Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

markus_s
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 148
Registriert: 13. Jun 2010 16:56

Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von markus_s »

Hallo,
bei einer Haustür ist eine MFV verbaut (rd. 12 Jahre alt), welche (wahrscheinlich von Anfang an) nach dem zweitourigen Abschließen am Mittelriegel so aussieht:
Mehrfachverriegelung.png
Wenn man nur eintourig abschließt, bleibt mehr von dem Riegel im Kasten, aber die Schwenkhaken oben und unten sind nicht komplett 90 Grad herausgefahren, sondern packen nicht vollständig in die Aufnahmefächer der Tür.

Einmal abschließen ist also oben und unten zu wenig, zweimal abschließen ist mittig zu viel, das Material wird wie markiert schon wieder dünner.

Kann man das selbst einstellen, oder eine ganz neue MFV kaufen und montieren lassen, sofern es noch was passendes für die Alutür gibt?

VG Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3590
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von mhmh »

ich würde sagen, einstellen geht da nicht. Der Riegel wird bestimmt direkt von der Schliessnase verschoben, und zwar einen genau definierten Weg.

Benutzeravatar
Gegenzuhaltung
Kaiser
Kaiser
Beiträge: 598
Registriert: 10. Sep 2010 23:26
Wohnort: Berlin

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von Gegenzuhaltung »

Ich würde mich da möglichst kurzfristig um was Neues kümmern.

markus_s
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 148
Registriert: 13. Jun 2010 16:56

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von markus_s »

Okay danke. Könnte man direkt ein automatisches Schloss nehmen zB von GU, oder passen da nicht alle?

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3590
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von mhmh »

Da kannst Du wohl von ausgehen, dass nicht alle in Deine Tür passen.

SelfLockmaster
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 658
Registriert: 7. Jan 2005 18:01
Wohnort: Deutschland

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von SelfLockmaster »

Da scheint im Getriebe ein Zahnrad defekt zu sein.
Von vielen Herstellern gibt es Ersatz- Hauptgetriebe.
Man müsste das Fabrikat sowie Dornmass und Entfernung kennen um es genau zu beantworten.

Ein Schloss mit Automatikfallen würde ich nicht empfehlen.
Beim Aufschließen braucht es sehr viel Kraft um das alles zurück zu bewegen.
Gerade filigrane Zylinderkupplungen mit Not- und Gefahrenfunktion mögen solche hohen Kräfte auf Dauer nicht.
Wenn diese Schlösser älter werden läßt sich die Tür oft schwer zuziehen. Es sind ja immerhin 3 Fallen gleichzeitig.
Das kann man mit richtiger Schmierung in den Griff bekommen. Dazu braucht man aber Erfahrung.

Noch schlimmer sind eigentlich nur noch die Winkhaus Automatikhaken.
Da sind die Schließkästen mit eckigen Nieten am Stulp befestigt, mitunter löst sich die Niet- Verbindung.
Wenn sowas auftritt reicht es noch nicht einmal die Bänder zu lösen.
Hat mich letztens 3 Stunden Arbeit gekostet die natürlich voll vergütet werden.
Dafür hat der Kunde immer noch eine völlig intakte Tür wo man praktisch nichts von der Notöffnung sieht.

Ich würde zu einem Vario- Reparaturverschluss aus Hauptschloss plus 2 Rundbolzen raten.
Zum Beispiel RSG RS1300 von KFV. Im richtigen Dornmass und Entfernung natürlich.
Das komplette Set besteht aus Hauptschlossset RHS RS1000SL plus Stulpgarnitur aus Mittelteil plus Oben Unten.
Das gibt es auch als U- Stulp.
Anfangs war ich etwas skeptisch aber über die Jahre ist mir noch nie ein Schloss davon ausgefallen.
Angenehm auch, die Verpackung ist nur etwa 1,25m lang und somit ist der Versand günstig.
Für den Einbau braucht man allerdings auch etwas Erfahrung. Sonst lieber einen Tischler dafür nehmen.

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3590
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von mhmh »

SelfLockmaster hat geschrieben: 14. Jul 2022 15:19 Da scheint im Getriebe ein Zahnrad defekt zu sein.
Auf dem Foto sieht es nicht so aus, als wäre der Riegel nicht weit genug draußen, oder?
Woraus schließt Du da auf ein defektes Zahnrad?

markus_s
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 148
Registriert: 13. Jun 2010 16:56

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von markus_s »

Der schließt angeblich schon immer so und ich finde, es geht auch ganz flüssig ohne zu haken.

Es scheint als ginge er etwas zu weit, andererseits schließt er aufgeschlossen auch bündig mit der Tür.

Die KFV hat Rundbolzen oben und unten? Da weiß ich nicht, ob die in die Aussparung für die Schwenkhaken passen, oder gibt's die auch mit Haken anstelle Bolzen? Okay dann wahrscheinlich keine automatische Verriegelung...

SelfLockmaster
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 658
Registriert: 7. Jan 2005 18:01
Wohnort: Deutschland

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von SelfLockmaster »

mhmh hat geschrieben: 14. Jul 2022 15:33
SelfLockmaster hat geschrieben: 14. Jul 2022 15:19 Da scheint im Getriebe ein Zahnrad defekt zu sein.
Auf dem Foto sieht es nicht so aus, als wäre der Riegel nicht weit genug draußen, oder?
Woraus schließt Du da auf ein defektes Zahnrad?
Wenn der Riegel voll rausgeht aber die Zusatzverschlüsse nur unvollständig,
stimmt die Synchronbewegung nicht mehr. Sowas machen eigentlich nur abgebrochene Zahnräder.
Bei vielen Mehrfachverriegelungen läuft der Riegel in einer 45 Grad Nut die fest mit den Antriebsstangen verbunden ist.
Bei GU zum Beispiel ist es ein langes Blech mit der 45 Grad Spur.
In einem solchen Getriebe wäre es unmöglich, dass nur die Zusatzverschlüssel einfach mal so nach einer Tour stehen bleiben.
So ein zwangsgeführter Riegel scheint aber hier nicht vorzuliegen.
Wenn da keiner gebastelt hat, würde ich auf abgebrochene Zahnrädchen tippen.

SelfLockmaster
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 658
Registriert: 7. Jan 2005 18:01
Wohnort: Deutschland

Re: Mehrfachverriegelung Haustür einstellbar?

Beitrag von SelfLockmaster »

markus_s hat geschrieben: 14. Jul 2022 15:38 Der schließt angeblich schon immer so und ich finde, es geht auch ganz flüssig ohne zu haken.

Es scheint als ginge er etwas zu weit, andererseits schließt er aufgeschlossen auch bündig mit der Tür.

Die KFV hat Rundbolzen oben und unten? Da weiß ich nicht, ob die in die Aussparung für die Schwenkhaken passen, oder gibt's die auch mit Haken anstelle Bolzen? Okay dann wahrscheinlich keine automatische Verriegelung...
Kommt eben darauf an, welches Fabrikat Du hast.
KFV Rundbolzen haben 11mm Durchmesser.

Antworten