HP-LaserDrucker auf Linux

Moderator: worgan

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von Christian »

naturelle hat geschrieben: ... daß Wissen vom Himmel fällt.
.... aber wenn auch höfliches Nachfragen ergebnislos ist, dann macht es einfach kein Spaß ....90% der gefragten haben keine Ahnung von Linux, und die anderen wenigen dann einen mit millionen dingen zutexten so das ich den Wald vor Bäumen nicht sehe, oder werden dann direkt belehrend. Man den Eindruck bekommt nicht mal eine Frage stellen zu dürfen ....
naturelle hat geschrieben:Dich im Gegenteil tagelang hier nicht mehr blicken lassen.
.....
sorry das ich neben dem "Foren-Leben" noch andere Sachen mache ... ganz egal ob Job oder Privat ... :eek:

Das hätt aber niemanden (der Ahnung hat) abgehalten mir zu texten wo man diese Logs findet, was die einzelnen Programme CUPS, HPLIP, HPLIP-GUI oder Foo2zjs genau machen .... was genau muss man nun haben. Um mit einem Einzelrechner und einem Laserjet drucken zu können.

Der Drucker funktioniert zwar, aber manchmal macht er die Fehlermeldung "Kommunikationsproblem 5012" .... und verweigert seinen Dienst ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von boianka »

Christian hat geschrieben:Der Drucker funktioniert zwar, aber manchmal macht er die Fehlermeldung "Kommunikationsproblem 5012" .... und verweigert seinen Dienst ...
Kommt mir bekannt vor !

Sagt das nicht der Köbes, beim Kölner "FRÜH", auch immer, wenn jemand "ALT" bestellt . . .

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von Christian »

So wie man in Düsseldorf kein Bier in Reagenzgläsern serviert ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

naturelle
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Beiträge: 908
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von naturelle »

Christian hat geschrieben:.... aber wenn auch höfliches Nachfragen ergebnislos ist, dann macht es einfach kein Spaß
Du schreibst, was ich denke. Ich habe gefragt, welches Modell, und Du hast tagelang nicht reagiert.
Das hätt aber niemanden (der Ahnung hat) abgehalten mir zu texten wo man diese Logs findet, was die einzelnen Programme CUPS, HPLIP, HPLIP-GUI oder Foo2zjs genau machen .... was genau muss man nun haben. Um mit einem Einzelrechner und einem Laserjet drucken zu können.

Der Drucker funktioniert zwar, aber manchmal macht er die Fehlermeldung "Kommunikationsproblem 5012" .... und verweigert seinen Dienst ...
Sorry, aber so herum läuft das nicht. Du willst doch Hilfe - wieso soll man Dir da alles aus der Nase ziehen müssen? Du bist Dir ja sogar zu fein uns mitzuteilen, um welche Linux-Distribution es sich handelt (die unterscheiden sich nämlich in vielerlei Hinsicht), und selbst jetzt gibst Du noch nicht bekannt, um welchen Drucker es sich handelt. Das kann ich einfach nicht verstehen. Was soll denn Deiner Meinung nach jemand mit Deiner zusammenhanglosen Fehlermeldung anfangen?
I.A. stehen die Logs irgendwo unter /var/log/. So weit sollte man seinen eigenen PC schon kennen, daß man das mal gesehen hat. Und dann nimmt man die um den Zeitraum der Fehlermeldung herum und stellt sie z.B. bei pastebin ein und verlinkt sie dann.
Oder man jammert und schiebt alles auf Linux, wie üblich...

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von Christian »

naturelle hat geschrieben: ... So weit sollte man seinen eigenen PC schon kennen, ...
... möge man mich erschlagen und verbrennen das ich 'ne Frage gestellt hab ...
:p
Es gibt nur eine legitime Einstellung

naturelle
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Beiträge: 908
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von naturelle »

Quatschkopp. :D

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6457
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von worgan »

Hexe?
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: HP-LaserDrucker auf Linux

Beitrag von boianka »

Eine Nacht zu früh . . .

Antworten