Spezialschlüssel für Elektroverteilungen

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Antworten
Kermit
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 129
Registriert: 12. Jul 2005 19:49

Spezialschlüssel für Elektroverteilungen

Beitrag von Kermit »

Hallo,

für Elektroverteilungen und Anschlüsskästen gibt es verschiedene Spezialschlüssel. Die haben wir auch alle, aber nicht jeder, so dass immer viel Arbeitszeit und Spritverbrauch zur Abholung drauf geht.

Ich suche die Namen, bzw. Bezugsquelle für folgende 2 Spezialschlüssel, bzw. Schrauben:

1.
20210313_175717_50.jpg
Es handel sich um einen Dreikant mit abgeflachten Ecken. Der Zylinderkopf der Schraube hinter dem Dreikant hat 9mm Durchmesser. Die Schraube sitzt relativ tief (=komplett versenkt) in einer Passung, die kaum größer als der Zylinderkopf ist. Ich habe mir schon einmal aus einem Standard (Magnet-)Bithalter einen passenden Schlüssel gebaut (indem ich 3 nicht benachtbarte Ecken des 1/4"-Sechskants tiefer gefräst habe mit einem Dremel), der aber nicht lange gehalten hat. Irgendwann drehte er durch. Wir haben tausende von Verteilerkästen (es steht leider kein Hersteller drauf) mit diesen Verschlüssen. Ein standard Dreikannt mit 8mm wie er z.B. für Aufzüge, Mülltonnen, etc. verwendet wird und auch an jedem "Elektrikerkreuz" dran ist passt nicht (Außendurchmesser), weil er nicht in die Bohrung (Innendurchmesser) reingeht, in welcher die Schraube sitzt.


2.
20210313_175614_33.jpg
Der breite Schraubenkopf hat 3 symmetrische Bohrungen und ist mit diesen "Dornschlüssel" zu öffnen. Der ist generell bei Außenanlagen sehr verbreitet bei Anschlüsskästen und bekommt man zur Not auch anders auf (z.B. Seegerringzange). Ein Name dieses Verschlusses oder Anbieter des Schlüssels würde mir weiterhelfen. Davon haben wir glücklicherweise nicht mehr so viele Anlagen. Trotzdem wäre es ein nice-to-have


Ideal wäre so etwas direkt als Spezialbit für den Akkuschrauber. Es gibt ja etliche Sets von Spezialbits, aber keiner der beiden habe ich bisher dabei finden können. Ein Handschlüssel wäre natürlich auch völlig hinreichend. Den könnte man auch abtrennen und auf ein Akkusschrauber setzen. Das haben wir mit den Originalschlüsseln von Nr.1 auch gemacht, deren Hersteller wir leider nicht kennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3362
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Spezialschlüssel für Elektroverteilungen

Beitrag von mhmh »

Bei der Dreikant-Schraube wird so etwas passen, oder? https://www.amazon.de/BGS-8608-Dreikant ... B00FJ35YIQ

Kermit
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 129
Registriert: 12. Jul 2005 19:49

Re: Spezialschlüssel für Elektroverteilungen

Beitrag von Kermit »

Diese Stecknuss ist zu kurz und zu groß. M5 Schlüssel nach DIN 22417 (für Notentriegelung Aufzüg und Mülltonnen) habe ich hier und ist innen schon deutlich zu groß. M4 nach DIN 22417 könnte eventuell passen. Werde mir mal so einen besorgen und testen.

Benutzeravatar
Mister Q
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1109
Registriert: 18. Feb 2010 20:21
Eigener Benutzer Titel: E_Pick-Tuner

Re: Spezialschlüssel für Elektroverteilungen

Beitrag von Mister Q »

Schau doch mal hier,
https://www.zieh-fix.com/en/manipulatio ... 0-m12.html
Den Schlüssel mit den Stiften könnte ich nach Muster schnitzen.
Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
“War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength” – 1984, George Orwell

Antworten