Dom sv

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 18. Jun 2019 13:05

Dom sv

Hi liebe Leute! Also...ich habe ein Dom Diamant außen professionell durch a und k Bonn verbaut welches als Hochsicher gilt und stelle fest Russen haben bereits auf russischen Seiten ein Diamant Impressioniert , in Harz gegossen und in einer Minute decodiert! Ausserdem habe ich ein a und k Dom sv auch bei mir verbaut der in meinen Augen kaum zu öffnen ist und fühle mich durch eine nicht unabhängige Seite bestätigt! Doch wenn ich sehe , dass im Schatten360 in 1 Minute mit meinem Goldschatz der als einziger Zylinder wirklich in meine Innentür passt Feierabend macht dann bin ich irritiert ! Was sagt ihr, wie picksicher ist mein scHatz von Dom aus der Region ? Ist es richtig das bei meinem Sv Händler Profil Wirklich nur der Händler Schlüssel nachbestellen kann !? Wie schaut’s mit Werks Schließungen beim Diamant aus ?wie groß ist die Gefahr das auf beiden Zylindern kein Patentschutz mehr ist wenn mAn bedenkt das die Computer gesteuerten fräsen nur im Kölner Dom Werk vorhanden sind und der Dom sv gar nicht mehr im Umlauf ist , sprich kein schlüsseldienst an Rohlinge kommen sollte ?


Der Evva Mcs ist bei mir seid 2 Wochen kalt gestellt weil ich einfach eingesehen habe das er weltweit und insbesondere bei Diensten etc im Einsatz ist , ausgeforscht ist als angeblich einziger sicherer Zylinder !und wie ich sehe nicht ganz zu unrecht habe ich mich für regionale deutsche Exoten entschieden .... :D

https://m.youtube.com/watch?v=HAzXYw4UQ5E

https://www.tresorberater.de/bestiftung ... er-dom-sv/
Zuletzt geändert von Moldovan am 18. Jun 2019 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 13:18

Re: Dom sv

Ist nicht viel sicherer als der normale DOM-S. Man muss nur zusätzlich diesen Stift, der von der Scheibe runtergedrückt wird. setzen. Etwas hakelig, aber problemlos.
Die Scheibe im Schlüssel und der Zusatzstift im Zylinder dienen lediglich einem verbesserten Kopierschutz gegen "schwarze" Schlüssel. Es gibt für diese Zylinder auch, trotz schon lange abgelaufenem Patent, keine Rohlinge von Fremdherstellern (soweit mir bekannt).
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 13:25

Re: Dom sv

Jetzt ohne Flachs ist das im Bezug auf Profis wie hier oder Leute die nur ein bisschen hacken und spannen können?
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 13:59

Re: Dom sv

Der Mann verlinkt sogar Koksa. bei "Links zum Thema" :D
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 14:36

Re: Dom sv

Ich verstehe nicht was du meinst. Das was Retak geschrieben hat bringt mich eher weiter
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 14:56

Re: Dom sv

Das hatte keine "weiterführende Information" im Sinn, mir ist nur aufgefallen, dass er Koksa offensichtlich kennt und es verweisungswürdig findet.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 15:27

Re: Dom sv

Wer ist er? :confused:
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 16:06

Re: Dom sv

Er ist er:
https://www.tresorberater.de/bestiftung-schliesszylinder-dom-sv/
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 18. Jun 2019 16:31

Re: Dom sv

Achso ok! Danke für die Erklärung :)
nun ja Ahnung habt ihr hier allemal, deswegen frage ich auch euch lieber als irgendwelche Verkäufer die nur Unfug verzetteln weil man halt verkaufen will. Aufeinmal ist nur noch Evva Mcs sicher und jede Haustür von vernünftigen müsste eigentlich mit Evva McS bestückt sein....dat jewichse tue ich mir nie mehr an ....wie das mit dem Mcs und einfacheren Zylinder auszieht lernt man nur hier sofern man den Diagnosen vertraut! Deswegen Danke für alle Infos. Wie öffnungssicher ist denn ein Dom sv im Vergleich zu einem einfachen, simpelsten Dom Profil ? Stimmt es das das dom sv an sich serienmäßig schwierig zu pickende Stifte hat und ach ja wie ist das mit den Zacken , sind verschiedene Höhen und große Einschnitte beim Sv Schlüssel schwieriger zu picken als wenn alle Stifte auf einer höhe sitzen ? Wie viele Stifte hat ein sv standartmässig? Funktioniert picking Pistole siehe seitlicher Stift?
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 20. Jun 2019 12:35

Re: Dom sv

Der DOM_sv ist nahezu baugleich mit dem PP1024. auch die Profile sind davon abgeleitet.
Ich habe bisher auch noch keine "Fremdrohlinge" zu diesem System gesehen, daher sind die jetzt noch sicher vor "schwarzen Schlüsseln", auch wenn das Patent lääängs abgelaufen ist. Ähnlich wie bei den ZEiSS-iKON-Systemen mit den seitlichen Flügelchen an den Schlüsseln. Da sind meine Beobachtungen ähnlich denen von RETAK.

Ansonsten ist es ein einfacher Zylinder, der sich genau so "knacken" lässt wie sämtliche anderen Produkte am Markt. Soweit mir bekannt sind diese SV nur als Händlerprofile ausgegeben worden. Und hier in der Gegend haben viele Schlüsseldienste diesen im Angebot gehabt. Diese SV wurden auch so gebaut dass sie das gleiche Gehäuse wie die DOM_ix-5KG hatten, so dass für die Händler eine einfachere Lagerhaltung möglich ist, und er einen Bohrmuldenschlüssel und konventionellen Zackenschlüssel anbietenn kann.
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens


cron