Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 3. Feb 2019 22:58

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

boianka hat geschrieben:Also wirklich ? - "Dienste" . . . ? :unwuerd:


Wenn ich es Dir sagen würde, müsste ich :cool: ...

Liebe Grüße, Freizeithabender
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 4. Feb 2019 01:42

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Manchmal landen solche Zylinder auf eBay (ich denke mal, der, um den es hier geht, ist auch daher), diese stammen vermutlich in der Regel aus dem Schrott. Dort gehören sie allerdings nicht hin, normalerweise soll bei Entsorgung so eines Kastens oder Schrankes der Zylinder vorher entfernt und ins Lager des Netzbetreibers zurückgeführt werden, in der Praxis macht das allerdings kaum einer und es ist den Verantwortlichen scheinbar ziemlich egal. Der Erwerb spielt sich daher zumindest in einer rechtlichen Grauzone ab. Das gilt auch für manche anderen ehemals betriebsinternen (gleichschliessendenen) Schlösser, die, da man da normalerweise nicht rankommt, gefragte Sammlerstücke sind (zB die kleinen DB Kreuzbartvorhängeschlösser).
Für so ein Schloss würde ich lieber keinen Schlüssel fertigen, solange man nur ein Schloss hat, kann man keinen Blödsinn machen, wenn man einen Schlüssel hat, hingegen schon.
Da der TE ja einen Schlüssel hat, der vom Pofil her passt aber nicht schliesst, sollte es doch möglich sein, die Reihenfolge der Scheiben dem Schlüssel anzupassen, bei einigen Scheiben muss man dann evtl. ein zusätzliches Gate einfeilen, am Ende hat man dann aber ein funktionierendes Schloss mit passendem Schlüssel. Warum also die Dinge verkomplizieren?
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 4. Feb 2019 06:08

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Ich habe auch einen alten Kreuzbart Zylinder von der Telekom siehe Geldkassette Telefonzelle sowie einen Dom Diamant Muster Zylinder ! Eine Frau bei Dom ist mir bald durch den Hörer gesprungen als ich Rückfragen hatte , weil ich so ein Muster gar nicht hätte kaufen dürfen.... so albern
Moldovan
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 4. Feb 2019 12:32

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Wird denn nur ein Schlüssel für dieses eine Schloss benötigt? Oder sind gleich mehrere Schlösser vorhanden, und Du brauchst einen Schlüssel, der alle Schlösser schließt?
gs33
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 4. Feb 2019 12:39

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

gs33 hat geschrieben:Wird denn nur ein Schlüssel für dieses eine Schloss benötigt? Oder sind gleich mehrere Schlösser vorhanden, und Du brauchst einen Schlüssel, der alle Schlösser schließt?
Meinst / Weißt Du denn, dass es eine Anlage ist und nicht alle Schlösser gleichschließend sind ?
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 6. Feb 2019 07:18

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Moin zusammen,

1. Baton Schlösser haben fünf mögliche Schnitttiefen je Scheibe. Standardmäßig sind 11 Scheiben (Kurzzylinder 9) verbaut. Also gibt es 5 hoch 11 verschiedene Schließmöglichkeiten. Diese können systembedingt (fast) voll ausgenutzt werden, da keine maximalen Stufensprünge etc. für die Funktion relevant sind.
Somit ergeben sich theoretisch 48.828.125 mögliche Schließungen. Je Profil!
Warum sollte bei diesem Zylinder also ausgerechnet die eine verfügbare "Normschließung" passen?

2. Wie schon richtig erkannt benutzt KDG kein Halbrundprofil.

3. Sollte der Zylinder aus einem Kommunikationsunternehmen stammen, bestehen rechtlich noch ganz andere Probleme. Sämtliche ,dieser Unternehmen, zählen zu den sog. KRITIS-Unternehmen, also kritische Infrastruktur. Hierzu zählen alle Unternehmen, Behörden usw., die für die öffentliche Ordnung in Deutschland unabdingbar eforderlich (Systemrelevant) sind. Also Strom, Wasser, Gas Kommunikation usw...
Folglich bekommt nicht nur der örtliche Dorfpolizist, sondern auch der Staatsschutz sehr schnell große Ohren, wenn man versucht, sich hierfür Schlüssel zu besorgen. Stichwort: Terrorismusabwehr!!!

4. Bei Interesse an Schloss UND Schlüssel in solchen Systemen gebe man einfach den Suchbegriff "Automatenschloss" bei I-Bäähhh ein und wird regelmässig fündig.
schabe78
Haudegen
Haudegen
 

  • Beitrag 6. Feb 2019 08:23

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Zu den Schliessungsnummern:
Baton gibt diese permutiert auf einem kleinen Metallplättchen mit den Schlüsseln zusammen raus.
Diese besteht i.d.R. bei Einzelschliessungen aus einem Buchstaben, gefolgt von vier Zahlen.
Wenn der flachste Einschnitt eine 0 ist und der tiefste eine 4, dann hat z.B. "E2099" den Einschnitt 01044004220 von der Spitze an gezählt, im Profil D3.
D3 ist das Wendeschlüsselprofil, das auch z.B. von KDG verwendet wird. (Ähnlich ABUS Plus)
schabe78
Haudegen
Haudegen
 

  • Beitrag 6. Feb 2019 18:20

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Ich versuche gerade, das Schloss zu zerlegen. Und zwar direkt hier vor mir auf dem Schreibtisch. :D

Hinten ist ein viereckiger Gewindestift für den Riegel. Also Mutter ab, Scheibe ab, danach die Platte ab, die man nicht mehr schrauben kann, sondern abziehen muss.
Nun erkennt man eine Art Federring, der sich schützend über den Kern legt.

Hat einer ne Idee? Ich bekomm die nicht raus. Trotz Fummelei und diversen spitzen Haken. Das Ding ist fest.
Klaus
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 6. Feb 2019 18:29

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

boianka hat geschrieben:
Klaus hat geschrieben:Ich versuche gerade, das Schloss zu zerlegen. Und zwar direkt hier vor mir auf dem Schreibtisch. :D

Ich dachte, Du hättest es längst auseinander :
mhmh hat geschrieben:
Klaus hat geschrieben:Es muss doch möglich sein, mit dem Schloss in der Hand an einen Schlüssel für selbiges zu bekommen. :)

Klar geht das.
Du zerlegst es wie oben gezeigt, und dann feilst Du schräge Kerben in den Rohling, so dass die Scheiben sich passend drehen. Nichts für Anfänger, aber möglich.
Klaus hat geschrieben:Als wenn ich es geahnt hätte. ;) Hab das konkretisiert, während Du geschrieben hast, mhmh.
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 6. Feb 2019 19:13

Re: Baton Scheibenschloss - Welche Standardschließungen?

Ich kann nichts dafür, was andere denken. Ich bin nur verantwortlich, für das, was ich schreibe. Ich möchte heute auch nicht diskutieren. Ich schlage vor, Du lernst, was Konjunktiv ist und ich warte, bis weitere nützliche Antworten eintreffen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Konjunktiv
Klaus
Benutzer
Benutzer
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens