meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 16. Apr 2009 16:51

meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

nachdem ich jetzt bereits mehrfach nach meinen erfahrungen mit http://www.dealextreme.com gefragt wurde, mach ich hier nen eigenen thread zu dem thema auf, um den anderen nicht zu verwässern.

ums kurz zu sagen: der laden ist absolut zu empfehlen!

ich hab bisher ca. 20 sendungen (hauptsächlich taschenlampen und zubehör) von dort bekommen und niemals gabs probleme.

die versenden wirklich versandkostenfrei, egal was man bestellt. ich frag mich auch jedesmal, wie die das finanzieren.
die sachen kommen dann in ner gepolsterten versandtasche (die gelben dinger) unversichert geliefert. die schachtel (wenn denn eine dabei ist) ist dadurch manchmal etwas zerdrückt, aber die landen ja eh im müll. waren selber waren bei mir noch nie beschädigt. falls doch mal was kaputt sein sollte, bekommt man auch ersatz.

"teurere" waren werden meist per einschreiben geliefert. kostet dann genau 1 US-cent aufpreis und die sendungen sind dann sogar trackbar.

lieferzeiten: bei jedem produkt ist eine lieferzeit angegeben, die auch meistens stimmt (manchmal sinds 1-2 tage länger).
in seltenen fällen, wenn viele leute gleichzeitig das selbe bestellen, kann auch mal was ausgehen und es dauert etwas, bis die neulieferung da ist. da wird man dann aber per mail informiert und kann bei bedarf auch die bestellung stornieren. kam bei mir bis jetzt 1 x vor. hat dann halt nochmal 3 wochen länger gedauert. ist aber wiegesagt eher die ausnahme.

wenn die ware drüben verschickt wird, wird man per mail informiert. dann dauerts nochmal 2-3 wochen, bis die sendung bei mir ist. wenns länger dauert, liegts meisten an eurem lokalen zollamt. bei meinem zollamt sind die sendungen meist in einem tag durch.

bezahlt wird einfach per paypal.

zoll und einfuhrumsatzsteuer:
auf der sendung ist der warenwert angegeben, wobei die angaben immer höchst untertrieben sind :D
nun kommts drauf an, ob der zollbeamte den angaben glaubt oder nicht. mein zollamt ist hier sehr gnädig, ich musste überhaupt noch nie zoll und steuern bezahlen :unwuerd:
die sendung wird dann vom zoll durchgewunken, als abgabefrei deklariert und mit der normalen briefpost zugestellt.
ich bestelle deswegen fast jedes produkt als einzelne sendung - versandkosten fallen ja keine an.

ein bekannter aus deutschland muss wegen jeder kleinigkeit zum zollamt rennen und die papiere mitbringen. kommt eben auf euer zuständiges zollamt bzw. den zuständigen beamten an.

was ist zu bezahlen, wenn zoll und steuern anfallen:
hier muss man unterscheiden zwischen zoll und einfuhrumsatzsteuer:
zoll: die zollfreigrenze in .de und .at beträgt derzeit 150,- euro. das heisst zoll wird nur erhoben, wenn der warenwert höher ist (wird bei dx aber kaum vorkommen)
einfuhrumsatzsteuer: hier beträgt die freigrenze 22,- euro. beträgt der wert also über 22,- euro müssen in .de 19%, in .at 20% steuer bezahlt werden.
der zollsatz beträgt irgendwas zwischen 5 und 7 %, weiss ich grad ned genau.
in österreich werden zusätzlich 6,- euro für den verzollungsvorgang fällig. in .de ist das anscheinend nicht der fall.

falls verzollung nötig ist gibts wieder 2 möglichkeiten: (das gilt ganz generell für sendungen von ausserhalb der EU) - ich bestell auch manchmal was in USA.
der zoll vertraut auf die wertangaben, die auf der sendung sind. (DX legt allerdings keine rechnung bei), andere auslandsversender machen das aber im regelfall.
dann wird verzollt und die sendung an die post weitergegeben. die post bringt dann sie sendung und verlangt zoll und steuer an der haustür (oder schmeisst nen zettel in briefkasten, dass man die sendung beim nächsten postamt abholen kann)

2. möglichkeit: der zoll gibt sich mit den angaben auf der sendung nicht zufrieden und will ne rechnung sehen. dann bekommt ihr ne benachrichtigung in den postkasten, dass ihr die sendung beim zollamt abholen sollt. hier sind dann die rechnung (die man zb. per mail bekommen hat bzw. ein ausdruck der paypalrechnung mitzubringen)
es geht einfach darum, dass ihr irgendwie nachweisen müsst, was ihr für die sachen bezahlt habt.
dann wird die sache dort verzollt, ihr bezahlt die abgaben und könnt die sendung mitnehmen.

falls euch das alles jetzt furchtbar kompliziert vorkommt - das ist es nicht. ich hab nur versucht es für jeden verständlich zu beschreiben.
bei mir liegen die sendungen wiegesagt nach 2-3 wochen einfach im briefkasten.

qualität der waren:
es ist fast alles made in china (was die sachen, die wir hierzulande kaufen allerdings mittlerweile auch fast immer sind)
generell kann man hier aber wirklich nicht meckern, auch wenn die preise extrem niedrig sind.

beispiele:
ich hab einige kabel für mein iphone bestellt. die qualität ist identisch mit den original apple produkten.
ich hatte hier in der Metro ein kartenlesegerät für speicherkarten um 10,- euro gekauft (und dachte das wäre günstig, weils besonders klein ist)
das IDENTISCHE (nicht ähnliche) gerät hab ich dort für $ 4,- nochmal für jemanden bestellt. ist schon verblüffend.
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.16416 dieses pickset hab ich dort gekauft. das identische set wird bei nem forumsbekannten händler für 106,98 verkauft.
beim dollarkurs von heute von 0,76 kostet das set läppische 24,66 euro!! schon ein dezenter unterschied oder?

zum abschluss:
ich bin nicht mit dealextreme verwandt oder verschwägert und bekomme auch sonst nix geschenkt von denen.
ich gebe hier nur meine erfahrungen mit dem laden wieder.

hoffe das hat einigen von euch geholfen, da einige wohl sehr unsicher sind, ob sie direkt in china bestellen sollen.

gruss

Bonemachine
Bonemachine
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 16. Apr 2009 17:14

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Ich danke dir für deinen Super Bericht, da ich den Laden immerhin empfohlen hab ohne ihn je selbst testen zu können! Nochmals vielen DANK ;tumbs;

MfG, m3nT!s
...Lockpicker 4 Life...
m3nTis
Huehner picken auch
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Apr 2009 19:32

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Auch von meiner Seite vielen Dank für diesen sehr guten und ausführlichen Bericht :respekt: !

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 16. Apr 2009 20:04

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

ich hab dort auch schon ein paar mal bestellt und bin ebenfalls hoch zufrieden. Manchmal dauert's ziemlich lange, z.B. um Chinese New Year rum, aber dafür eben super billig.
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 18. Apr 2009 12:19

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Apollo-Auto.com ist auch eine gute Quelle und noch günstiger. Sie berechnen jedoch Porto. Meine letzte Bestellung wurde per DHL innerhalb einer Woche geliefert (ca.20€ Porto), es müßte aber auch wesentlich billiger mit der chinesischen Post gehen wie bei DX. Anfragen lohnt sich sicherlich.
Viele der Waren die auch durch einen bekannten deutschen Händler verkauft werden findet man bei Apolle zu einem Bruchteil des Preises.-klar, ist logisch, ganz andere Kalkulationsgrundlage.

Gruss Gerd
kraete
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 7. Jun 2009 09:10

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

danke für deinen erfahrungsbericht. aber bei artikeln die 4 dollar kosten sind doch die versandkosten von china nach deutschland doch schon fast höher oder?
Terko
Frischfleisch
Frischfleisch
 

  • Beitrag 7. Jun 2009 11:28

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

bei DX gibts keine Versandkosten!!!
wolfpack0815
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Aug 2009 11:11

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Hat zufällig jemand von euch schon das Bohrmulden-Pickset GOSO Picks ? Taugt das einigermaßen was oder ist das eher Schrott?

Gruß

Casi
OpHiDiAn
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Aug 2009 12:27

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

ist bestimmt gut der laden aber ich bevorzuge immer noch www.conrad.de :yes:
Mfg
cyberrockfs322
Meister
Meister
 

  • Beitrag 10. Aug 2009 12:40

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Conrad finde ich viel zuteuer, wir haben leider einen Conrad in der Nähe, hätte lieber Reichelt hier. Sind was Elektronikbauteile und Sachen angeht bei weitem billiger. Die Qualität und das Sortiment läßt bei dem großen C auch zu wünschen übrig.
Ein Laden mit vernünftigen Halbzeugen ist mir lieber als ein Laden mit Pickwerkzeug :yes: denn das baut man sich lieber selbst :D
Sommer
Graf
Graf
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens