht ist, glaube ich (eigentlich) auch nicht, da er keine baulichen "Widerhaken gegen Auszugsbemühungen" besitzt . . . - Ein Dreibein mit nem Kettenzug darin - in die entfernten Scharnierschrauben ein paar Ringschrauben gedreht . . .

Die meisten Bodentresore die ich in den USA im nicht eingebauten bzw. ausgebautem Zustand gesehen habe hatten keinerlei Widerhaken. Die neueren Modelle des runden AmSec (American Security) Bodentresors haben an ihrem Ende eine kleine überstehende Falz, es gibt aber auch etliche Modelle von AmSec ohne jegliche "Widerhaken". Hier ist z.B. ein typischer Bodentresor von AmSec mit rechteckiger Türe, so einen habe ich mir auch ansehen dürfen, und zu meinem eigenen Erstaunen hatte dieser weder eine Art "Widerhaken" noch vorgesehen Löcher zum verankern. Bei diesem Modell kann man eine minimal überstehende Falz erkennen, aber nichts was einem gewaltsamen herausreißen Probleme bereiten würde.

Zumindest in den USA ist das fehlen von "Widerhaken" kein Indiz dafür dass es kein Bodentresor ist. Anhand der Maße und dem Aufbau des hier angebotenen Tresors ist eigentlich klar, dass er für den Einbau in der Wand oder dem Boden vorgesehen ist, für den Einbau in der Wand ist die Form aber eigentlich ungewöhnlich. Ich habe in den USA ein paar alte Schränke von Diebold und Mosler mit diesen runden Türen gesehen, vor allem der Mosler Screw Door Safe hat es mir angetan, hier gibt es einen tollen Bericht über eine Restaurierung eines solchen Schätzchens. Über die Sicherheit dieser Kisten kann man sich streiten, aber ich finde die Konstruktion äußerst interessant. Für Tresorliebhaber lohnt sich definitiv ein Ausflug in die USA, dort gibt es in Sachen Tresore und Tresortüren deutlich mehr zu sehen als bei uns.

Edit: Kleine Verwechslung, hier ist der Link zur Restaurierung des Moslers.

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 20:32
von andreasschmunzel">andreasschmunzel
mhmh hat geschrieben:Wolltest Du die Kombination schwärzen? ;)

:D hab ich auch gedacht.

Ähm, ich hab nur geringe Ahnung was der Wert sein könnte. Ich dachte der währ was für meinen Vater der so einen, blauen hammerschlaglackierten, Kunststofftresor hatte.

Wie siecher ist denn der? Ich mein wie genau muss man einstellen?

Ich habs wirklich nicht so dicke :( Ich biete mal 70€. Vielleicht bekommst du mehr wenn du etwas wartest. Ich könnte auch noch ein paar alte Schlösser oder Spielzeug dazulegen :-).

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 15. Dez 2018 21:00
von boianka">boianka
mhmh hat geschrieben:Wolltest Du die Kombination schwärzen? ;)

Unter der Schwärzung befindet sich die aktuelle, handschriftlich überschriebene Kombi ! :wngn:

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 16. Dez 2018 13:10
von boianka">boianka
andreasschmunzel hat geschrieben:Ich habs wirklich nicht so dicke :( Ich biete mal 70€. Vielleicht bekommst du mehr wenn du etwas wartest. Ich könnte auch noch ein paar alte Schlösser oder Spielzeug dazulegen :-).
Verstehe ich, aber das kann ich der Dame nicht antun, ich habe Ihr versprochen möglichst viel dafür herauszuholen, weil sie es wirklich brauchen kann .
Ich hatte schon überlegt, ob ich das Dingen nicht selber kaufe und ihr fast schon spontan einen Preis von 200 € geboten, aber dann ist mir eingefallen, dass ich 1. nichts Wertvolles besitze, was ich darin sichern wollen würde und 2. noch 3 Tresore aus meiner Kurzwaffen belasteten Zeit (leer) rumstehen . . .

Mittlerweile überlege ich doch wieder, ob ich ihn ihr abkaufe, weil mir eingefallen ist, dass er wunderbar in meinen Müllersafe reinpasst und er, darin verschweißt, eine Rolle Toilettenpapier sicher gut beherbergen würde, dann müsste ich nur dafür sorgen, dass er durch eines der Fenster straßenseits, von den vielen Passanten, gut zu sehen ist . . . löl

Re: Wer hat Spass am " Würfel " ?

BeitragVerfasst: 16. Dez 2018 14:38
von Piel
Nochmal zum Thema Bodentresor: Ein Grund dafür, warum viele Bodentresore in den USA keine "Widerhaken" bzw. Vorrichtungen gegen ein gewaltsames herausreißen haben liegt nicht zuletzt daran, dass auch die Bodentresore gar nicht im Fundament eingelassen werden (mangels geeignetem Fundament), sondern oftmals, wie in diesem Video zu sehen, in die Holzbalkenkonstruktion verschraubt werden. Noch schlimmer finde ich da fast diese Lösung, "Widerhaken" welche unter den Bodenbelag bzw. Holzboden greifen. :wall: Die Besitzer solcher Tresore setzten oft einfach darauf, dass der Tresor nicht sichtbar ist und im Falle eines Einbruchs schlicht übersehen wird. Das verstecken von Tresoren nimmt teilweise absurde Züge an (mal davon abgesehen dass diese "Tresore" kaum Schutz gegen gewaltsames Aufbrechend bieten).

Zur Ehrenrettung muss man aber sagen, dass es auch durchaus geeignete Bodentresore mit entsprechendem Ausziehschutz bzw. mit guter Verankerungsmöglichkeit gibt. Voraussetzung ist natürlich ein geeignetes Fundament. Ein anderes Problem welches mir in den USA begegnet ist sind unfähige Handwerker, da wird leider ganz ordentlich gepfuscht. Dies führt nicht zuletzt dazu dass viele Leute dort am liebsten alles selbst machen, dementsprechend werden viele Bodentresore so konstruiert dass man sie möglichst leicht und einfach selbst montieren kann. Daber bleibt aber die Sicherheit manchmal auf der Strecke.