Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

wrdlbrmft
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17. Aug 2022 11:48

Re: Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Beitrag von wrdlbrmft »

.. und noch der Schlüssel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11276
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Beitrag von Retak »

Wo wurde der Nagel reingehaun? Oben? Da ist dann offenbar der Schlossksten leicht zusammengedrückt worden, das würde genau diesen Fehler verursachen. Wenn man den Schlüssel dreht, geht der dann ab einem Punkt immer schwerer oder schlägt er hart an und geht dann nicht weiter?

wrdlbrmft
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17. Aug 2022 11:48

Re: Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Beitrag von wrdlbrmft »

Ich habe inzwischen einen Schlüsseldienst kommen lassen. Er hat erst etwas reingesprüht und dann mit viel Kraft den Schlüssel gedreht ... Schlüssel abgebrochen. Danach hat er das Schloss mit einem zurechtgebogenen Draht dann doch noch öffnen können. Er hat das Schloss abgeschraubt und gemeint, dass es nicht am Nagel lag, sondern dass das Schloss schon sehr alt wäre und die "Rückstellfeder"(?) abgebrochen ist, wodurch der Riegel blockierte. Habe mir ein neues beim Fachhandel gekauft und werde es demnächst reinschrauben.
Danke für eure Antworten.

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6582
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Beitrag von worgan »

Ja da, der Fachmann biegt es zurecht. Auf Biegen und brechen :D


Was hats gekostet?
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11276
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Beitrag von Retak »

wrdlbrmft hat geschrieben: 22. Aug 2022 10:05 .... Er hat erst etwas reingesprüht und dann mit viel Kraft den Schlüssel gedreht ... Schlüssel abgebrochen. ...
Na das war ja wirklich hochprofessionell... :laugh:
Na wenigstens hat ers aufbekommen, ohne die Tür zu beschädigen. Wahrscheinlich ist an der Riegelsperre unten der Bügel gebrochen (der wird bei häufigem schliessen manchmal durchgerieben), so dass der Schlüssel sie nicht mehr heben konnte, dabei hat sie sich möglicherweise verklemmt, so dass sie nicht mehr runterfiel und den Riegel arretierte. Durch die Erschütterungen beim einschlagen des Nagels ist sie dann doch runtergefallen und das Schloss saß fest. Wäre wahrscheinlich auch ohne den Nagel irgendwann passiert.

wrdlbrmft
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17. Aug 2022 11:48

Re: Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Beitrag von wrdlbrmft »

worgan hat geschrieben: 23. Aug 2022 06:45 Ja da, der Fachmann biegt es zurecht. Auf Biegen und brechen :D


Was hats gekostet?
120.- :sad:

wrdlbrmft
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17. Aug 2022 11:48

Re: Altes Schloss in einem alten Wandschrank

Beitrag von wrdlbrmft »

Retak hat geschrieben: 23. Aug 2022 10:58
wrdlbrmft hat geschrieben: 22. Aug 2022 10:05 .... Er hat erst etwas reingesprüht und dann mit viel Kraft den Schlüssel gedreht ... Schlüssel abgebrochen. ...
Na das war ja wirklich hochprofessionell... :laugh:
Na wenigstens hat ers aufbekommen, ohne die Tür zu beschädigen. Wahrscheinlich ist an der Riegelsperre unten der Bügel gebrochen (der wird bei häufigem schliessen manchmal durchgerieben), so dass der Schlüssel sie nicht mehr heben konnte, dabei hat sie sich möglicherweise verklemmt, so dass sie nicht mehr runterfiel und den Riegel arretierte. Durch die Erschütterungen beim einschlagen des Nagels ist sie dann doch runtergefallen und das Schloss saß fest. Wäre wahrscheinlich auch ohne den Nagel irgendwann passiert.
Ja, irgendetwas hat wohl blockiert ... ich habe ihm irgendwann nicht mehr so genau zugehört, weil er gesagt hat, dass ich nicht schuld war und ich mir vorstellte, was wohl meine Frau für ein Gesicht machen wird, wenn ich ihr dies sage ... die hat behauptet, dass ich schuld bin ;)

Antworten