Lockpicking sichere schlösser

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
rondeLoro
Eigner
Eigner
Beiträge: 2086
Registriert: 4. Sep 2012 21:56
Eigener Benutzer Titel: Schlüsselkind
Kontaktdaten:

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von rondeLoro »

><((((*>

schabe78
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 164
Registriert: 8. Apr 2014 15:06
Wohnort: NRW

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von schabe78 »

naturelle hat geschrieben:Ja, aber Du wirst auch nicht wie "RoboCop" von ihnen beobachtet...
Mir machen Menschen mit seinem Nick, Bild und Beschreibung mehr Angst, wie "staatliche Verfolgung".
Das meine ich ernst, nicht beleidigend! Ich bin kein Psychologe, aber ich sehe hier erhöhtes Potential für "überlastete Sicherungen" die durchbrennen könnten.

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6489
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von worgan »

Deswegen ja: Nachfragen, abkühlen und aufklären. Anders gehts nicht.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
toolix_d
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1361
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von toolix_d »

RoboCop hat geschrieben:@worgan

Bei dir spielt es keine Rolle was man zeigt usw, dir wird es nie reichen....
Versuch es doch mal mit was anderem!

Benutzeravatar
RoboCop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 4. Aug 2019 08:49
Eigener Benutzer Titel: Mega angepisst
Wohnort: C;/windows /system32/run.dll

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von RoboCop »

naturelle hat geschrieben:
schabe78 hat geschrieben:1. Mir sind keine Einbrüche bekannt, bei dem jemand mit Picks regelmässig Zylinder "aufstochert".
Ja, aber Du wirst auch nicht wie "RoboCop" von ihnen beobachtet...
4. Ich lebe ganz entspannt ohne jedwede Form paranoider Wahnvorstellungen. [...]
Kopfschütteln verursacht bei mir nur der Gedanke, das gewisse Leute so ein Ding als letzten Strohhalm sehen, um sich mit ihrem verkorksten Leben daran zu klammern.
Ebend. :cool:
Wir alle werden beobachtet! ;)

@Moldovan

Mann kann den evva mcs nicht zerstörungs frei knacken?! Richtig? Wenn ja, dann ist er das wonach ich gesucht habe ;dance;

Benutzeravatar
RoboCop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 4. Aug 2019 08:49
Eigener Benutzer Titel: Mega angepisst
Wohnort: C;/windows /system32/run.dll

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von RoboCop »

@schabe78

Unser aller Leben ist im *, nur du realisierst es noch nicht....

Moldovan

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von Moldovan »

Ich verstehe unter knacken , dass der Zylinder kaputt gemacht wird , also immer klar für jeden auf den ersten Blick Spuren zu sehen sind !

Wenn man unter knacken spurlos aufsperren versteht kann ich sagen nichts ist spurlos aufknackbar, auch der Mcs nicht den man mit picking über sehr viel wissen und können mit viel Zeitaufwand aufsperren kann !

Sobald kleine Werkzeuge eingeführt werden gibt es Kratzer an untypischen Stellen im inneren des Zylinders die man unter dem microskop sieht wenn das Lka den Zylinder untersucht z.b nach einem auftragsmord!

Ich persönlich traue keinem Lka nachdem was deutsche Linke die Band die Ärzte Polizei Nahe Menschen aus der Unterschicht mit mir machten !Deswegen sagte ich dir das du bei Angst wie Putins Gegner sie z.b haben nachts einen innenriegel nutzen sollst den man abschließen kann und von außen nicht erreicht !
Oft werden die Schlösser , schliessblech etc manipuliert und nicht der teure Zylinder!
Das erste was ich prüfe ist ob in der Tür ein kleines Loch gebohrt ist oder der Riegel im abgeschlossnen Zustand eindrückbar ist , wenn ja besteht Gefahr

Es ist alles gesagt, ich will die anderen Member nicht weiter stressen welche dieses Thema als Debatte für klapseneinsitzer ansehen und auch schon mir Bescheid gesagt haben das ich das Thema überbewerte. Trotzdem schlafe ich nie ohne Abgeschlossenen innenriegel zuhause und im Hotel habe ich immer einen doorjammer mit seid in Rumänien morgens ein Zimmer Mädel bei mir im Zimmer war obwohl alles fein abgesperrt war

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3280
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von mhmh »

RoboCop hat geschrieben:Mann kann den evva mcs nicht zerstörungs frei knacken?! Richtig?
Such halt mal auf YouTube nach
MCS picked

Da kannst Du Dir selbst ein Bild machen, wie viel Aufwand das ist.

schabe78
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 164
Registriert: 8. Apr 2014 15:06
Wohnort: NRW

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von schabe78 »

RoboCop hat geschrieben:@schabe78

Unser aller Leben ist im *, nur du realisierst es noch nicht....
Doch, Robocop. Ich realisiere, das die Welt sich ändert. Das tut sie aber schon seit ihrer Entstehung.
Und ich realisiere auch, das ich in dieser Welt sterben muss. Schlicht und einfach, weil ich in sie hineingeboren wurde und Leben nunmal endlich ist. Aber sterben muss ich nicht an staatlicher Überwachung, staatlichen Implantaten oder sonst einer "übergeordneten Macht" (Ich glaube nicht an einen "Gott", wie auch immer geartet). Ich glaube an Naturgesetze und an die Lehre Darwins :wngn:

Jeder Mensch hat im Leben Ängste und Sorgen. Diese sind nötig, um die schönen Momente im Leben als solche zu erkennen und zu geniessen.
Nur bin ich der Meinung, das "Dein Scenario" zum einen völlig unrealistisch ist und daher keine ernstzunehmende Gefahr darstellt.

Und jetzt "oute" ich mich mal:
Ich bin der festen Überzeugung, das ein Kollabs des europäischen Strom-Verbundnetzes (Blackout) mit für "Laien" unvorstellbaren Folgen für unsere hochtechnisierte, digitale und von Strom/Kommunikation absolut abhängige "Welt", nicht eine Frage des "ob", sondern nur eine Frage des "wann" ist. Viele Menschen werden daran sterben. Aber es bringt nicht die Menschheit um.

Ich kann mich zu einem gewissen Grad darauf vorbereiten, aber ich kann es weder verhindern, noch werde ich deshalb auch nur einen Moment weniger Freude am Leben haben!

Und im Gegensatz zu Deinem "Scenario", reicht (als Anfang!) ein einfacher Blick auf die (staatliche) Seite des BBK und das Lesen einer (staatlichen) Veröffentlichung des "Büro für Technikfolgenabschätzung beim deutschen Bundestag". (Das gibts wirklich... :respekt: ) Diese Veröffentlichung ist von 2011. Seitdem steigt die Warscheinlichkeit aufgrund geänderter Marktsituation und Energiewende exponentiell.

Und trotzdem nenne ich mich weder Robocop noch bin ich "mega angepisst". Denn so etwas suggeriert Rachegelüste auf die Gesellschaft, projeziert durch Unzufriedenheit sich selbst gegenüber.

Finde ins Leben zurück und geniesse es!
Zuletzt geändert von schabe78 am 6. Aug 2019 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11157
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Lockpicking sichere schlösser

Beitrag von Retak »

Ganz richtig, zerstörungsfrei knacken kann man keinen Zylinder, wenn man ihn geknackt hat, ist er zerstört. :wngn:

Antworten