Abus Zusatzschloss, was ist das denn?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 22. Feb 2020 09:20

Abus Zusatzschloss, was ist das denn?

Habe das Zusatzschloss, was ich mal wo mitgekauft habe genauer angesehen. Lediglich die Verpackung war schon offen, sonst war es tatsächlich neu.

Aber als ich es mal testweise an ein Stück Holz anbauen wollte, brach ohne jede Kraftanstrengung dieses Teil raus, ohne das das
ganze Schloss unbrauchbar ist.

IMG_8815.JPG

IMG_8816.JPG


Also da fühle ich mich echt vom VK betuppt. Einwandfreier Zustand ist das nicht.
(Edit: Mein Ärger galt in dem Moment eher Abus und nicht ihm. Asche auf mich.)

Kann man das überhaupt reparieren? Oder hat wer so eine Grundplatte als Ersatzteil?

Und kann man notfalls über Paypal das Geld zurück holen? Habe immerhin die Version mit Gebühren genutzt.
Zuletzt geändert von Marinopick am 23. Feb 2020 07:49, insgesamt 4-mal geändert.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 10:28

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

Marinopick hat geschrieben:Und kann man notfalls über Paypal das Geld zurück holen? Habe immerhin die Version mit Gebühren genutzt.


Kommt darauf an, ob du bei einem gewerblichen Verkäufer gekauft hast, dann könnten Garantie- oder Gewährleistungsansprüche bestehen. Bei einem Privatkauf scheidet das aus. Und für den PayPal-Kauf kommt es darauf an, wie lange das her ist. Das geht nur für einen gewissen Zeitraum. Den kenne ich grad nicht, müsstest du einfach mal in den entsprechenden PayPal-Bedingungen nachlesen.
rondeLoro
Schluesselkind
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 10:45

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

rondeLoro hat geschrieben:einfach mal
löl löl löl
naturelle
Community Rückgrat
Community Rückgrat
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 11:02

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

PayPal ist meist recht Käuferfreundlich, nicht ohne Grund machen viele private Verkäufer einen Bogen um PayPal. Ein Versuch könnte es daher Wert sein.

Wenn Du das Schloss von einem privaten Verkäufer gekauft hast, dann wird dieser sicher behaupten dass es vollkommen in Ordnung war, und Du es mit grober Gewalt bei einer möglicherweise nicht fachgerechten Montage zerstört hast. Da steht dann Aussage gegen Aussage. Wobei ich es mit Anhand der Fotos noch nicht genau erklären kann, wo da was abgebrochen ist. War das Ding denn optisch einwandfrei als Du es erhalten hast? Und um welchen Wert sprechen wir?

Ich hatte mal einen Fall wo ein privater Käufer Speicherriegel von mir gekauft hat. Nach dem Kauf hat er plötzlich behauptet, dass diese nicht passen würden und dass sie bereits teilweise beschädigt seien. Dankenswerter Weise hat er mir ein Bild von der Einbausituation geschickt löl , auf dem ich sehen konnte dass er die falschen Riegel gekauft hat, und diese dann wohl mittels grober Kraft beim einsetzten beschädigt hat. :wall: Damals hat PayPal den Fall zu meinen Gunsten geschlossen. Seitdem wird von mir die Ware und das verpacken sehr genau Dokumentiert, erst recht sofern der Warenwert dreistellig ist.
Piel
Foren ASS
Foren ASS
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 11:09

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

rondeLoro hat geschrieben:Bei einem Privatkauf scheidet das aus.

Das entspricht so nicht der geltenden Rechtslage. Auch Privatverkäufer müssen grundsätzlich gewährleisten, selbst für gebrauchte Güter gilt dort eine gesetzliche Gewährleistungsfrist von einem Jahr ab Kauf. Allerdings können die Verkäufer diese gesetzliche Regelung individuell abbedingen, d. h. wenn der Verkäufer schon in seinem Verkaufsangebot ausdrücklich den Gewährleistungsausschluß erklärt und der Käufer trotzdem kauft, gilt der Ausschluß als vom Käufer konkludent angenommen. Man müßte demnach prüfen, ob im Verkaufsangebot ein solcher Ausschluß festgeschrieben war, was oft (aber nicht immer) der Fall ist.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 11:17

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

Piel hat geschrieben:Da steht dann Aussage gegen Aussage.

Im Gewährleistungsrecht gilt in den ersten 6 Monaten ab dem Kauf die Beweislastumkehr und es wird (widerlegbar) gesetzlich vermutet, daß der Mangel schon im Zeitpunkt der Übergabe der Kaufsache bestanden hat. Der Verkäufer müßte demnach BEWEISEN, daß die gesetzliche Vermutung im konkreten Einzelfall unzutreffend ist. Ab dem siebten Monat hingegen gibt es die gesetzliche Vermutung nicht mehr, dann müßte ggf. der Käufer beweisen, daß der Mangel schon bei Übergabe vorgelegen hat.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 11:24

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

Marinopick hat geschrieben:Kann man das überhaupt reparieren?

Nein, da offenbar die beiden Zungen von dem Müllmetallteil abgebrochen sind. Man müßte das also neu beschaffen, wobei das eine echt beschissene Konstruktion ist, an einer solchen Stelle hauchdünnen Druckguß zu verwenden, der dann auch noch verformt werden muß.

Wann war denn der Kauf?
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 12:12

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

fripa10 hat geschrieben:
Piel hat geschrieben:Da steht dann Aussage gegen Aussage.

Im Gewährleistungsrecht gilt in den ersten 6 Monaten ab dem Kauf die Beweislastumkehr und es wird (widerlegbar) gesetzlich vermutet, daß der Mangel schon im Zeitpunkt der Übergabe der Kaufsache bestanden hat. Der Verkäufer müßte demnach BEWEISEN, daß die gesetzliche Vermutung im konkreten Einzelfall unzutreffend ist. Ab dem siebten Monat hingegen gibt es die gesetzliche Vermutung nicht mehr, dann müßte ggf. der Käufer beweisen, daß der Mangel schon bei Übergabe vorgelegen hat.

Jetzt geht dass schon wieder los. Wir reden hier doch vom PayPal Käuferschutz, und nicht von einer Gerichtsverhandlung. :wall: Was ich geschrieben habe ist meine Erfahrung seitens PayPal, denn genau danach hat Marinopick gefragt!

BTW: Was Du schreibst ist zudem nicht ganz vollständig, bei einem Privatverkauft gibt es diese Beweislastumkehr in den ersten sechs Monaten nicht, auch dann nicht wenn der Verkäufer die Gewährleistung ausgeschlossen hat.

Ich frage deshalb noch mal nach: Gewerblicher oder privater Verkäufer?
Piel
Foren ASS
Foren ASS
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 13:20

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

Marinopick hat geschrieben:brach ohne jede Kraftanstrengung dieses Teil raus, ohne dass das ganze Schloss unbrauchbar ist.
Welches?
Piel hat geschrieben:Wobei ich es mit Anhand der Fotos noch nicht genau erklären kann, wo da was abgebrochen ist.
Ich auch nicht!
fripa10 hat geschrieben:
Marinopick hat geschrieben:Kann man das überhaupt reparieren?

Nein, da offenbar die beiden Zungen von dem Müllmetallteil abgebrochen sind.

Also ich sehe da (1) eine verzinkte, eiserne Blechplatte mit Löchern, eine verzinkte, (2) konvex gebogene Scheibe, die innen, an zwei Seiten, eine Art Bördelung besitzt und ihrer Optik wegen, auch eher aus Eisenblech sein dürfte und (3) eine kleine geschlitzte Scheibe, die, ihrer Farbe nach, aus Druckguss ist, aber wo da was abgebrochen sein soll ..? - Waren denn die abgebrochenen Teile auch noch im Schloss?
toolix_d
Foren Gott
Foren Gott
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Feb 2020 13:29

Re: Abus Zusatzschloss, was ist das für ein Dreck?

@toolix_d: Ich vermute mal dass die beiden kleineren Teile auseinander gebrochen sind, und dass die vorher in dem größeren Loch gesteckt haben. Ist wohl die Betätigung für den Riegel, von der anderen Seite kommt die Stange rein. Kann man in diesem Video grob erkennen, oder in diesem Video.
Piel
Foren ASS
Foren ASS
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens