Wie wäre es mit einem Bastelprojekt?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 10. Apr 2019 22:20

Wie wäre es mit einem Bastelprojekt?

Ich hab ja schon zu viele Bastelprojekte, aber als ich mir gerade wegen einem dieser die Sensoren angeschaut habe, die es so für die Arduino-Platform gibt: https://www.robot-italy.com/en/sensors.html , habe ich mir gedacht, dass man damit eigentlich auch was für Tresoralarmanlagen bauen könnte.

Da gibt's:
- Magnetkontakte als Sensor, ob die Türe auf oder zu ist
- Vibrationssensoren könnten vielleicht brachiale Angriffe erkennen
- Gassensoren um Sprengversuche zu erkennen
- Ultraschall- und IR-Abstandssensoren um zu erkennen, ob sich jemand dem Tresor annähert
- Temperaturfühler zur Erkennung von thermischen Angriffen

Also, falls sich hier jemand langweilt.
Tresoröffnung von privat in Franken.
MartinHewitt
Unverwundbar
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Apr 2019 09:08

Re: Wie wäre es mit einem Bastelprojekt?

so einen Vibrationssensor habe ich jetzt an meiner Mülltonne eingesetzt. Im Gegensatz zum Tresor
ist die Masse da typischwerweise kleiner weshalb eine Vibration schneller auffällt.
Wenn ein neuer Müllmann kommt kapiert er das dann auch schneller wenn die Tonne loshupt.
Einen Mieter hat das neulich aber nicht dran gehindert, die Tonne 50cm weiter zu schieben weil
er der Meinung war hier nicht mit dem Auto einparken zu können. Daber hat er das Kabel abgerissen
und hats nicht mal bemerkt. Der Alarm muß natürlich netzunabhängig und batteriegepuffert sein.
Auch das Kabel ist jetzt wieder ok und wird hoffentlich weiter funktionieren. Mit diesen Hightech
Sensoren die nur per SPI und uC ausgelesen werden können ist das natürlich etwas schwieriger.
Janvi
Herzog
Herzog
 


  • Beitrag 18. Apr 2019 06:55

Re: Wie wäre es mit einem Bastelprojekt?

heute hat mal wieder ein neuer Müllmann fast einen Herzinfarkt erlitten wie er probiert hat die Tonne wegzuwuchten.
Er hat sich dann verängstigt mit dem Fahrer beratschlagt und ist schliesslich weitergefahren.
Es geht um dieses Projekt:
https://www.koksa.org/viewtopic.php?f=200&t=22073

Videos kann man im Forum glaube ich noch nicht anhängen ?
Janvi
Herzog
Herzog
 


Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens