PZ Loch in Metall machen.

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 15. Jan 2020 07:05

PZ Loch in Metall machen.

Ich habe hier noch so ein altes Rahmenschloss liegen, was irgendwie niemand in den Kleinanzeigen wollte und ich jetzt mal zum Üben in ein Vierkantrohr packen wollte.
Den Schlitz bekomme ich schon irgendwie rein.

Nur beim PZ Loch überlege ich noch. Unten könnte ich einen Bohrer nehmen, oben habe ich keinen passenden (will ich dafür nicht extra kaufen).
Wie bekomme ich da am besten zwei gegenüber liegende PZ Löcher rein?

Dachte schon ans Ausfeilen, schiebe das aber momentan etwas vor mir her, da es die letzte Lösung wäre.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Jan 2020 11:19

Re: PZ Loch in Metall machen.

Marinopick hat geschrieben:Nur beim PZ Loch überlege ich noch. Unten könnte ich einen Bohrer nehmen, oben habe ich keinen passenden.
Wie bekomme ich da am besten zwei gegenüber liegende PZ Löcher rein?

Dann brauchst Du lediglich noch einen Stufen Schälbohrer, denn eine Feile hast Du ja.
toolix_d
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Jan 2020 13:21

Re: PZ Loch in Metall machen.

Frag eine ältere Schlosserei. Früher war das eine üblich Anfrage und die haben eine Stanze dafür. Mag sein das aber das ausrichten mehr kostet als das Schoß ;)
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Jan 2020 14:05

Re: PZ Loch in Metall machen.

Willst Du Metallbearbeitung üben oder Picken üben?
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Jan 2020 14:41

Re: PZ Loch in Metall machen.

mhmh hat geschrieben:Willst Du Metallbearbeitung üben oder Picken üben?


Eigentlich bedingt für mich das eine ja das andere mehr oder weniger.

Und außerdem ist es ja nicht sooo schlimm zu feilen. Nicht mit dem Projekt der Ausbildung zu vergleichen.
Dachte nur, es ginge auch anders.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Jan 2020 16:06

Re: PZ Loch in Metall machen.

Das mit der Stanze kann ich empfehlen, wenn es sauber aussehen soll.
Ansonsten habe ich voriges Jahr angezeichnet, gekörnt und mit kleinen Bohrer rundrum gebohrt.
Der Rest macht die Feile ( die Rossette deckt kleine Mängel ab :wngn: )
Manfred
Meister
Meister
 

  • Beitrag 15. Jan 2020 19:02

Re: PZ Loch in Metall machen.

Manfred hat geschrieben:die Rossette deckt kleine Mängel ab
Das Pferd hieß Rosinante. Rosinante.
naturelle
Community Rückgrat
Community Rückgrat
 

  • Beitrag 15. Jan 2020 19:40

Re: PZ Loch in Metall machen.

Es kommt nicht so mega genau drauf an.

Sollte nur halt nicht um mm abweichen.

Aber die Körnen und Bohren Variante habe ich auch schon erdacht.

Habe ich schließlich erst vor 2 Monaten am LKW gemacht.

Ist zwar aufwändiger, aber ohne Spezialwerkzeug für 700€ machbar.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 19. Jan 2020 15:10

Re: PZ Loch in Metall machen.

Du solltes auch nicht das Stanzwerkzeug kaufen sondern nach deren benutzung fragen. Geh mal Freitags kurz nach Mittag fragen, da sind viele mit Aufräumen beschäftight und nehmen auch so kleine anfragen an.
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 20. Jan 2020 19:39

Re: PZ Loch in Metall machen.

wer fix feilen kann ist auch bei der Impression im Vorteil ...
Janvi
Graf
Graf
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens