Pile of shame.

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 9. Mär 2020 15:42

Pile of shame.

Jeder hat bestimmt mal ein Schloss gefunden, was ein total ungutes Pinning hat oder das irgendwie misshandelt wurde.
Und es ist sicherlich für einige interessant, zu sehen, warum man zB. einen Kernschutz haben sollte bzw. wie man einen
Zylinder NICHT befüllt.

Falls ihr mal sowas findet, stellt gerne mal Bilder davon ein. Das ganze kann ja als Ergänzung zu den Listen
der (un)Besiegten mitlaufen und wachsen.

Ich habe gleich zum Start einen Zylinder, den ich mir am Samstag beim Kumpel aus einem Zauntor "erpickt" habe.

IMG_8861.JPG

IMG_8860.JPG


Das ist so ein Beispiel von "Mit Rosette wär das nicht passiert".

Da muss einer mit irgendeinem Werkzeug dran herum gewurstelt haben.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 9. Mär 2020 16:07

Re: Pile of shame.

Marinopick hat geschrieben:Da muss einer mit irgendeinem Werkzeug dran herum gewurstelt haben.
War wohl ein Brechversuch mit einer großen (ca. 240 mm) Kombizange.
toolix_d
Foren Gott
Foren Gott
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 9. Mär 2020 16:59

Re: Pile of shame.

Das Schloss hat das aber wohl nicht sehr beeindruckt.
Bisschen schiefes Spaltmaß an der Nase, mehr aber nicht.

Mal schauen, was ich noch draus mache.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 9. Mär 2020 18:38

Re: Pile of shame.

Ist das ein sehr hoher Zaun (so dass es überhaupt interessant ist, den Zylinder mit einer Zange anzugreifen) mit einem sehr dicken Tor (so dass man da einen langen Zylinder braucht)?
Und warum hatte Dein Kumpel keinen Schlüssel, als er Dir den Zylinder schenken wollte?
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 9. Mär 2020 20:27

Re: Pile of shame.

mhmh hat geschrieben:Ist das ein sehr hoher Zaun (so dass es überhaupt interessant ist, den Zylinder mit einer Zange anzugreifen) mit einem sehr dicken Tor (so dass man da einen langen Zylinder braucht)?
Und warum hatte Dein Kumpel keinen Schlüssel, als er Dir den Zylinder schenken wollte?


Er hat das Tor selber über die Kleinanzeigen erstanden.
Ja, ist ein etwas höheres, aber er will das etwas einkürzen.

Ich vermute, der Anbieter hat die Schlüssel verklüngelt.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Mär 2020 08:51

Re: Pile of shame.

Mal ein sehr kurzer Pin:
IMG_8866.JPG


Mit Rohling drin gerade auf der Linie
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Mär 2020 10:40

Re: Pile of shame.

Marinopick hat geschrieben:Mal ein sehr kurzer Pin:

Stimmt, der kürzest mögliche:
BKS Serie 88 - Rohling BK1X . 206 . BK-6D.bmp
toolix_d
Foren Gott
Foren Gott
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Mär 2020 20:43

Re: Pile of shame.

Aber warum macht man so kurze Pins rein?

Ist ja fast so zweckfrei wie welche, die so lang sind, dass sie
sogar ohne Schlüssel schon passend stehen
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Mär 2020 21:02

Re: Pile of shame.

Marinopick hat geschrieben:
toolix_d hat geschrieben:Bei dem (schwierigen) BKS88 gehörst Du wohl zu den Meistern
So schwer finde ich die noch nicht mal.
Marinopick hat geschrieben:Aber warum macht man so kurze Pins rein?
Wenigstens diesen Zylinder, hättest Du, wegen dieser Stiftfolge, deshalb, als "schwierig" empfinden müssen ...
... da dies offensichtlich nicht der Fall ist, zeugt das von Deiner (erreichten) Kunstfertigkeit!
toolix_d
Foren Gott
Foren Gott
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Mär 2020 06:00

Re: Pile of shame.

toolix_d hat geschrieben:Wenigstens diesen Zylinder, hättest Du, wegen dieser Stiftfolge, deshalb, als "schwierig" empfinden müssen ...
... da dies offensichtlich nicht der Fall ist, zeugt das von Deiner (erreichten) Kunstfertigkeit!


Er war auch nicht sooo easy wie die anderen, aber vom Gefühl her war es schwerer, alle Pins auf Scher zu bekommen, da man oft hin und her "hüpfen" muss und
allen Stifte nochmal einen kleinen Stups geben, bis der Kern dreht.

Bei dem ganz kurzen Pin musste ich auch erstmals den Pick von Kurz nach Lang wechseln.

Klar ist so ein Abus leichter, aber dafür schätze ich BKS und jeder, der behauptet, das Standardzeug ist nicht gut, kann es ja gerne mal probieren.
Lockpicking hat was von Superheldentum. Alle freuen sich, wenn man hilft. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher.

Ich muss los, die Platte putzen!"Bastelstube"
Marinopick
Mathematically Unbreakable
No Reallife
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens