Lockpicking sichere schlösser

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 5. Aug 2019 22:20

Re: Lockpicking sichere schlösser

mhmh hat geschrieben:Such halt mal auf YouTube nach
MCS picked

Da kannst Du Dir selbst ein Bild machen, wie viel Aufwand das ist.

Das halte ich für wenig hilfreich, denn das kann man nicht aus dem Kontext dazu lösen, wer das kann, wer sich die Mühe macht und noch wichtiger: welcher andere Zylinder ist überlegen / sicherer? Da es DEN SICHEREN ZYLINDER nicht gibt, kann man nur den am wenigsten unsicheren Zylinder in Erwägung ziehen. Und gern noch einmal: in der Praxis spielen Angriffe auf Zylinder kaum eine Rolle, schon gar nicht wenn gängige Methoden wie Elektropick oder Schlagschlüssel nicht in Frage kommen.

Die hier konstruierte Anforderung ist weniger eine sicherheitstechnische, als eine psychiatrischer Dimension. Heutzutage ist fast immer eine ggf. gewollte Überwachung technisch auch ohne Zugang zu einer Wohnung möglich, das war zu Stasi-Zeiten anders, entsprechend sollte man nicht die Methoden von damals als die von heute betrachten, nicht nur Verbrecher gehen mit der Zeit, sondern auch Behörden. Ob man sich persönlich so wichtig nimmt, daß man sich im Fadenkreuz hoffnungslos überlasteter Sicherheitsbehörden wähnt, muß jeder für sich selbst entscheiden. Behörden, die nicht mal einen Anis Amri im Blick halten konnten, die werden nun bei irgendwelchen sonderbaren Menschen vor der Wohnungstür knien und einen MCS picken. Da lachen ja die Hühner. löl
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 5. Aug 2019 22:30

Re: Lockpicking sichere schlösser

@fripa: sehr gut auf den Punkt gebracht!
schabe78
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 5. Aug 2019 22:32

Re: Lockpicking sichere schlösser

Deine Überlegungen zum Kontext sind zwar für „normal“ denkende Individuen korrekt, aber nicht für diesen Menschen hier. Der glaubt alles, was in sein Weltbild passt, und wenn es auf YouTube gezeigt wird, dann erst recht.
Stell Dir vor, wir gaukeln ihm vor, der MCS sei nicht manipulierbar, und dann googelt er selber... Er muss doch dann glauben, wir seien SIE...
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Aug 2019 22:34

Re: Lockpicking sichere schlösser

schabe78 hat geschrieben:
naturelle hat geschrieben:Ja, aber Du wirst auch nicht wie "RoboCop" von ihnen beobachtet...


Mir machen Menschen mit seinem Nick, Bild und Beschreibung mehr Angst, wie "staatliche Verfolgung".
Das meine ich ernst, nicht beleidigend! Ich bin kein Psychologe, aber ich sehe hier erhöhtes Potential für "überlastete Sicherungen" die durchbrennen könnten.

Diese Aussage ist extrem Armselig, würde mich nicht wundern wenn du ein Teil von diesen schwer kriminellen bist!
löl rofel copter.

Ich habe RoboCop vs Terminator auf der Sega mega drive sehr gerne gezockt!
Bei meinen Wiederstand verfolge ich die Gandhi Taktik! Ich benutze nur Werkzeuge die das System zu Verfügung gestellt hat! Also absolut legetim!

Mit dem Satz; ich habe nichts zu verlieren.... Muss man folgendes wissen. Ich glaube an die Bibel bzw den Koran bzw an prophet johannes. Ich habe eine Freimaurer Bibel, und ich weiß das die dafür sorgen daß sich die Prophezeiungen erfüllen, also das jüngste Gericht!
Mir hat ein Arzt eine Knie OP durchgeführt, die medizinisch nicht notwendig war, es gibt 4 Verschleiß stufen, ich bin bei 3, also so gut wie im *.... Mir hat man zwei mal radioaktives Kontrast Mittel gespritzt, jetzt im Nachhinein fand ich heraus, daß es garnicht zugelassen werden durfte, und es auch Alternativen gibt, wie z.b eisen haltiges Kontrastmittel, hat man mir diese Option angeboten? Nein!
Es gibt ein Buch "Impfschutz Irrtum oder Lüge", Impfen ist eine Lüge... Ich habe mich 7 mal gegen fsme Impfen lassen, meine Chancen stehen sehr gut, das ich an aufsteigende Lähmung erkranken werde... Darüber hinaus muss man über fsme noch folgendes wissen... Zitat : "US-Abgeordnete wollen wissen, ob Lyme-Borreliose durch Biowaffenexperimente entstanden ist"
Usw und nochmehr......
@toolix_d

Ich habe eine weiche muschi ;)

@all
Danke das ihr mich so umfassend beraten habt und eure Zeit geopfert habt.
RoboCop
Mega angepisst
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Aug 2019 22:45

Re: Lockpicking sichere schlösser

@fripa10
@mhmh

Buch Empfehlungen:
Peter kutza Terrorismus in Deutschland
Fassadendemokratie und Tiefer Staat: Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter
die destabilisierung deutschlands
der tiefe staat schlägt zu
Thorsten Schulte Kontrollverlust

Hmm überlastete Behörden :D die sind dort überlastet wo die es sollen!
RoboCop
Mega angepisst
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Aug 2019 23:21

Re: Lockpicking sichere schlösser

fripa10 hat geschrieben:
mhmh hat geschrieben:Such halt mal auf YouTube nach
MCS picked

Da kannst Du Dir selbst ein Bild machen, wie viel Aufwand das ist.

Das halte ich für wenig hilfreich, denn das kann man nicht aus dem Kontext dazu lösen, wer das kann, wer sich die Mühe macht und noch wichtiger: welcher andere Zylinder ist überlegen / sicherer? Da es DEN SICHEREN ZYLINDER nicht gibt, kann man nur den am wenigsten unsicheren Zylinder in Erwägung ziehen. Und gern noch einmal: in der Praxis spielen Angriffe auf Zylinder kaum eine Rolle, schon gar nicht wenn gängige Methoden wie Elektropick oder Schlagschlüssel nicht in Frage kommen.

Die hier konstruierte Anforderung ist weniger eine sicherheitstechnische, als eine psychiatrischer Dimension. Heutzutage ist fast immer eine ggf. gewollte Überwachung technisch auch ohne Zugang zu einer Wohnung möglich, das war zu Stasi-Zeiten anders, entsprechend sollte man nicht die Methoden von damals als die von heute betrachten, nicht nur Verbrecher gehen mit der Zeit, sondern auch Behörden. Ob man sich persönlich so wichtig nimmt, daß man sich im Fadenkreuz hoffnungslos überlasteter Sicherheitsbehörden wähnt, muß jeder für sich selbst entscheiden. Behörden, die nicht mal einen Anis Amri im Blick halten konnten, die werden nun bei irgendwelchen sonderbaren Menschen vor der Wohnungstür knien und einen MCS picken. Da lachen ja die Hühner. löl


Ich habe auf Youtube angeschaut, und der MCS ist extrem anspruchsvoll, wenn man zerstörungsfrei knacken möchte. Der Dom Diamant im Vergleich, ist absolut lächerlich, zumal man auch einen nachgemacht Schlüssel aus Plastik verwenden kann.... Der MCS hat definitiv das Rennen gemacht.

Ich bin vom Beruf Zerspanungsmechaniker und habe ein Staats Examen zum Techniker, Fachrichtung Maschinenbau Schwerpunkt Konstruktion in der Tasche. Ich bin mittlerweile richtig fasziniert von den high tech Schlössern. Ich bekomme richtig Lust drauf ein Schloss zu Konstruieren, den man nicht zerstörungsfrei knacken kann....
RoboCop
Mega angepisst
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 6. Aug 2019 05:01

Re: Lockpicking sichere schlösser

Man kann generell nur zerstörend knacken.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 6. Aug 2019 06:12

Re: Lockpicking sichere schlösser

worgan hat geschrieben:Man kann generell nur zerstörend knacken.


Den mcs macht das kapput?! Wenn man ihn pickt?!
RoboCop
Mega angepisst
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 6. Aug 2019 06:15

Re: Lockpicking sichere schlösser

Picken ist nicht knacken.
Knacken ist: mittels mechanischer Kraft in Teile zerlegen, vorzugsweise in der Längsmitte in zwei Teilen.

Übrigens: https://www.youtube.com/watch?v=LGyGChwIn5E
Sagt dir "Magnetmotor" etwas?
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 6. Aug 2019 07:57

Re: Lockpicking sichere schlösser

Wenn der Dom Diamant Geöffnet aufgefunden wird wie von mir ein Keso s4000 nach Stress auf der Arbeit 2014 fresse ich einen Besen! Der Zylinder ist zwar decodierbar doch dann weiß ich das das multipick und seine roten polnischen Hasen von der Steuerfahndung Schutz Lka opferschutz Weißer Ring und co waren die keinen Bau bekommen wenn sie wo vorbeikommen und sonst niemand, Kauf dir ein Dom Diamant Muster Zylinder und einen Decoder , dann siehste wie schwer der zu öffnen ist und das eher Dienste den öffnen üben !so selten wie der Zylinder vorkommt übt kein Einbrecher den für Diebstahl zu öffnen :p beim Forensikest in Richtung ausfräsen sei bitte vorsichtig sonst brennt Dir die fräse durch oder du verbrennst dich etc, der Dom Diamant ist nicht ohne weiteres knackbar oder decodierbar und den Schlüssel kann man in meinen Augen nur nachgießen oder nachfeilen wenn man den Schlüssel vorliegen hat und am Zylinder ausgebaut rumprobiert ! Ein Bild reicht nicht! Eh nach „Schlüsselmuster“ könnte es auch sein das es nicht klappt den nachzugießen! Gerade Russen haben den Dom Diamant gequält und gefräst , decodiert und gefeilt etc .... trotzdem ist er in Russland sehr beliebt weil er sehr sicher ist und sobald man einen unbekannten Zylinder eingebaut vorfindet ziehen knacki Experten den Schwanz ein! Wenn du russisch kannst lies Foren Beiträge von Russen und lass dich belehren, dann weißt du warum Klaus noch eine Verfügung von Dom bekommen hat , er stellt den Einbruch des zylinders so dar als ob jeder den sofort überwinden könne und das ist Unfug . Punkt. Ich persönlich habe für einen einfachen Abus mit akkubohrmaschiene 1 Stunde gebraucht weil ich Bohrköpfe nahm die Hausmeister empfohlen ! Hinterher habe ich ihn doch quasi vorsichtig mit Zange gezogen damit das die Tür ganz bleibt ! Einbrecher verschaffen sich eher mit einem kleinen Schraubenzieher den man sofort verschwinden lassen kann durch Fenster Zutritt oder Hebeln die Wohnungstür!
Für spurlos Angriffe würde ich eher auf Alarmanlage und kameraüberwachung und absolute Zylinder Exoten aus dem Ausland setzen wo man den Schlüssel immer gut versteckt bei sich hält als auf hier erhältliche Zylinder die sicherungskarten haben ....

Übrigens meine neuen Lieblingstiere sind nicht mehr sibirische Katzen sondern der wiesent :D
Zuletzt geändert von Moldovan am 6. Aug 2019 10:54, insgesamt 11-mal geändert.
Moldovan
Graf
Graf
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens