Erfahrungen mit TOKOZ PRO 300 bzw. 400

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Antworten
PanzerknackerAzubi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 31. Dez 2020 11:59

Erfahrungen mit TOKOZ PRO 300 bzw. 400

Beitrag von PanzerknackerAzubi »

Hallo,

wie sind Eure Erfahrungen mit den o.g. Zylindern?
Qualität
Haltbarkeit
Preis

Kennt ihr Bezugsquellen hierfür in Deutschland?

Hab nur diese Firma gefunden:
https://pp-pekarek.online/collections/P ... nt=1905253

Mich würde auch der TOKOZ PRO 400 interessieren. Hier habe ich bislang keine Bezugsquellen gefunden.

Gruß
PanzerknackerAzubi

Benutzeravatar
rondeLoro
Eigner
Eigner
Beiträge: 2123
Registriert: 4. Sep 2012 21:56
Eigener Benutzer Titel: Schlüsselkind
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit TOKOZ PRO 300 bzw. 400

Beitrag von rondeLoro »

Zu meiner Sammlung gehört ein Pro 400. Der schließt sich wie ein typischer Drehscheibenzylinder mit der halben Runde zurück zusätzlich. Hakelt manchmal ein wenig dabei, wenn man den Schlüssel nicht gerade führt. Ansonsten qualitativ absolut in Ordnung.

Habe ihn damals direkt über den Hersteller in CZ bestellt. Das war allerdings schon 2013. An den genauen Ablauf kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Ich meine, ich habe einfach per E-Mail auf Englisch kommuniziert. Es gab keine wirklichen Probleme dabei. Wie die Zahlung erfolgte, weiß ich wirklich nicht mehr. Ich glaube, ich habe damals direkt überwiesen, auch dabei gab es auf jeden Fall keine Probleme. Heutzutage liefe das sicher per PayPal oder so.

Auf ebay gibt es einen Händler aus Bulgarien, der Tokoz Pro 300 und 400 im Angebot hat: https://www.ebay.de/usr/hardware_ltd?_t ... 3561.l2559

Ich selber habe keine Erfahrungen mit diesem Verkäufer. Würde heute aber vermutlich dort bestellen.

naturelle
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1056
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: Erfahrungen mit TOKOZ PRO 300 bzw. 400

Beitrag von naturelle »

Mich würde die tatsächliche Sicherheit dieses Zylinder auch interessieren. Ich finde es immer interessant, wenn man hierzulande Zylinder "von woanders" nutzt, weil das potentielle Schloß-Manipulierer erstmal überrascht.
Den Fichet F3D finde ich z.B. ganz spannend, habe aber noch keine Quelle in Deutschland dafür gefunden - jedenfalls keine, wo der Preis akzeptabel ist.
Sozialismus ist, wenn die Faulen den Armen das Essen wegessen und dabei die, die es bezahlen, als asozial beschimpfen.

Piel
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1102
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Erfahrungen mit TOKOZ PRO 300 bzw. 400

Beitrag von Piel »

naturelle hat geschrieben: 18. Jun 2022 10:42 Den Fichet F3D finde ich z.B. ganz spannend, habe aber noch keine Quelle in Deutschland dafür gefunden - jedenfalls keine, wo der Preis akzeptabel ist.
Den Fichet F3D finde ich auch spannend. Hätte fast ein Exemplar mein eigen nennen dürfen, auch zu einem akzeptablem Preis, hätte der Verkäufer nicht dann doch noch kalte Füße bez. dem Versand bekommen. :disappoin

Auch den TITAN T100RX und der TITAN K 1 finde ich interessant. Die Chinesen machen hin und wieder auch interessante Schlösser, auch wenn da natürlich immer die Qualität fraglich ist.

Gefühlt gibt es bei uns eine recht geringe Auswahl, wobei in den Baumärkten sowieso Abus dominiert.

Antworten