Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Antworten
noworrries
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. Mai 2021 14:09

Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von noworrries »

Hallo, als stiller Mitleser und Spielkind, dass leider schon mit ganz normalen Zylindern gefordert oder überfordert ist, habe ich ein Winkhaus Xtra erhalten, bei dem die je 4 Pits auf den breiten Seiten alle die gleiche, ca 1/2 mm Tiefe haben.

Die Pits auf den schmalen Seiten unterscheiden sich deutlich.


Wenn ich mir einen Zylinder mit allen Pins in der gleichen Höhe vorstelle, würde ich diesem wenig Schutz bei einem zerstörungsfreien Angriffsversuch zutrauen, als bei einem sehr „gebirgigen“ Schliesspfad.

Trifft das - wie mit meine Logik eingeben will - bei diesem Schlosstyp auch zu?


Also hat es sich jemand bei sehr vielen dazubestellten Schlüsseln einfach gemacht, oder ist das hier vollkommen wurscht, Zufall und unproblematisch?


Vielen Dank für alle Rückmeldungen.

Schönes Wochenende

Florian



PS: Da das Schloss nicht bei mit sondern bei Freunden zum Einsatz kommen soll, bin ich bzgl. der Teiloffenlegung des Schlüssels entspannt, falls ich damit falsch liege, wäre ich über einen Hinweis dankbar.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Piel
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1323
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von Piel »

Ich besitze mehrere Winkhaus Xtra, aber so einen Schlüssel mit so wenigen Mulden ist mir noch nie untergekommen. Soweit ich erkennen kann (was bei diesem Winkel nicht ganz einfach ist), fehlen die seitlichen Mulden vollständig. So als wenn nur zwei der vier möglichen Reihen bestiftet sind.

Der Winkhaus X-Tra kann bis zu 20 Stifte in vier Reihen haben, bei Einzelschließungen sind es aber meist weniger Stifte, i.d.R. aber 15 Stifte. Der Schlüssel auf dem Foto sieht aber merkwürdig aus.

noworrries
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. Mai 2021 14:09

Re: Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von noworrries »

Die Mulden auf der Schmalseite sind von mir abgedeckt, falls das gemeint war, und ja es ist eine Einzelschließung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Piel
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1323
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von Piel »

Achso, dass erklärt natürlich warum ich nichts erkennen kann. Habe den Hinweis im Text elegant überlesen und mich nur auf das Bild konzentriert. ;)

Trotzdem finde ich diese Schließung etwas merkwürdig. Ich habe hier aktuell noch einen X-Tra im Einsatz der 10 Mulden auf der flachen Seite und 5 Mulden am Rand hat. Also insgesamt 15 Mulden, entsprechend 15 Stiften. Wobei ich auch schon einen X-Tra mit 8 Mulden auf der flachen und 7 Mulden am Rand hatte. Aber niemals einen bei dem so viele Stifte auf der Flachen Seite gleich gesetzt waren.

Wie viele Stifte hat denn der Zylinder insgesamt? Also wie viele Mulden hat der Schlüssel insgesamt?

Wenn die anderen Stifte tatsächlich unterschiedlich gesetzt sind sehe ich aber eigentlich kein großes Problem bez. der Sicherheit. Der Picker weiß ja nicht dass die Stifte gleich hoch gesetzt sind, d.h. er muss auch diese Stifte setzen. Was Raken angeht da kenne ich mich genug mit aus.

noworrries
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. Mai 2021 14:09

Re: Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von noworrries »

Vielen Dank Dir. Insgesamt sind es 9 Stifte. Ob Raken so einfach ginge, da die Stifte ja in verschiedenen Ebenen liegen: keine Ahnung, denke aber eher nicht.

Ich werde auch bei Winkhaus mal kurz nachfragen. Wie es dazu kommt.

Gruß

Florian

noworrries
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. Mai 2021 14:09

Re: Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von noworrries »

„nach kurzer Auftragsprüfung seitens Winkhaus ergeht eine Korrektlieferung.
Wie genau die Kerbwerte auf dem Schlüssel zustande kommen entzieht sich im Produktionsverfahren unserer Kenntnis.“

Rückmeldung von meinem Händler…

Danke allen Lesern, falls sie den Zylinder nicht zurückwollen, habe ich eine sehr große Herausforderung ;-). Leider glaube ich nicht, dass die mir teilweise bekannten Setztiefen irgendwie helfen werden.

Florian

Piel
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1323
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von Piel »

Nur 9 Stifte? Eieiei, dass ist doch arg wenig. Wie gesagt, bisher hatte jede Einzelschließung die ich in der Hand hatte mindestens 15 Stifte, wobei die Anzahl unterschiedlich auf die Ebenen verteilt war. Hatte über 10 verschiedene X-Tra in meinen Händen, wobei es schon länger her ist dass ich einen solchen Zylinder neu gekauft habe. Weiß also nicht ob die etwas geändert haben.

Ich mein, Winkhaus wirbt ja mit "bis zu 20 Stiften". Wenn dann nicht einmal die Hälfte davon vorhanden sind ist ein meinen Augen halt irreführend. Und wenn dann von den 9 Stiften auch noch 4 gleich hoch sind...

Raken geht auch bei Zylindern mit mehreren Ebenen (bzw. Stiftreihen), man muss halt, je nachdem welche Stifte zuerst binden, mehrfach über eine Stiftreihe Raken bis letztendlich alle Stifte gesetzt sind. Fakes erschweren das Raken natürlich.

Bisher habe ich es nicht geschafft einen meiner Winkhaus X-Tras zu picken oder zu raken, bin aber auch immer noch ein blutiger Anfänger. Zudem meine X-Tras halt mindestens 15 Stifte haben, die i.d.R. auch sehr unterschiedliche Höhen haben.

Grundsätzlich ist der Winkhaus X-Tra in meinen Augen ein sehr interessanter Zylinder. Er ist i.d.R. nicht einfach nachzusperren (Brown Belt), er ist qualitativ recht hochwertig verarbeitet, er ist modular, er hat ein vertikales Profil, es gibt viele Winkhaus Fachhändler wo man sich Ersatzteile bestellen kann (z.B. zum verlängern oder verkürzen), und er hat ein sehr gutes P/L-Verhältnis (ab 65€ aufwärts, in 30x40mm mit vier Schlüsseln für 76€).

Besser gefallen mir eigentlich nur die Zylinder von Kaba und Keso, da die einen kleineren Schlüssel haben und sich die Schlüssel noch leichter einführen lassen.

noworrries
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. Mai 2021 14:09

Re: Winkhaus XTra, nur Oberflächliche Pits, Sicherheit?

Beitrag von noworrries »

Vielen Dank Dir nochmals, auch für die ausführliche Wertung und Beschreibung.

Erwarte jetzt gespannt die „Korrektlieferung“ und berichte dann.

Grüße

Florian

Antworten