Beratung Türsicherung

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Janvi
Graf
Graf
Beiträge: 527
Registriert: 24. Mär 2014 23:49

Re: Beratung Türsicherung

Beitrag von Janvi »

Die Plaste Drücker mit T30 Zulassung haben alle einen Stahlkern. Im Foto sieht man schon am Querschnitt des Drückers daß da nix drinnen sein kann. Als Aussentüre würde ich über RC3 oder RC4 nachdenken wo ein ordentlicher Zylinder dann auch Sinn macht. Ansonsten alles lassen und Alarmanlage installieren. MIt dem regelmässigen Scharfschalten ist das aber auch lästig wenn man das nicht direkt über einen Riegelkontakt oder so macht

Grissom
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 3
Registriert: 25. Dez 2019 13:09

Re: Beratung Türsicherung

Beitrag von Grissom »

Janvi hat geschrieben:Die Plaste Drücker mit T30 Zulassung haben alle einen Stahlkern. Im Foto sieht man schon am Querschnitt des Drückers daß da nix drinnen sein kann. Als Aussentüre würde ich über RC3 oder RC4 nachdenken wo ein ordentlicher Zylinder dann auch Sinn macht. Ansonsten alles lassen und Alarmanlage installieren. MIt dem regelmässigen Scharfschalten ist das aber auch lästig wenn man das nicht direkt über einen Riegelkontakt oder so macht
Tür mit RC3 oder RC4 und Alarmanlage erscheint mir zu aufwendig (und das Garagentor auf der anderen Seite ist davon auch weit entfernt - und bislang nur deshalb keine Sorge, weil es durch eine Straßenlaterne hell erleuchtet und gut von der Straße sichtbar ist). Was spricht aus deiner Sicht gegen den Panzerriegel? (Wie gesagt: Wohngebiet. Dass jemand da lange und sehr laut eine Tür bearbeitet, glaube ich nicht). Ich suche gerade auch noch die Versicherungsunterlagen, das könnte die Entscheidung auch noch erleichtern :)

Antworten