Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

naturelle
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Beiträge: 921
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von naturelle »

Kotzikacki hat geschrieben:Außerdem, wie ja schon gesagt wurde,geht das über große Entfernungen nur über Internet.
Außerdem geht was "nur über Internet"? Ich finde es immer wieder großes Kino, wenn Leute über etwas schwätzen, was sie noch nichtmal gelesen haben - oder nicht verstanden haben. Was trifft bei Dir zu?

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11150
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von Retak »

Übers Internet läuft die "Einladung", wenn man also dem Einlass begehrenden einen Öffnungscode aufs Smartfone schickt, die Kommunikation des Zylinders mit dem Schlüssel geht über NFC bzw. mit dem Smartfone über Bluetooth. Wenn man die Möglichkeit des Zugriffs übers Smartfone (von dem man ja nie so genau weiss, wer, ausser einem selbst, noch darauf zugreifen kann) nicht nutzt, also die App nicht installiert, sollte das Ganze einigermaßen sicher sein, sofern es ordentlich konstruiert und programmiert ist. Gut ist die Möglichkeit der "Notstromversorgung" bei evtl. Batterieausfall, eine mechanische Notschliessung, wie bei Burgwächter, wäre natürlich besser, da auch Elektronik ausfallen kann. Die Notschliessung nutzt aber auch nur, wenn der Schlüssel nicht im Haus bzw. der Wohnung liegt.
Gegen Vandalimus sind diese Knaufzylinder anfällig, der Knauf ist relativ abbrechbar, auch ohne Hammer, ich kenne das von S&V Zylindern in einer Schule, im Wohnbereich sehe ich diese Gefahr allerdings nicht.

Benutzeravatar
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1368
Registriert: 1. Nov 2012 14:28

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von andreasschmunzel »

Ich denke auch das gegen ein Hammer eher nur Schlösser wie ich sie mag halbwegs sicher sind ;) aber die mag kaum noch einer :quivering .
Die Gefahr sehe ich aber als eher gering; Knaufabbrechen, irgendwas rein klemmen oder festkleben ist sicherlich wahrscheinlicher.

Elektronik versagen wegen Stromausfall ist sicher noch mal häufiger. Ich stand selber schon mal vor so einer Tür aber es konnte noch, nach einer Stunde suchen, ein mechanischer Schlüssel gefunden werden.

Nachweis für eine Versicherung wegen unberechtigtem Zugang fällt aber sicher weg weil es nun mal keine Spuren gibt. Ein Abfangen der Signale stelle ich mir möglich vor.

Benutzeravatar
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1368
Registriert: 1. Nov 2012 14:28

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von andreasschmunzel »

Ach, den Zylinder hab ich mir gar nicht angesehen, die wollen erst was Zeigen wenn ich Kekse annehme.
Und alle kennen doch das vertrauensvolle Schneewitchen und wie es dem ergangen ist.

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3267
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von mhmh »

andreasschmunzel hat geschrieben:Ein Abfangen der Signale stelle ich mir möglich vor.
Das ist bestimmt möglich, aber es ist heutzutage sehr einfach, ein System mittels starker Kryptographie so zu gestalten, dass man mit abgefangenen Signalen nichts anfangen kann.

Piel
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 812
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von Piel »

mhmh hat geschrieben:
andreasschmunzel hat geschrieben:Ein Abfangen der Signale stelle ich mir möglich vor.
Das ist bestimmt möglich, aber es ist heutzutage sehr einfach, ein System mittels starker Kryptographie so zu gestalten, dass man mit abgefangenen Signalen nichts anfangen kann.
Kryptographie nützt Dir aber nichts wenn der Angreifer ähnlich wie bei Fahrzeugen den Schlüssel quasi "verlängert". Zwar gibt es dort schon Systeme welche einen solchen Angriff verhindern könnten, aber sie werden bisher schlicht nicht eingesetzt. Bei Smart-Locks ist mir ein solcher Schutz bisher auch nicht bekannt.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11186
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von Christian »

der Trend zum elektronischen Schloss ist wohl da, auch wenn in anderen Produktbereichen der Innovationsdruck höher ist.
Allgemein bin ich kein Freund von dieser Doppelknauf-Bauweise. Von der Vandalen- und Aufbruchsicherheit ist sicher ein guter Zylinder hinterm Kernziehbeschlag besser, oder Schlösser wie sie Andreasschmunzel mag.

Zeitgesteuerte Zutritte und schnelle reaktion auf Schlüsselverluste wiederum nur mit Elektronik machbar.

Über explizit dieses Produkt aus Paris kann ich nicht viel sagen, ist ja so das übliche was die anderen Hersteller auch bieten. Interessant nur dass die Schlüssel gesteckt werden müssen, obwohl es wohl NFC-Transponder sind ?
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3267
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von mhmh »

Piel hat geschrieben:Kryptographie nützt Dir aber nichts wenn der Angreifer ähnlich wie bei Fahrzeugen den Schlüssel quasi "verlängert".
Dieses „Verlängern“ ist nur dann eine Gefahr, wenn man die totale Bequemlichkeit will und keine Benutzerinteraktion am Schlüssel beim Aufschließen will.
Wenn man zum Aufschließen eine App öffnen und etwas antippen muss, hat ein Angreifer nichts, das er verlängern könnte.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11186
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von Christian »

zumindest bei den NFC-Token (Schlüsseln) müsste es ja gehen ?
Selbst wenn dieses mechanische Reinstecken notwändig wäre, könnte es ja mit einem Dummy-Schlüssel gemacht werden ...

gut dann müsste man wissen wer aus dem haus mit so einem Schlüssel rum läuft, und wer die Türe über App öffnet ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3267
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Neuer "smarter" Schließzylinder - was haltet ihr davon?

Beitrag von mhmh »

Bei den NFC Schlüsseln könnte es wohl prinzipiell gehen.
Da könnte man natürlich relativ einfach einen Schalter in den Schlüssel einbauen, der nur bei „gesteckt“ den NFC Chip aktiviert - aber ob Netatmo das wohl gemacht hat?

Antworten