Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 3. Nov 2019 13:10

Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Mahlzeit alle zusammen!

Wie ich bei meiner Vorstellung schon geschrieben habe, konnte ich günstig einen Leicher Tresor ergattern. Günstig heißt in meinem Fall 50 Euro plus 30 fürs Liefern aus der Nachbarstadt :D
Der Verkäufer hat vom Insolvenzverwalter, wo er den Tresor kaufte, leider nie eine Zahlenkombination erhalten. Mein Glück (den Tresor so günstig zu bekommen), oder mein Pech (einen riesigen, auf alle Ewigkeiten verschlossenen Tresor in der Garage stehen zu haben) :rolleyes: ?

Jedenfalls wurde in meinem Vorstellungsthread schon vermutet, dass sich ein Kromer 3011 darin befindet. Lässt sich das evtl am Umstellschlüssel bestätigen? Dieser ist immerhin mit samt den 2 Protectorschlüsseln (Kromer BP55K) dabei gewesen. Irgendwo meine ich auch gelesen zu haben, dass das 3012 nicht zusammen mit einer Lafette für den Protectorschlüssel verbaut wurde? :confused:

Eventuell kann ja jemand den Tresor anhand der Bilder oder den Abmaßen von H150 x B83 x T70 genauer identifizieren?

Da ich absoluter Neuling auf dem Gebiet bin habe ich so ziemlich keine bis garkeine Ahnung von der Materie :no:
Oben in der Tür befindet sich ja das Zahlenschloss, in der Mitte fühlt es sich so an als würde man dort die Riegel öffnen können, bliebe der untere Knopf für die Lafette/ den Protectorschlüssel, oder liege ich da falsch?

Gibt es für einen Profi geschweigedenn für einen Neuling überhaupt eine reelle Chance/ die Möglichkeit, das ZKS beschädigungsfrei zu öffnen? :confused:

Im Anhang nochmal ein paar Fotos.

Noch einen schönen Sonntag an alle!

Bild

Bild

Bild

Bild
Chris1988
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 3. Nov 2019 16:44

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Das ist nicht nur ein Schnäppchen, sondern ein megakrasser Schnapper. Glückwunsch!

Es handelt sich konkret um einen LEICHER Modell 501 D20, wiegt knapp 1,4 Tonnen.

Da ein BP55K verbaut ist, muß es sich um einen D20-Schrank handeln. Zu dem wiederum gehört dann als ZKS kein KROMER 3011, sondern ein KROMER 3012. Technisch sind die weitgehend gleich, nur daß man beim 3012 eben 4 Zahlen einstellen muß statt nur 3 Zahlen. Die Anzahl möglicher Kombinationen verhundertfacht sich so von 1 Mio auf 100 Mio.

Die drei schwarzen Knöppis gehören von oben nach unten zu dem ZKS, dem Riegelwerk und der Protectorlafette vor dem BP55K-Schloß. Ohne die richtige Zahlenkombination kannst Du weder das ZKS entsperren, noch die Lafette. Schlüssel einlegen geht also erst, wenn man die richtige Kombi eingestellt hat.

Man kann mit entsprechenden Kenntnissen ein ZKS dessen Kombination man nicht kennt über das Loch für den Umstellschlüssel öffnen und nachfolgend auch auf eine neue Kombination umstellen. Das setzt aber voraus, daß man an die Innenseite der Tür herankommt, was bei einem verschlossenen Schrank natürlich nicht gelingt.

Um das Problem zu lösen, brauchst Du einen Fachmann. Bei denen wiederum gibt es zwei Gruppen, einmal diejenigen die mit viel Geduld das Schloß "aufdrehen", und dann noch die Anderen, die eine Bohrung in den Korpus machen und durch diese mit einer Sonde von hinten in das ZKS schauen und sich dann die Scheiben des ZKS richtig hindrehen. Das sind aber Arbeiten die Du nur von Profis machen lassen kannst. Machbar ist es, aber da hat man schon einige Stunden zu tun, was entsprechend kostet. Unter dem Strich hättest Du danach trotzdem noch einen hervorragenden LEICHER zu einem vergleichsweise günstigen Preis.

Mein Ansatz wäre zunächst, zu versuchen herauszufinden, zu welcher Firma der Schrank gehört hat. Im nächsten Schritt zu erforschen, wer dort mit dem Schrank immer zu tun hatte, denn diese Person(en) erinnern sich möglicherweise noch an die Kombi.
Zuletzt geändert von fripa10 am 3. Nov 2019 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 3. Nov 2019 16:49

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

wenn du schon einen Schlüssel dazu hast würde ich mal die Kromer Werkseinstellung testen
(Das ist die "50") Vielleicht wurde sie nie umgestellt oder beim ausräumen des Tresors zurück?
>1000kg machen das die Firmen i.d.R. nicht selbst sondern irgendwelche Fachdienstleister und
da scheint die Wahrscheinlichkeit gut daß das Schloß auf Werkseinstellung zurückgedreht wurden
wenn man dir schon die Schlüssel beigelegt hat. Blos hat der Insolvenzverwalter als RA halt keine
Ahnung davon. Das ist mit Computerzeugs und Passwörtern auch so wenn ein Reset nicht geht
Janvi
Graf
Graf
 

  • Beitrag 3. Nov 2019 19:42

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Informationen und den Tipp mit der Werkseinstellung :) ! Diese hat mir allerdings leider nichts gebracht, entweder wurde diese nicht zurückgestellt, oder ich habe sie falsch eingestellt :? -5x rechts, 4x links, 3x rechts, 2x links jeweils auf die "50" und dann nach rechts bis zum Anschlag (wenn die Kombi korrekt war)?!

Mit dem Vorbesitzer dürfte sehr schwierig bis unmöglich werden, da der Tresor aus einer Insolvenzversteigerung kommt. Mein Verkäufer hat den Insolvenzverwalter angeblich schon mehrmals angerufen, dieser wollte sich auch kümmern, was dann aber wohl doch im Sande verlaufen ist. :(

Bei Leicher direkt habe ich auch schon angefragt und direkt ein Angebot erhalten. Hier würde, wie bereits geschrieben, gebohrt und mit Endoskop ins Schloss hereingeschaut. Überschlagen wird mir dieses Angebot allerdings zu teuer, da alleine mindestens 600 Euro für die An- und Abfahrt fällig würden :(
Und da wäre mir die Variante mit Geduld lieber. Bohren find ich da nicht so toll irgendwie :no:

Kann mir vlt jemand einen Fachmann im Bereich Münster/ Dortmund empfehlen, der sich dem "Dicken" annehmen würde?
Chris1988
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 3. Nov 2019 22:57

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Chris1988 hat geschrieben:Diese hat mir allerdings leider nichts gebracht, entweder wurde diese nicht zurückgestellt, oder ich habe sie falsch eingestellt :? -5x rechts, 4x links, 3x rechts, 2x links jeweils auf die "50" und dann nach rechts bis zum Anschlag (wenn die Kombi korrekt war)?!

Das Vorgehen war falsch, wenn es darum geht per Werkseinstellung zu öffnen.

Richtig: Linksrum drehen bis zum fünften Mal die Zahl 50 unter dem weißen Strich steht, dann bis zum Anschlag nach rechts drehen, ZKS wäre entriegelt. Wichtig: Auf keinen Fall zurückdrehen, falls Du versehentlich zu weit gedreht hast, sondern dann ggf. eben noch eine Runde drauflegen, bis die 50 unter dem Strich steht. Dann Rechtsdrehung bis Anschlag (ca. ne viertel Umdrehung). Dreht der Einstellknopf ohne Anschlag weiter, ist das Schloß nicht auf die Werkseinstellung zurückgesetzt worden, sondern verlangt die normale Kombination, die aber nicht bekannt ist.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 4. Nov 2019 06:36

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Danke für die Anleitung für das Öffnen mit der Werkseinstellung! Grade ausprobiert, aber das ZKS bleibt verschlossen :(
Chris1988
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 4. Nov 2019 06:52

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Glückwunsch zu deiner sehr günstigen Erwerbung.
Ich sehe bei einen hiesigen Händler einen D20 mit Gewicht 2085 kg für 6000 Euros.
Zu deinen Problem : schaue bei Wendt bei Dialern rein.
Zuletzt geändert von Manfred am 4. Nov 2019 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
Manfred
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 4. Nov 2019 08:30

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Manfred hat geschrieben:Zu deinen Problem : schaue bei Wendt bei Dealern rein.

Dialer dürften wohl gemeint sein ...
... aber!
toolix_d
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 4. Nov 2019 09:06

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Ja, gerade berichtigt.
Manfred
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 4. Nov 2019 09:51

Re: Leicher Tresor ohne Zahlenkombination öffnen?

Also eine Vierscheibenkombi mit indirektem Antrieb "aufzudrehen" dürfte schwierig sein. Wer das kann, will gut bezahlt werden. Vier Scheiben, also KROMER 3012 sieht man schon am Umstellschlüssel, der hat Vier Ringe am Griff :)
Also von hinten Bohren+Sonde wird wohl das Beste sein. Bei Leicher direkt kann ja nur Gunnebo sein.. Das wird teuer.
distiller
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens


cron