Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 20. Mär 2004 14:14

Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

Hallo,

ich weiss, das viele Anfänger Probleme haben, ein gleichmässiges Drehmoment auf den Spanner zu bringen.

Eine grosse Hilfe am Anfang war bei mir: Zylinder in einem kleinen Schraubstock befestigen (am Tisch). Dann den Spanner einsetzen und daran ein kleines Magnet befestigen (vorausgesetzt der Spanner ist magnetisch) oder kleine Kerben einfeilen und irgendein kleines Gewicht. Durch verschieben des Magnets nach Hinten oder Vorne kann man die Vorspannung verändern. So kann man sich ganz auf´s Picken konzentrieren. So habe ich sehr gute Erfolge erzielt.

Denn, wie heisst es doch: Der Spanner öffnet das Schloss.

Pin1
Pin1
 

  • Beitrag 20. Mär 2004 15:15

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

hi,

klingt ja interessant und das klappt?

gruss Doc
Doc
 

  • Beitrag 20. Mär 2004 17:25

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

Das klappt super.

Statt Magnet kann man auch Knetgummi o.ä. nehmen.

Vorraussetzung ist immer, das der Spanner nicht herausfällt.

Hier gibt´s auch was professionelles: http://www.hpcworld.com/lockhpc/p_hfttkit.htm


pin1
Pin1
 

  • Beitrag 20. Mär 2004 18:11

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

hi,

sieht ja echt cool aus .
Haste auch ne Deutsche bezugsadresse die Liefert?

Gruss Doc
Doc
 

  • Beitrag 21. Mär 2004 03:15

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

Hallo Doc,

schau mal hier: vooooorsichtig klicken

Das Teil sieht ja wirklich nett aus. Ich denk, wenn man es schafft, daß der Spanner nicht rausfällt, dann ist die Magnetmethode auch ne prima Lösung!

cu, Neo
KeineOlleKannSoAbgehen!!!
Neo
Koksa-Insider --- Lockpicking Outsider
No Reallife
Benutzeravatar
 


  • Beitrag 21. Mär 2004 19:25

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

Hey Leute,

geht das auch mit PZ wo spez. Stifte drin sind ?
Z.b. Abus etc. ?

Welche Erfahrungen habt Ihr?
Der Tipp war gut, das werd ich mal probieren.

Gruß Gianni
gianni
Adliger
Adliger
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Mär 2004 06:00

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

Hi,

hier noch ein Filmchen, auf dem zu sehen ist, wie´s gemacht wird.

http://www.pickmasters.net/animation/PickingTheLock-640x480.wmv
Pin1
 

  • Beitrag 4. Mai 2004 20:23

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

ich dachte man sollte nur geringen druck mit dem spanner ausführen?
sind die gewichte nicht zu schwer?
johndoh
 

  • Beitrag 5. Mai 2004 11:18

Re: Noch ein kleiner Tipp zum Spanner.....

johndoh hat geschrieben:ich dachte man sollte nur geringen druck mit dem spanner ausführen?
sind die gewichte nicht zu schwer?

Das ist ne gute Frage, hab es selber noch nicht angetestet, da ich sehr auf das Gefühl am Spanner fixiert bin und diesen sozusagen als Instrument mitbenutze um zu erfühlen, wanns "klack gemacht" hat ;-)

Hier muss jeder experimentieren.
Aber mich würd auch mal jucken, wers so schon versucht hat und was dabei herauskam.

Sitze nämlich gerade an meinem Garagentor und krig die Krise - das verflixte Ding geht nich uff.... mit nix..... mit garnix..... nichma mittem e-Pick... KOTZ!!!!

Greetz
DerHorne
Bild

Bild
Temet Nosce
DerHorne
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens