Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 22. Aug 2019 13:57

Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Ich besitze nun 2 Fahrrad-Schlösser und bekomme beide nicht auf. Mit Vorhänge-Schlössern habe ich keine Probleme. Ich füge später noch ein Foto des 2. Fahrrad-Schlosses ein.

Gibt es eine Besonderheit von Fahrrad-Schlössern? Also muss man da etwas anders machen oder bestimmte Pics verwenden? Habe schon mit Hook und Rake versucht und hat nichts gebracht. Hat jemand einen Tipp?
steven789hjk543
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 22. Aug 2019 14:32

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Meine Glaskugel ist kaputt, ich kann kein Foto sehen. :D
Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
Mister Q
E_Pick-Tuner
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Aug 2019 22:31

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Fahrradschlösser gibt es von vielen Herstellern, und da dann sehr unterschiedliche Syteme zum Einsatz kommen. Tubularschlüssel waren mal recht "modern", jetzt gibt es viele Modelle mit Innenbahnschlüssel. Bei ABUS dann auch der kleine Bohrmuldenschlüssel auch verwendung findet, oder diese kleinen Blättchenzylinder mit irgend einer kleveren Pickingspeere ... die hier im Forum mal erwähnt wurde.

Das er mit einem Hook ein Zahlenschloss zum öffnen überreden will, wird wohl nicht der Fall sein
löl
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 25. Aug 2019 14:05

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

IMG_25082019_160136_(300_x_300_pixel).jpg
IMG_25082019_160136_(300_x_300_pixel).jpg (43.47 KiB) 567-mal betrachtet
Hier ist das Foto vom Schloss.
steven789hjk543
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 26. Aug 2019 19:23

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Ich habe versucht, dieses Fahrrad-Schloss aufzukriegen, und zwar innerhalb von 5-10 Minuten, aber nach paar Tagen, nachdem ich etwa 10-mal versucht habe, habe ich es gelassen.
steven789hjk543
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 26. Aug 2019 19:51

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

steven789hjk543 hat geschrieben:Ich habe versucht, dieses Fahrrad-Schloss aufzukriegen, und zwar innerhalb von 5-10 Minuten, aber nach paar Tagen, nachdem ich etwa 10-mal versucht habe, habe ich es gelassen.

Auch wenn Du uns leider nur ein extrem kleines Foto gegönnt hast, bilde ich mir ein, eine extrem einfache Schließung erkennen zu können, für die selbst Anfänger, mit dem richtigen Werkzeug, nur kurze Zeit, für eine manipulative Öffnung, benötigen dürften ...
toolix_d
Poster Gott
Poster Gott
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 26. Aug 2019 20:19

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Wenn das mit dem öffnen so einfach ist dann müssten aber jeden Tag etliche Fahrräder auf die Methode verschwinden ! Ich Selber weiß , dass selbst billige China Schlösser für den Schuppen schwer aufgehen weil sie so blöd und schlecht Verarbeitet sind, sich verklemmen, enge schließkanäle haben etc ! Ich könne mir vorstellen , dass ein rumänischer billig China Kracher der vor einem Schuppen hängt schwerer zu raken ist als eins von abus und schneller zerstört als gepickt ist :D selbst die kale teile sind nicht ohne weiters pickbar. Ich habe mich da schon mal schwer vertan und wurde von aktiv pickenden Rumänen sowie vom ssdev auf koksa eines besseren belehrt :D

Um dieses Schloss genauer beurteilen zu können müsste man in meinen Augen zumindest dem schließkanal kennen sowie noch besser die Anzahl der Pins , welche Art von Pins, Qualität der Federn , enge des schliesskanals etc und selbst dann bleibt es individuell weil nicht jeder sofort das passende Besteck und feeling hat, dazu gehört viel wissen und Erfahrung wie z.b lockpickinglawyer oder bosnianbil auf YouTube aufzeigen wo das ganz easy aussieht aber nicht ist . Ich habe verstanden das nicht jede Kanaille mit Büro und Haarklammer rumpickt, die arschlöcher machen es auf der Straße meist anders und dann könnte ich ausflippen, überlasse das aber lieber der Grünen Minna die dann zerfetzte schlosseinzelteile aufsammeln kann und die Leute meist doch nicht in die Finger bekommt weil Personal Mängel herrschen etc

Ich würde gerne mal in der Bonner Innenstadt einen Stand aufbauen wo Passanten aus einem Riesen Fundus Spanner etc raussuchen und sich an einfachen Schlössern versuchen ! Im Leben nicht geht das so schnell wie im Video und scheitert sicher wie so oft bei mir schon an der Besteck Auswahl . Mit schlössern kann man sich so richtig fein vertun und seine Stunden der Freizeit verbringen , insbesondere dann wenn man kein studierter Ingenieur ist und alles über probieren läuft und man mit dem Kopf durch die Wand net kommt
https://m.youtube.com/watch?v=keo-pw5ChUM

Ps:Ich suche ein gutes Anfänger pick set um Erfahrungen mit einfachen Zylindern zu sammeln ! Was soll ich kaufen ?
Zuletzt geändert von Moldovan am 26. Aug 2019 20:56, insgesamt 8-mal geändert.
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 26. Aug 2019 20:42

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Der "sehr einfach" zu pickende Kale-Zylinder im Wiki ist ein uralter. In den 90er Jahren hat man begonnen, die Gehäusestifte mit Taillierungen zu versehen, seit dem sind die Kale Zylinder ziemlich störrische Biester, zumal auch das Profil recht eng ist. Dann gibts da noch den 10 Stifter (Bohrmulde), den kann man zwar recht einfach picken, wenn man ihn aber um 180° gedreht hat, erlebt man sein blaues Wunder...
Die billigen chinesischen (Fahrrad-) Schlösser gehen mit Raken eigentlich schnell auf, einzeln setzen ist hingegen auf Grund der klapperigen Verarbeitung mitunter schwierig. Manchmal wird das Picken auch durch eine kräftige Rückstellfeder erschwert.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 27. Aug 2019 14:35

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Retak hat geschrieben:Dann gibts da noch den 10 Stifter (Bohrmulde), den kann man zwar recht einfach picken, wenn man ihn aber um 180° gedreht hat, erlebt man sein blaues Wunder...

Ich meine mich zu erinnern, mal einen KALE Bohrmuldenzylinder gehabt zu haben, der so aufgebaut ist, wie der ABUS EC700 - also aktive Stifte von oben und unten ...
toolix_d
Poster Gott
Poster Gott
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 27. Aug 2019 22:07

Re: Probleme mit Fahrrad-Schlössern

Genau das ist der. Im Gegensatz zum Abus EC 700 (800) kann man den aber recht einfach picken. Dreht man den aber um 180°, fallen die oberen Gehäusestifte samt Federn in die Bohrungen der unteren Kernstifte und verklemmen sich dabei so, dass man sie nicht wieder zurückdrücken kann (selber hab ich das aber nicht ausprobiert, dafür ist mir der Zylinder zu schade).
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens


cron