Lockpicking lernen für Anfänger

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 12. Aug 2019 12:15

Re: Lockpicking lernen für Anfänger

Piel hat geschrieben:Die Frage war schon ein wenig provokant, wo man Scheibenwischer her bekommt sollte eigentlich klar sein

Ich rate auch immer dazu mal die Suchfunktion zu benutzen, viele Themen wurden hier schon x-mal durchgenudelt.


Also ich fand die Frage O.K., weil es gibt halt Leute, wie mich, die von Autos überhaupt keine Ahnung haben, denn ich musste meinen Führerschein vor 5-6 Jahren abgeben. Außerdem sollte es klar sein, dass man Anfängern auch die Grundlagen erklären muss, was leider für Profis ziemlich langweilig sein kann.
steven789hjk543
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 12. Aug 2019 14:54

Re: Lockpicking lernen für Anfänger

steven789hjk543 hat geschrieben:Du bist irgendwie unhöflich.
Und Du irgendwie dumm?

steven789hjk543 hat geschrieben:dass man Anfängern auch die Grundlagen erklären muss, was leider für Profis ziemlich langweilig sein kann.
Man muss Dir, der Du mal einen Führerschein besessen hast, erklären, wo man einen Auto-Scheibenwischer bekommt? Ok, die erste Frage war rein rhethorisch... :wall:
naturelle
Poster Gott
Poster Gott
 

  • Beitrag 12. Aug 2019 17:05

Re: Lockpicking lernen für Anfänger

steven789hjk543 hat geschrieben:
toolix_d hat geschrieben:Mach Dir als erstes mal ein paar Spanner aus Scheibenwischer- Stahlinlet, oder aus Kehrmaschinenborsten.

Wo gibt's das zu kaufen und ist das auch preiswert?
Alte Scheibenwischer? - Meistens kriegt man alte, verschlissene, umsonst - Schrotplatz, Werkstätten, Tankstellen, Autozubehörgeschäfte etc.
Abgebrochene Kehrmaschinenborsten liegen überall auf den Straßen rum. - Wenn Du irgendwo ne Maschine, im Einsatz, siehst, guck auf die Straße hinter ihr.
toolix_d
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Aug 2019 17:44

Re: Lockpicking lernen für Anfänger

steven789hjk543 hat geschrieben:denn ich musste meinen Führerschein vor 5-6 Jahren abgeben.

Ich glaube ich kann mir auch denken warum. Wenn man schon so einen einzigartigen Nutzernamen wählt, sollte man darauf achten nicht zu viele Spuren im Netzt zu hinterlassen. Eigentlich sage ich ja immer, Google ist dein Freund. In Deinem Fall wohl eher nicht.

Hast Du evtl. zu oft zu Satan gebetet? oder hast Du etwa doch Loperamid ausprobiert und bist erwischt worden? Oder evtl, ein anderes Opiat? Bist Du wirklich 1978 geboren? Was macht Dein Viva Kita Fusion? Was macht Dein Diabetes? Hast Du Dir jetzt eine Schusssichere Weste gebaut, ich meine Du brauchtest ja unbedingt eine? Funktioniert Dein USB-Stick wieder? Hast Du Deinen HipHop Song übersetzt bekommen?

Wenn ich mir dass so durchlese zeichnet sich doch ein recht eindeutiges Bild ab.
Piel
König
König
 

  • Beitrag 12. Aug 2019 19:27

Re: Lockpicking lernen für Anfänger

Na toll, na und? Habt ihr nichts besseres zu tun, als den ganzen Tag dumm rumzulabern?

Ihr könnt mich mal. Das, was ihr schreibt, interessiert mich Nicht in geringsten.
steven789hjk543
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 12. Aug 2019 19:39

Re: Lockpicking lernen für Anfänger

steven789hjk543 hat geschrieben:...
Ihr könnt mich mal. ....

Ja, Du mich auch und damit ist hier Schluss.
Zum rumtrollen such dir eine andere Spielwiese.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens