EVVA Akurra 44 oder MCS?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Piel
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1032
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von Piel »

@andreas: Dein Post hat wieder einmal überhaupt nichts mit der Sache zutun. Niemand redet hier von einem Smartmeter oder einer Fernabfrage über Internet? Wird dass wieder so ein Thread-Hijacking? :wall:

naturelle
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1030
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von naturelle »

Piel hat geschrieben: 4. Nov 2021 21:11Mit solchen eigenmächtigen Handeln wäre ich immer vorsichtig. Nachher behauptet er, man hätte die Heizung beschädigt.
Mir ist natürlich vollkommen klar, worauf Du hinaus willst, aber das ist in dieser Situation nur noch nebensächlich: 1. ist der Ärger sowieso schon da, 2. müßte er so eine Behauptung natürlich auch beweisen. Dürfte schwierig werden, vor allem, wenn es - wie hier angesprochen wurde - um Fernwärme geht.

Max. 20° wären mir viel zu wenig, vor allem im Bad, würde das ein Vermieter probieren, müsste er sich sehr warm anziehen...
Sozialismus ist, wenn die Faulen den Armen das Essen wegessen und dabei die, die es bezahlen, als asozial beschimpfen.

HighTech
Meister
Meister
Beiträge: 58
Registriert: 16. Mai 2013 19:45

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von HighTech »

Danke.
Wohnung ist in *** in ***PLZ ***.
Bin heute schnell zum Baumarkt gefahren und habe ein Abus D10 eingebaut. Nicht das Beste, ich weiß, aber zumindest kommt er ohne Schlüsseldienst nicht mehr rein.

Falls hier jemand bei einem Schlüsseldienst arbeitet:
Würdet ihr das D10 picken oder gewaltsam aufbrechen?
Würdet ihr den Auftrag annehmen und einfach ohne Papier / Räumungsbeschluss eine Wohnung öffnen?

Montag 16 Uhr bin ich beim Anwalt.
Der Vermieter hat mich heute wieder per WA eingeschüchtert.

Danke und LG
Patrick
Zuletzt geändert von HighTech am 7. Nov 2021 16:06, insgesamt 1-mal geändert.

urbexdivision
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: 10. Apr 2020 06:45

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von urbexdivision »

Naja so ein Abus d10 ist in 2-3 Minuten gewaltfrei geöffnet, ohne einen Ausweis gesehen zu haben würde ich niemandem eine Türe öffnen. Allerdings bringt dir das in deinem Fall nichts...

naturelle
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1030
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von naturelle »

HighTech hat geschrieben: 5. Nov 2021 20:07Falls hier jemand bei einem Schlüsseldienst arbeitet:
Würdet ihr das D10 picken oder gewaltsam aufbrechen?
Würdet ihr den Auftrag annehmen und einfach ohne Papier / Räumungsbeschluss eine Wohnung öffnen?
Irgendeinen "halbseidenen" Schlüsseldienst wirst Du immer finden, der sowas macht. Muss man nur lange genug suchen.
Montag 16 Uhr bin ich beim Anwalt.
Der Vermieter hat mich heute wieder per WA eingeschüchtert.
Ernstgemeinte Frage: wie geht das? Wie kann man jemand anderes einschüchtern, wenn man nicht aussieht und auftritt wie der Boss vom Hells-Angels-Chapter Wien?
Sozialismus ist, wenn die Faulen den Armen das Essen wegessen und dabei die, die es bezahlen, als asozial beschimpfen.

Piel
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1032
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von Piel »

@HighTech: Ein Anwalt ist nie verkehrt. Ich bin z.B. im Mieterverein, weiß nicht ob es in Ö sowas ähnliches gibt. Mittlerweile habe ich einen halbwegs guten Vermieter gefunden (eine Wohnungsbaugesellschaft) abgesehen von ein paar Kleinigkeiten bin ich eigentlich recht zufrieden.

Die Frage ist am Ende ja, macht es Sinn in einer Wohnung mit so einem Vermieter wohnen zu bleiben. Es kostet einem halt eine Menge Nerven. Ich spreche da aus Erfahrung, und ich habe eigentlich ein dickes Fell.
naturelle hat geschrieben: 5. Nov 2021 22:38 Ernstgemeinte Frage: wie geht das? Wie kann man jemand anderes einschüchtern, wenn man nicht aussieht und auftritt wie der Boss vom Hells-Angels-Chapter Wien?
Eine gute Frage. Mein VM hat mir auch nette Botschaften auf meinem AB hinterlassen, insbesondere nachdem ich beide NK-Abrechnung wegen Fristversäumnis nicht gezahlt hatte. Ich habe ihn richtig auflaufen lassen, in der Hoffnung er macht war ganz dummes damit er mir den (zu diesem Zeitpunkt) bereits geplanten Umzug zahlen muss.

Wie gesagt, ich weiß nicht genau wie das Mietrecht in Ö ist, aber in DE ist man eigentlich ziemlich sicher solange man seine Miete zahlt.
naturelle hat geschrieben: 5. Nov 2021 08:58 Max. 20° wären mir viel zu wenig, vor allem im Bad, würde das ein Vermieter probieren, müsste er sich sehr warm anziehen...
Im Bad auf jeden Fall. Im Schlafzimmer habe ich es gerne so kalt wie möglich.

Wie sieht es eigentlich aus, wenn der VM die Heizung drosselt, kann man dann Kosten für eine Stromheizung geltend machen? Anscheinend schon, zumindest in DE:
https://www.promietrecht.de/Mangel/einzelne-Maengel/Heizung/Heizungsausfall-keine-schnelle-Reparatur-Radiator-fuer-Beheizung-E2360.htm hat geschrieben:
Sie haben Anspruch auf Ersatz der Kosten des Stroms für die Beheizung, ggf. auch für die Anschaffung eines Radiators, oder wenn mehrere Personen warme Räume benötigen, mehrere Radiatoren. - Beachten Sie weiter unten im Beitrag die Erläuterung zu den Kosten der Anschaffung.

Werden Radiatoren verwendet: Ihr Mietminderungsanspruch kann dadurch ganz oder teilweise entfallen - dies bedarf im Einzelfall einer juristischen Prüfung.
Finde ich interessant, denn viele Vermieter reagieren auch bei einer Mietminderung nicht. Oder sie warten bis zwei Monatsmieten Rückstand entstanden sind und versuchen zu kündigen.

Weiß halt nicht wie dass in Ö ausschaut. In so einem Fall ist natürlich ein Energiekostenmessgerät sinnvoll, um den Verbrauch des Heizlüfters bzw. Radiators zu ermitteln. Meine Zimmertemperatur kann ich jederzeit nachvollziehen, ich habe so einen Temperatur- und Feuchtemesser von Xiaomi, der speichert die Daten und ich kann sie mir als Diagramm anzeigen lassen. Spart das manuelle Erfassen.

naturelle
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1030
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von naturelle »

Ich verstehe solche Vermieter nicht.
Kann ihnen doch egal sein, wie stark der Mieter heizt - muss er doch auch zahlen. Außer natürlich er heizt gar nicht und verursacht dadurch Bauschäden, aber darum geht es hier ja nicht.
Sozialismus ist, wenn die Faulen den Armen das Essen wegessen und dabei die, die es bezahlen, als asozial beschimpfen.

HighTech
Meister
Meister
Beiträge: 58
Registriert: 16. Mai 2013 19:45

Re: EVVA Akurra 44 oder MCS?

Beitrag von HighTech »

naturelle hat geschrieben: 6. Nov 2021 08:42 Ich verstehe solche Vermieter nicht.
Kann ihnen doch egal sein, wie stark der Mieter heizt - muss er doch auch zahlen. Außer natürlich er heizt gar nicht und verursacht dadurch Bauschäden, aber darum geht es hier ja nicht.
Es gibt für die 5 Wohnungen keine seperaten Wärmezähler.
Jeder zahlt eine Pauschalmiete (Strom, Wasser, Heizung inklusive).

Antworten