Klimalüge

Nachrichten des Tages von Koksa-Bordies zusammengetragen
  • Beitrag 2. Okt 2019 17:00

Re: Klimalüge

naturelle hat geschrieben:Krankheit, nicht Krankheiten. Asperger.


Da du so gut bist im Wikipedia verlinken, wie wäre es wenn du auch ein paar Sätze aus selbiger liest? z.B.

Wikipedia hat geschrieben:Das Asperger-Syndrom ist nicht nur mit Beeinträchtigungen, sondern auch mit Stärken verbunden (etwa in den Bereichen der objektiven, nicht emotionalen Wahrnehmung, der Selbstbeobachtung, der Aufmerksamkeit oder der Gedächtnisleistung). Ob es als Krankheit oder als eine Normvariante der menschlichen Informationsverarbeitung eingestuft werden sollte, wird von Wissenschaftlern und Ärzten sowie von Asperger-Autisten und ihren Angehörigen uneinheitlich beantwortet.


Aus eigener Erfahrung (ehemaliger Teamkollege) kann ich dir sagen, dass Asperger einfach als "Krankheit" zu bezeichnen ziemlich kurzsichtig ist.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Okt 2019 17:04

Re: Klimalüge

fripa10 hat geschrieben:Nach der dabei obwaltenden "Logik" müßte auch jeder Arbeitnehmer ohne Konsequenzen jede Woche einen Tag seiner Arbeit fernbleiben dürfen, um gegen irgendwas zu protestieren, das mit seinem Job nicht einmal etwas zu tun hat.


Mit zwei gravierenden Unterschieden:

1) Niemand ist von dem Problem so sehr betroffen wie die jüngste Generation. Du wirst es vielleicht nichtmal mehr erleben wie Teile der Erde unbewohnbar werden, Schüler eben schon.

2) Es wird nicht gegen "irgendwas" protestiert sondern dafür, eine Zukunft auf dieser Erde zu haben. Das ist für mich gänzlich nachvollziehbar und absolut nicht vereinbar mit deiner "Logik".

Aber selbige "Logik" lässt du ja gerne an vielen Stellen walten und sie ist nicht nur für mich sondern auch für andere Forenteilnehmer häufig nicht nachvollziehbar.
decoder
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Okt 2019 21:39

Re: Klimalüge

Aus eigener Erfahrung (ehemaliger Teamkollege) kann ich dir sagen, dass Asperger einfach als "Krankheit" zu bezeichnen ziemlich kurzsichtig ist.
Genau darauf wollte ich hinaus. Ich wusste, dass das Aspergersyndrom gemeint war. Es gilt oft als Krankheit, ist aber keine. Aber einige Mitbürger halten ja auch Homosexualität für eine Krankheit.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 3. Okt 2019 09:24

Re: Klimalüge

worgan hat geschrieben:
Es gilt oft als Krankheit, ist aber keine.

Sagt Dir ICD-10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten) etwas? Damit werden international einheitlich Diagnosen zu Krankheiten codiert.

Asperger ist dort unter F84.x enthalten. Unter den Notationen F00 bis F99 werden psychische und Verhaltensstörungen geführt. Per definitionem sind psychische oder seelische Störungen ein Zustandsbild, das durch krankheitswertige Veränderungen des Erlebens und Verhaltens gekennzeichnet ist. Das Vorliegen von Verhaltensstörungen ist bei der Greta zum Beispiel vor den UN sehr deutlich geworden.

Eine Krankheit ist nicht deshalb keine Krankheit, weil sie möglicherweise nicht behandlungsbedürftig oder nicht behandelbar ist. Nur weil jemand krank ist, ist er weder automatisch dumm, noch ein schlechterer Mensch. Es ist tatsächlich so, daß Autisten allgemein und Asperger-Betroffene im Besonderen nicht selten in bestimmten Teilbereichen sogar besondere Begabungen haben, dennoch weisen sie Verhaltensstörungen auf oder sind in bestimmter Weise in ihrer Kommunikationsfähigkeit bzw. der sozialen Interaktion gestört. Eine Freundin von mir hat Asperger, sie ist IT-Expertin, aber man muß es verstehen Zugang zu ihr zu finden, da sie eben "sehr speziell" ist. Ähnlich wie Greta merkt sie es nicht, wenn sie über das Ziel hinausschießt, auch ihr ist die greta'sche Besessenheit zu eigen, in ihrem Falle auf sportlichem Gebiet und der Ernährung. Wäre sie allerdings Diplomat geworden, hätten wir den dritten Weltkrieg schon hinter uns. :D
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 3. Okt 2019 10:13

Re: Klimalüge

worgan hat geschrieben:Aber einige Mitbürger halten ja auch Homosexualität für eine Krankheit.
Ich weiß nicht, was Du damit erzeugen willst, aber Deinen eindeutigen implizierten unterschwelligen Vorwurf, ich könnte homophob sein, kannst Du Dir sparen.
naturelle
Community Rückgrat
Community Rückgrat
 

  • Beitrag 3. Okt 2019 12:37

Re: Klimalüge

naturelle hat geschrieben:
worgan hat geschrieben:Aber einige Mitbürger halten ja auch Homosexualität für eine Krankheit.
Ich weiß nicht, was Du damit erzeugen willst, aber Deinen eindeutigen implizierten unterschwelligen Vorwurf, ich könnte homophob sein, kannst Du Dir sparen.
löl Dieser Schwachsinn kommt nur wieder von Dir. Es war ein Vergleich! Den eindeutig implizierten unterschwelligen Vorwurf hast du selber erfunden. Übrigens: Wenn es "könnte sein" ist, kann es kein Vorwurf sein.


Ja, es ist im ICD verzeichnet. Aber dann ist ein Messerangriff auch eine Krankheit (Y09.9; dabei ist nicht die Auswirkung des Angriffs gemeint, sondern der Angriff selbst als Ursache der Auswirkung). Eine Schwangerschaft (O09, hier die Auswirkung der Ursache gemeint) auch. Vorsorgeuntersuchungen (Z00) auch. Unterdurchschnittliche Intelligenz (F70.0), Ertrinken, Besoffenheit (Untersuchung R78.0) auch. All das ist im ICD verzeichnet, alles Krankheiten!
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 3. Okt 2019 13:17

Re: Klimalüge

worgan hat geschrieben:Es war ein Vergleich!
Ein schlechter. Wenn jemand anderem aber so ein "Schwachsinn" in den Sinn kommt, ist Dein schlechter Vergleich wohl mindestens zweideutig.
naturelle
Community Rückgrat
Community Rückgrat
 

  • Beitrag 3. Okt 2019 13:20

Re: Klimalüge

remini hat geschrieben: ...
Der Threadtitel heißt "Klimalüge" und was davon in dem Thread übrig geblieben ist, sieht man ja...

ja, wir haben hier so unsere Traditionen.
löl
decoder hat geschrieben:2) Es wird nicht gegen "irgendwas" protestiert sondern dafür, eine Zukunft auf dieser Erde zu haben. Das ist für mich gänzlich nachvollziehbar und absolut nicht vereinbar mit deiner "Logik".
.... natürlich wird auch gegen etwas demonstriert.
Gegen alles was den heutigen Wohlstand geschaffen hat. Gegen alles was auch in Schweden ein schönes Leben ermöglicht ...
das Kinder in Häusern mit Heizungen wohnen, das im Supermarkt Lebensmittel sind, und sie mit dem SUV zur Schule gefahren werden.

Kinder sind nunmal schneller zu beeinflussen, und gehen mit viel höheren Idealen an Dingen dran als ältere Leute, die eine gewisse Lebensweisheit haben, und gelernt haben dass nichs so heiß gegessen wird wie es gekocht wird. Gerade wir älteren Leute können uns ja auch schon an alle anderen "Schreckensgespenster" erinnern, die man von morgens bis abens im TV vorgebetet bekommen hat. Das Benzin sollte ja auch schon vor 40 Jahren in 20 Jahren leer sein ....und ürgendwie geht diese Rechnung auch nicht auf.

Statt dem ganzen "Klima-Hype" hätte man den menschen einen bewussten und vernünftigen Umgang mit Umwelt und Natur pflegen können.
decoder hat geschrieben:1) Niemand ist von dem Problem so sehr betroffen wie die jüngste Generation. Du wirst es vielleicht nichtmal mehr erleben wie Teile der Erde unbewohnbar werden, Schüler eben schon.
... was aber nicht heißen muss das es den älteren Menschen egal ist .... vor allem haben ja die meisten älteren Menschen auch Kinder, Neffen und Enkel, an die sie mit denken.
Nur halt, wie schon erwähnt, sind ältere Leute nicht für jede Hysterie und Panik zu gewinnen ...
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 3. Okt 2019 16:04

Re: Klimalüge

naturelle hat geschrieben:
worgan hat geschrieben:Es war ein Vergleich!
Ein schlechter. Wenn jemand anderem aber so ein "Schwachsinn" in den Sinn kommt, ist Dein schlechter Vergleich wohl mindestens zweideutig.
Der Vergleich ist nur schlecht, weil du ihn auf dich beziehst. Zweideutig ist daran nichts. Es war eindeutig gemeint und nicht auf dich bezogen. Das machst jedesmal ganz du alleine.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 3. Okt 2019 21:29

Re: Klimalüge

@worgan: Falls Du einen Aspergerbetroffenen kennen solltest, wirst Du nicht daran zweifeln, daß er krank ist. Und ich finde, das sollte man ihm fairerweise auch zugestehen, denn anderenfalls müßte man sonst sein zuweilen sonderbares Verhalten ja auf seinen mangelnden Willen sich "normal" zu verhalten zurückzuführen. So ist es aber nicht.

Letztlich bedarf es aber hier keiner Klärung, ob Asperger als Krankheit zu verstehen ist, denn jedenfalls sind Aspergerbetroffene regelhaft in ihren sozialen Kontaktmöglichkeiten und ihrem Verhalten abweichend von Menschen ohne diese Erscheinung und sie haben darauf keinen Einfluß, ja sie merken das selbst meist gar nicht, wenn was ungünstig läuft.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Newsticker