Doppelbartschloss nach Manipulation nicht mehr schliessbar

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 20. Nov 2019 16:56

Doppelbartschloss nach Manipulation nicht mehr schliessbar

Ich habe folgendes Problem;
Heute habe ich meinen kleinen Möbeltresor (Hersteller unbekannt) mit einem Hobbschen Haken geöffnet, der Spannfinger ist eigentlich etwas zu kurz, ich hab mir nichts dabei gedacht, einfach mal probieren. Das Schloss ließ sich tatsächlich öffnen, doch jetzt geht es nicht mehr zu, da die Zuhaltung ganz hinten nicht hoch genug gehoben wird.

1. Was kann ich tun, um das Ding wieder heraus zu bekommen?
2. Warum ließ sich das Schloss überhaupt öffnen trotz des zu kurzen Spannfingers?
Dass ich einbrechen kann, heisst noch lange nicht, dass ich das auch tue.
ICHPICKDICHDUABUS
Haudegen
Haudegen
 

  • Beitrag 20. Nov 2019 17:55

Re: Doppelbartschloss nach Manipulation nicht mehr schliessbar

1. Aufschrauben, Zuhaltung mit anderem Werkzeug anheben?
2. Toleranz

Nur zur Sicherheit - Du willst es wieder zu picken, oder?
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 20. Nov 2019 18:03

Re: Doppelbartschloss nach Manipulation nicht mehr schliessbar

Naja, es handelt sich um ein eintouriges Schloss, wie es bei den meisten Tresoren verbaut ist, das Schloss blockiert halt das Regelwerk.
Dass ich einbrechen kann, heisst noch lange nicht, dass ich das auch tue.
ICHPICKDICHDUABUS
Haudegen
Haudegen
 


Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens