Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Stocher
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2021 20:10

Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von Stocher »

Hallo!

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich Hilfe beim Bau eines Zylinderschlosses bräuchte. Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.

Vor einiger Zeit hatte ich eine Idee, wie man Zylinderschlösser gegenüber Lockpicking sicherer machen könnte. Die Idee ließ mich nicht mehr los, also habe ich ein CAD-Modell davon gebaut. Das Ergebnis ist vielversprechend. Jetzt bin ich natürlich neugierig, ob das Ganze in einem realen Modell auch funktioniert und letztlich ob man das Schloss picken kann.

Die Idee basiert auf einem gewöhnlichen Zylinderschloss. Die äußeren Abmessungen sind mit den üblichen Schlössern identisch. Nur die Mechanik im Inneren ist anders als gewohnt.

Um den Modellbau zu vereinfachen wär´s super, wenn ich irgendwo Rohteile von Zylinderschlössern bekommen könnte. Also Gehäuse und evtl. Zylinder (am Besten aus eher weichem Material - Messing oder ähnliches), aber ohne Bohrungen für die Stifte und ohne Schlüsselloch. Außerdem wär´s praktisch, wenn ich die Stifte und Federchen irgendwo kaufen könnte.

Toll wäre auch, wenn es irgendwo transparente Zylinder-Rohlinge gäbe - also aus Plexiglas oder ähnlichem.

Könnt Ihr mir weiterhelfen? Gibts solche Teile irgendwo zu kaufen? Oder muß ich die Fräse anwerfen?

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Vielen Dank schon mal und Grüße,

Stocher

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3362
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von mhmh »

Das Messingmaterial in passendem Querschnitt gibt es: https://www.sicher24.de/ikon-montagesta ... -mm-n.html
Das kann man auch in ein Dreibackenfutter einer Drehmaschine einspannen und passend bohren.

Stifte und Federn: z.B. https://shop.multipick.com/de/lockpicki ... gszylinder

Stocher
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2021 20:10

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von Stocher »

Das ging ja schnell! Perfekt! Vielen dank! :)

Grüße,

Stocher

Stocher
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2021 20:10

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von Stocher »

Ich hab gerade noch eine etwas günstigere Quelle für Pins gefunden:
https://www.clksupplies.com/collections/003-bottom-pins
Ist zwar in USA, aber dafür kann man gezielt die Pins aussuchen, die man braucht.

Kann mir jemand erklären was die Bezeichnungen .003 oder .005 bedeuten? Gibt es verschiedene Durchmesser bei den Pins oder sind die genormt?

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3362
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von mhmh »

Also wenn Du in den USA kaufst, dann bekommst Du manche Maße als Bruchteile von inch genannt. 1 inch == 25.4 mm

Das .003 System sieht vor, dass sich Stiftlängen um 0.003 inch unterscheiden.

Bottom pins sind in den USA übrigens die Stifte, die den Schlüssel berühren, nicht die Feder, ich sag’s nur...

Hier steht z.B. was über mögliche Durchmesser:
https://www.locksmithledger.com/keys-to ... -locksmith

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3362
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von mhmh »

Ach ja, und erzähl gerne auch was über das, was Du aufbaust.

Benutzeravatar
nicki
Held
Held
Beiträge: 70
Registriert: 22. Feb 2006 14:33
Wohnort: BRD

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von nicki »

Hallo,
ich habe noch neue Stifte, Federn, Kupplungen etc. für
ABUS C 83, 044er + 065er Sprung, Aufbauplättchen für ABUS C 83;
BKS Serie 88;
CES 810, (die Stifte haben vor allem einen größeren Querschnitt) + Aufbauplättchen;
darüber hinaus diverse Gehäuse + Kerne.
Die Fotos dazu kriege ich hier leider nicht eingebunden...
Gruss
nicki

Stocher
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2021 20:10

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von Stocher »

Vielen Dank für Eure Links!

Auf der Seite mit den Durchmessern sind viele amerikanische Maße aufgelistet. Weiß jemand, wie das in Deutschland / Europa so aussieht? Ich nehme mal an, die Firmen hier haben andere Maße - und warscheinlich auch eher metrische statt Zoll - oder?

Zu meinem Projekt: Ich glaub, ich werd lieber erst mal ausprobieren, ob die ganze Sache auch wirklich funktioniert, sonst wird´s nur peinlich für mich :laugh: . Aber wenn ja, dann werd ich gerne hier berichten...

Stocher
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2021 20:10

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von Stocher »

Ich bin immernoch am CAD-Optimieren. Der Durchmesser der Stifte bereitet mir gerade ein wenig Kopfzerbrechen. Ideal wäre in meinem Fall, wenn ich so dünne Stifte wie möglich verwenden könnte. Und für den späteren Modellbau wären eben Stifte mit metrischen Maßen ideal - weil man dafür leichter Bohrer und Fräser bekommt.

Gibt es Stifte mit einem Durchmesser um die 1mm?

Gibt es Tabellen, auf denen angegeben ist, wieviel Spiel die Stifte in ihren Bohrungen haben?

Viele Grüße,

Stocher

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3362
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Wo bekommt man Rohteile von Zylinderschlössern?

Beitrag von mhmh »

In Entwicklungsabteilungen von Zylinderherstellern gibt es solche Tabellen, basierend auf Erfahrungswerten, bestimmt.
Staub-Ablagerungen, verklumpte Schmiermittel, usw. werden wahrscheinlich berücksichtigt,
und, was den Durchmesser der Stifte betrifft, auch Scherkräfte nach Anforderungen der Test-Normen.

Antworten