Tubularschloß spannen

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Piel
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 810
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Tubularschloß spannen

Beitrag von Piel »

montanistikus1 hat geschrieben:wenn man einen gebrauchten Münzprüfer und Sicherheitsbehälter für eingeworfene Münzen dazurechnet.
Wozu einen Münzprüfer und wozu einen Sicherheitsbehälter? Sobald das Ding für gewerbliche Zwecke genutzt wird (Stichwort Break Even Point), also zum Geld verdienen, gibt es einige strenge Auflagen zu beachten. Wäre ja zu schön wenn man eine selbst gebauten und programmierte Slot Machine aufstellen dürfte. Da bekommt man mit einigen Stellen Ärger, angefangen beim Finanzamt und beim Gewerbeamt. Jedes Gerät muss zudem von der PTB zugelassen sein. Hier gibt es eine kurze Übersicht um was man sich alles kümmern muss, und diese Aufstellung ist nicht zwangsläufig vollständig. Automaten selbst produzieren ist daher nicht, dies rechnet sich erst bei größeren Stückzahlen. Geldspielgeräte müssen alle 2 Jahre durch einen vereidigten und öffentlich bestellten Sachverständigen oder einer von der PTB dafür zugelassenen Stelle (z.B. dem TÜV Rheinland) überprüft werden. Hier kann man sich die technische Richtlinie für Geldspielgeräte ansehen, viel Spaß beim Umsetzten. In dieser Richtlinie ist auch festgelegt, wie viel Prozent der eingesetzten Summe wieder als Gewinn ausgezahlt werden muss.
Fiete hat geschrieben:Aber wie ich schon schrub, hat selbst ein extrem dünn gefeilter Spanner (habe gerade nachgemessen - die Kerbe ist 1mm breit, der Kern hat 4,5mm Durchmesser) nicht gebracht, der Kern läßt sich damit einfach nicht unter Spannung setzen. Alle meine Spanner rutschen entweder weg oder spannen nicht. Natürlich habe ich auch im Forum gesucht, aber wie gesagt ... Und diese Profipicks sind, soweit ich gesehen habe, größer als benötigt, und nicht für 4 Pins.
Wie gesagt, da muss man selbst was basteln. Evtl, reicht schon ein selbst gefeiltes und gebogenes Blech aus. Unser LockPickingLawyer hat z.B. ein solches Tool, in diesem Video wird ein 10-Pin Tubular Schloss gepickt (gibt es auch als 11-Pin Variante). Hier gibt es ein Tool für ein 4-Pin Tubular Schloss, ob das Ding was taugt kann ich Anhand des Angebots nicht einschätzen.

montanistikus1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: 15. Apr 2019 09:42

Re: Tubularschloß spannen

Beitrag von montanistikus1 »

@ Fiete

Schau mal hier die Teile sind gar nicht mal so teuer wie ich mir gedacht habe
https://www.amazon.de/QNAP-Key-HDD-Tray ... way&sr=8-5

Auf jeden Fall billiger als wenn ich dir mit der Post einen solchen Key per Wertbrief nach DE senden würde.

Das ist das Original wie wir es hier im ZID auch haben
https://www.amazon.de/Qnap-KEY-HDDTRAY- ... T6EJ7B83XE

Interessant ist dass quasi fast jeder Hotswap Schlüssel jeden Rahmen sperrt, sprich mit löl diesem bekommst du auch die HDD Rahmen von Dell, Lenovo oder Fujitsu Siemens auf.

Nur der Vollständigkeit halber. Es gibt durchaus für Tubulars < 7mm Picks nur sind diese unverschämt teuer
http://www.lockpickingstore.de/hpc-mini ... polig.html

@ Piel

Da müsst ihr bei euch in DE deutlich strenger sein als wir hier in Österreich, denn solch strenge Regularien betreffen bei uns nur Automaten die unter das „kleine Glücksspiel“ fallen z.B. Slot Maschinen in Card Casinos
Arcade Automaten werden Unterhaltungsmedien zugeordnet auch wenn man die Teile mit 50 Cent oder 1 Euro füttern muss, sprich wenn ich ein Gasthaus habe und so ein Teil baue darf ich es hier in AT auch aufstellen und meinen Gästen zur Verfügung stellen. Die sind gleichgestellt wie öffentliche Alkomaten in manchen Lokalen wo man ja auch 1 Euro einwerfen muss und dann ein Zettelchen ausgedruckt bekommt, oder die Wahrsage Automaten die es heute fast nicht mehr gibt.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Tubularschloß spannen

Beitrag von Christian »

Bild
alles schon da gewesen, in diesem Forum
https://www.koksa.org/viewtopic.php?f=46&t=17769
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Piel
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 810
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Tubularschloß spannen

Beitrag von Piel »

Christian hat geschrieben:Bild
alles schon da gewesen, in diesem Forumhttps://www.koksa.org/viewtopic.php?f=46&t=17769
Jawoll, genau sowas meinte ich. 2014, war wohl noch vor meiner Zeit. ;) So was ähnliches wird ja auch in dem von mir verlinkten Video verwendet.

@montanistikus1: Nein, es ging um Automaten die einen Gewinn ausschütten. Bestimmte Automaten sind hier in Deutschland sogar gar nicht zugelassen, weil sie u.a. nicht die erforderliche Ausschüttungsquote erreichen, oder weil sie dass erforderliche Limit überschreiten (also die Summe welche man in einer bestimmten Zeit verspielen kann).

Aber auch bei den reinen Spielautomaten bei denen es keine Gewinnausschüttun gibt sind gewisse Regeln zu beachten. Dies betrifft z.B. das Finanzamt, die Einnahmen müssen versteuert werden, dazu ist auch ein Gewerbe notwendig. Auch muss man eine Vergnügungssteuer entrichten (nicht bei Dart oder Billiard, da dies Sportarten sind ;) ) und das Jugendschutzgesetz beachten. Kinder dürfen z.B. nur an USK geprüften Automaten spielen. Der Aufwand mit solchen Automaten lohnt sich meist nicht, richtig Geld verdient man wenn überhaupt nur mit Geldspielautomaten. Flipper haben wir z.B. nicht umsonst vermietet, da die Einnahmen i.d.R. nicht mal die notwendigen Reparaturen decken.

Zu Thema Flipper und Arcade-Automaten kann ich Dir diesen Link empfehlen, dies erklärt auch warum man heutzutage so selten auf solche Automaten trifft (von Spielhöllen mal abgesehen). Ausnahmsweise hat dies mal nichts mit dem Internet und Computer zu tun.

Benutzeravatar
Marinopick
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1508
Registriert: 16. Apr 2017 10:19
Eigener Benutzer Titel: Mathematically Unbreakable

Re: Tubularschloß spannen

Beitrag von Marinopick »

Fiete hat geschrieben: Und Bohren kommt nicht in Frage, das gehört sich nicht.
Sehe ich auch so. Ich habe lediglich einmal zum Handbohrer greifen müssen, als ein Halbzylinder ein stirnseitiges
Schraubengewinde hinten brauchte. Das war für so einen Jumbo Kühlschrankgriff, wenn ich mich recht entsinne.
Die hatten da so ein sonderbares System.

Könnte man ja den Herstellern mal vorschlage, an Halbzylindern serienmäßig stirnseitige Gewinde anzubringen. ;)
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"

Benutzeravatar
Fiete
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 187
Registriert: 11. Jul 2006 09:00
Wohnort: Deutschland

Re: Tubularschloß spannen

Beitrag von Fiete »

Danke für die Antworten! :)

Die Idee mit dem Dübel hatte ein Kollege vorhin, bevor ich die Beiträge gelesen hatte, auch in den Ring geworfen.
Das wird heute abend gleich versucht.

Und bei dem Spanner aus der Zeichnung habe schlicht falschrum gedacht :wall: , von wegen abrutschen; kommt ja auf die Drehrichtung an.
Da versuche ich auch noch was zu basteln, wenn der Dübel nicht geht.

Ich werde berichten!

Benutzeravatar
Fiete
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 187
Registriert: 11. Jul 2006 09:00
Wohnort: Deutschland

Re: Tubularschloß spannen

Beitrag von Fiete »

Jo!

Wie angedroht der Bericht:
Ein Kollege hatte schon mal gemutmaßt, daß man vielleicht mit einem Dübel was ausrichten könnte. (Da hatte ich Eure Beträge noch nicht gelesen.)
Die gleiche Idee führte ja auch bei einem Amazonkommentator zum Ziel (https://www.amazon.de/QNAP-Key-HDD-Tray-45007-002703-00-RS/dp/B004GGN0R4/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=).

Und dann habe ich mal einen passenden Dübel gesucht, Störendes abgeschnitten und mich mit Kraft- und Fingerspitzengefühleinsatz ans Werk gemacht.
Etwas rumgeruckelt, gedreht - klick. So schnell hatte ich selten ein Schloß auf. Bei den anderen war es dann z. T. schwieriger (Dübel mal nachgeschnitten), war aber trotzdem recht schnell erfolgreich.

Kann ich jedem nur empfehlen! :wngn:
.
Dateianhänge
2.JPG
1.JPG

Antworten